Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bs171175 24.05.10 - 12:54 Uhr

Hallo liebe Mamis
wie lange habt ihr denn mit einem Kaiserschnitt im Krankenhaus gelegen ,meine Mutter meinte ich müsste so 14 Tage nach einem Dogsitter suchen aber liegt man da echt soooo lange mit im KH ???
Danke schon mal fürs Antworten
BS

Beitrag von dragonmother 24.05.10 - 12:58 Uhr

Normal wenn alles gut geht so 5 Tage.

Mehr bist du nicht drinn, aber danach laufen ist oft nicht so toll. Also große Runden, kanns sein, das du nicht laufen kannst.

Lg

Beitrag von pocahontas82 24.05.10 - 13:51 Uhr

Hallo,

also unser Sohn wurde an einem Freitag morgens um 8.30 Uhr per KS geboren und ich bin Dienstag vormittag nach Hause gegangen!

Laufen konnte ich bereits am Tag nach dem KS wieder ganz gut, hab aber auch Schmerzmittel genommen;-).

Also wie du siehst, bist du nicht länger als 4-5 Tage im KH, allerdings stimmt es schon, dass du vielleicht die ersten Tage zu Hause noch nicht so fit bist, dass du 3x täglich spazieren gehen kannst:-)!

LG
pocahontas

Beitrag von hardcorezicke 24.05.10 - 13:55 Uhr

huhu

meine maus wurde am donnerstag per ks geholt.. habe so gehofft das ich morgen (dienstag) nachhause kann.. wären dann 5 tage.. muss aber bis donnerstag bleiben.. weiss nicht ob es an meinen eisenwerten liegt,, sie waren bzw sind wohl noch etwas im keller..

bin auch schon nach einem tag wieder auf den beinen gewesen

LG Diana

Beitrag von kuebi 24.05.10 - 14:27 Uhr

Hallo

also ich kann mich den anderen anschließen. Normalerweisean Tag 5 darf man gehen. Beim Kleiner kam Freitag 23:55 Uhr und Dienstaq Vormittag durft ich flitzen (auch wenns no langsam war). Aber ich musste so einen Zettel unterschreiben, da es erst Tag 4 war.
Bei uns kannst du bis zu 7 Tage, wenn keine Probleme sind.

Meine Mutter meinte auch 14 Tage. Bei ihr war es halt damals so. Da hat sie 1e Woche liegen müssen. Aber ich war nach 7 Stunden wieder auf den Beinen. Wackelig aber es ging.

LG kuebi

Beitrag von getmohr 24.05.10 - 14:45 Uhr

also, bei meinem ersten KD hatte ich montags die OP und war freitags zu Hause, jetzt beimbzweiten KS war dieser wieder montags und ich hätte sogar donnerstags schon heim gedurft, allerdings lag meine neugeborene Maus noch bis Montag auf der Kinderintensiv, sodass ich dann auch erst nach Hause bin.

Insgesamt finde ich 14 Tage insofern nicht unrealistisch, dass du dann wenigstens ein bißchen Luft hast, falls dein Kind nicht direkt fit ist, oder du nicht so fit bist, oder du einfach die zeit noch für dich brauchst etc, absage3n kannst du dem Dogsitter ja immernoch...

Beitrag von carrie23 24.05.10 - 16:18 Uhr

1. Sectio 5 Tage am nächsten Tag wieder aufgestanden
2. Sectio 4 Tage nach 5 Stunden aufgestanden

14 sind es auf keinen Fall-keine Sorge

Beitrag von nordseeengel1979 24.05.10 - 17:38 Uhr

eigentlich 5-7 Tage wenn Du keine Nachsorgehebamme hast.

Ich war nach 3 Tagen draussen. Ich konnte laufen nach 6 Stunden, die Narbe sah super aus und ich hatte ne Nachsorgehebamme.

Ist aber bei jedem Krankenhaus anders. Du solltest die ersten Tage aber keine langen Spaziergänge einplanen das tut weh ;-)

Lg Nordseeengel & Kira Marie 8 Wochen

Beitrag von 19jasmin80 24.05.10 - 18:05 Uhr

5-7 Tage liegt man nach einem KS im KH. Das variiert ein klein wenig von KH zu KH.

Beitrag von donaldine1 24.05.10 - 18:31 Uhr

Hallo,
deine Ma hat wohl recht.
Auch wenn du danach nicht so lamge im KKH bist: Du bist noch lange nicht wieder so fit, wie viele hier beim urbia einem gerne weiß machen.
Ich hätte mindestens drei Wochen einen Dogsitter gebraucht, wenn nicht länger.
Und ich bin alles andere als ein wehleidiger Mensch.
Und ich weiß von anderen, das es ihnen ebenso ging.
LG
donaldine1

Beitrag von donaldine1 24.05.10 - 18:33 Uhr

PS: Es hat ja keinen Sinn, wenn du dich mit dem Hund so dahin schleppst. Du mußt richtig (!!!!) fit sein, wenn du mit deinem Tier raus willst. Bist du wahrscheinlich eben nicht so schnell, wie die alle vorlügen (soory).

Beitrag von hardcorezicke 24.05.10 - 19:19 Uhr

ähhhhhhhm vorlügen? ich liege seit 4 tagen im kh wegen kaiserschnitt und muss sagen ich habe keinerlei probs, bin auch froh wenn ich wieder mit meinem hund rausgehen kann..ich bin am nächsten tag alleine aus dem bett aufgestanden wo meine krankenschwester sich echt gewundert hat das ich so fit bin,,, hier liegen frauen die normal entbunden haben und wesentlich unbeweglicher sind als ich mit dicker bzw grosser nabe,,

es hat nichts mit lügen zu tun wenn man schneller fit ist als andere... also diese unterstellung

Beitrag von donaldine1 24.05.10 - 20:42 Uhr

Ja, dann mach das mal!!!!!
Du bist noch im KKH...... #augen
Meister erst mal den Alltag mit Haushalt, Kind , Hund, etc....
Sehr sinnvolle Antwort. #klatsch

Beitrag von donaldine1 24.05.10 - 20:46 Uhr

PS:
Übrigens, wenn du so super fit bist dann geh´ doch bitte nach Hause und belaste die Krankenkassen nicht mit unnötigen Ausgaben für deinen offensichtlich nicht erforderlichen Aufenthalt im KKH.

Beitrag von hardcorezicke 24.05.10 - 21:07 Uhr

Leider lassen die mich nicht gehen da meine eisenwerte nicht in ordnung sind.. sonst geht es mir bestens...und ausserdem bekommen die von mir sogar täglich geld,.da wir nen familienzimmer haben,, und mein beitrag bezieht sich auf die körperliche bewegung,, was ja hier so vorgelogen werden soll..bitte erst mal fragen wieso man noch drin liegt als einen zu unterwerfen. von wegen krankenkassen belasten,,

es wird seinen grund haben wieso die einen da behalten,, es hat nichts mit meiner bewegung zu tun..

Beitrag von hardcorezicke 24.05.10 - 21:19 Uhr

selbst bis zum ende der schwangerschaft habe ich alles gemacht,,, von haushalt,, gartenarbeit und selbst noch zur klinik gefahren ect,,und ausserdem weisst du garnicht wie es bei mir ist und wie nicht,, also beurteile andere nicht,,nur weil es bei dir nicht so gut lief wie du von dir selber gedacht hast,,,

Beitrag von catch-up 24.05.10 - 19:59 Uhr

ich hab letzten dienstag wegen gestose per ks entbunden und durfte heut gehn. aber normal sind 5 tage

Beitrag von sacht736 24.05.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

also ich bin bei beiden KS ( ich hatte 2 ) am 4. Tag nach Hause gegangen !Ich habe keine Nachsorgehebamme ;)
Ich hätte auch nach 3 Tagen gehen können aber wollte die Untersuchungen noch alle mit machen :)

Also das man so lange da bleiben MUSS stimmt nicht man kann bis zu 10 Tage dort bleiben und das wird von der Krankenkasse übernommen !
Also wie gesagt ich wäre auch schon nach 2-3 Tagen gegangen am liebsten noch am selben Tag hihi

Liebe Grüße mach dich net verrückt gehe dann wenn du dich soweit fühlst ;)

Beitrag von minnie85 24.05.10 - 21:13 Uhr

Hi,

die meisten Frauen bleiben 5-7 Tage, ich war nach 6 Tagen daheim, andere schon nach 4. Aber du bist dann ja nicht FIT und 2 Wochen jemanden, der Hundchen ausführt, finde ich mindestens realistisch.

Beitrag von widowwadman 25.05.10 - 08:02 Uhr

Mein ungeplanter Kaiserschnitt war in der Navht zum 21. Dezember '08 und am 22. Dezember wurde ich nachmittags entlassen.

Beitrag von josili0208 25.05.10 - 11:18 Uhr

Meine Kleinste war mein 3.KS und kam an einem Montag. Am Samstag kamen wir raus, weil die Kleine Gelbsucht hatte, erst so spät. Ab Montag, also eine Woche später, brachte ich wie normal die Kinder in die Schule, ging Einkaufen, spazieren und mit dem Hund raus, weil mein Mann krank im Bett lag. Ich kann nicht sagen, dass es besonders schlimm war oder ich Schmerzen gehabt hätte, vielleicht ein bisschen müde, aber sonst ging das schon.
lg jo