1,5 Jähriger weint viel im Schlaf....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susi3012 24.05.10 - 14:38 Uhr

Hallöchen zusammen,

hab mal ne Frage an euch und zwar mein knapp 18 monate alter Sohn, weint im Moment sehr viel im Schlaf.#:-(
Meist wird er sogar wacht davon.... #zitter
Sogar der Mittagschlaf wird nach ca. ner halben Std. sowas kurz durch ne "Schreiattacke" gestört!!!#schock
Komm ich dann zum beruhigen schläft er sofort weiter.#kratz
Was kann das sein???#augen

#danke euch schon mal für die Antworten.

LG
Susi

Beitrag von lea4 24.05.10 - 20:17 Uhr

Halloooo Susi..

louis ist 13Monate u seit ca.nem Monat hat er das b.Mittagsschlaf auch..

Steht im Bett oder sitzt da und schreit wie aus dem NICHTS..er ist wach

Du ich weiss auch net warum..ich geh dann auch immer gleich hin u nehm ihn raus kurz aufn arm u dann kuschelt er sich auch schon in die Schulter mit seinem Murzeltuch(Baumwollwindel)..
dann leg i ihn wieder hin u er schläft gut weiter..

oft denke ich/kanns mir nur so erklären, zähne oder unruhig u fühlt sich alleingelassen u braucht die Atmung/geruch /Zuneigung

Louis hats das nur Mittags

Und es kann sein, das sie aufwachen aus einem Traum oder auch ohne Traum u denken oh man i bin allein u wenn sie einen dann sehen dann ist wieder gut..

ich denke das ist nur eine phase..

Nimm ihn raus u kuschel mit ihm..alles ganz ruhig u verständnisvoll angehen oder du holst ihn nachts zu dir wenn ers hat ins bett..

LG u wird schon...mach dir net solche sorgen

lg lea u B.Louis