Zecke - Kopf noch drin

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hibbelliese 24.05.10 - 13:35 Uhr

Mist, hab heut bei meiner Tochter 2 Zecken gefunden, beide hatten sich schon festgebissen. Die eine hab ich ganz schlecht rausbekommen, erst hab ich sie zerquetscht und letztendlich abgerissen, der Kopf steckt also noch drin #zitter. Die andere hab ich relativ gut rausgebracht, da steckt nur noch ein Stück Saugrüssel oder Bein oder was weiß ich drin.

Was nu ?

Morgen zum Kinderarzt und Reste entfernen lassen ?
Oder wird das vom Körper auch so abgestoßen.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?

Großartig Panik mach ich jetzt nicht deswegen. Also von wegen heute noch ins Krankenhaus oder solche Scherze ..
Fsme-Impfe hat se, Borrelliose kann eh nicht geimpft werden ...
beobachten natürlich klar, zwecks Rötungen etc ..
Kann man sonst noch was tun ?

Beitrag von maxkolb 24.05.10 - 13:45 Uhr

HUHU,

der Körper stösst das nicht ab. An Deiner Stelle würde ich sofort ins KH oder zum Arzt. Die Stelle kann sich böse entzünden und wenn man das Beißwerkzeug (Kopf hat die Zecke keinen) im Körper lässt kann man sich auch eher mit den Borrelien anstecken.

GLG
Sandra

Beitrag von hibbelliese 24.05.10 - 13:49 Uhr

Nee, wie oben geschrieben ins Kh fahr ich heut nicht aber gerne morgen dann zum KiA.
Bis dahin wird sich das nicht extrem entzünden und sie dran sterben ;-).

Beitrag von derwisch80 24.05.10 - 14:06 Uhr

Hallo!
Also ich würde auch erst morgen zum KiA gehen. Hast schon recht das du wegen sowas keine Panik schiebst.
Kreise die Rötungen vom Zeckenbiss mit einem Kuli ein. Dann hat man eine Kontrolle, ob sich die Rötung vergrößert.
Noch ein Tipp zum Entfernen fürs nächste mal. Besorg dir eine Zeckenschlinge. Sind etwas teurer in der Anschaffung, aber dafür kann man die kleineren Biester gut packen. Hab zwei Hunde und somit schon einiges sinnloses ausprobiert...;-)

Beitrag von hibbelliese 24.05.10 - 14:18 Uhr

Ja, sowas muss ich mir besorgen. Hab noch keine spezielle Zeckenzange, habs also mit einer normalen Pinzette versucht. Wo gibts diese Schlingen ?

Beitrag von ivik 24.05.10 - 15:34 Uhr

Als meine Tochter eine Zecke hatte, hat selbst der Arzt die nicht komplett rausgekriegt. Das Beißwerkzeug bleib drin. Das ist aber nicht schlimm.
Von der Kinderärztin kriegt ich nur die Info, dass ich gut beobachten soll und wenn in ein paar Wochen grippeähnliche Symptome auftreten, sollte ich mich daran erinnern.
Es ist nichts geschehen; keine Entzündung oder Schlimmeres.
In KH würde ich auch nicht fahren.

lg ivik

Beitrag von hongurai 24.05.10 - 16:20 Uhr

ich würde ins kkh fahren. oder zumindest dort sofort anrufen!!!

Beitrag von marion2711 25.05.10 - 20:59 Uhr

Hallo!
Ich hoffe, Du bist wegen einer Zecke nicht ins Krankenhaus gefahren und warst heute nochmal beim Kinderarzt.
Krankenhäuser sind für Notfälle! Und eine Zecke ist das nie und nimmer.
Marion (Arzthelferin)

Beitrag von hibbelliese 26.05.10 - 10:36 Uhr

Nee, war nicht im Kh.
Noch nicht mal der KiA wollte uns sehen wg ner Zecke.
Meinte, die Reste fallen raus.
Ist auch nichts weiter gerötet oder entzündet.