2fragen auf einmal!!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von versuch-no4 24.05.10 - 14:48 Uhr

hallo alle zusammen,

zuerst gebe ich mal eine runde eis aus....#mampf

habe am anfang des jahres eine überweisung für die kiwuklinig bekommen.(hatte 2fehlgeburten letztes jahr und eine vorletztes jahr)

werden im oktober heiraten habe mich auch noch nicht angemeldet in der klinik weil wir bis nach der hochtzeit warten wollten. doch jetzt bescheftägt mich das jeden tag und ich frage mich wie das wohl wäre, wäre ich jetzt schon ss????

aber irgendwie denke ich auch> komm warte noch bis nach der hochtzeit dan ist der stress auch weg und ich kan mich ganz auf das sswerden konzentrieren.<

ich weiß nciht was ich machen soll.
und jetzt interressirt mich was da alles so gemacht wird.

was würd zuerst gemacht in einer kinderwunschklinik und wie ist der ablauf hab einbisschen angst davor...


was meint ihr würdet ihr noch warten bis nach der hochzeit??

Danke für eure antworten und sorry für den langen text..

gruß Nici #winke

Beitrag von erongo-simba 24.05.10 - 15:01 Uhr

Hallo!

Das kommt drauf an, wie lange du noch warten willst!

Wenn ihr jetzt schonmal in eine Kiwu geht, habt ihr bis zur Hochzeit definitiv Zeit euch komplett durchchecken zu lassen.

Da kommen ja noch Untersuchungen auf euch zu, sofern ihr die noch nicht gemacht habt. Kommt drauf an, was die Ärzte noch wissen wollen.

Ehrlich gesagt, haben wir Ende 2008 beschlossen aktiv den Kiwu in die Hand zu nehmen. Mein FA hat mich schon direkt auf den Kopf gestellt. Ich hab ne Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung machen lassen usw. Blutabnahme .... etc.

Nur mein Mann hat sich geziert zum SG zu gehen. Im Endeffekt ist es jetzt erst so, daß er im Nov.09 zum 1. SG gegangen ist, mittlerweile hat er sein 3. SG hinter sich und beginnt jetzt eine Antibiotikatherapie wegen Antikörpern im Ejakulat. Wenn er sich früher dazu hätte hinreissen lassen, würden wir jetzt vielleicht schon Nachwuchs haben. Das ganze kann sich nämlich hinziehen.
Nicht, daß irgendwas jetzt am SG bei euch auszusetzen sei, aber Behandlungen brauchen Zeit und die Vorbereitung ist meistens das was am längsten dauert.

LG und viel Glück!;-)

Beitrag von lucccy 24.05.10 - 15:07 Uhr

Hallo,

ich würde definitiv jetzt schon einen Termin für ein Erstgespräch machen.
Dann kannst Du ganz in Ruhe die ganzen Untersuchungen (mehrere Blutabnahmen in einem Zyklus, evtl. Eileiterprüfung, Bauchspiegelung) machen und bist nach der Hochzeit startklar oder hast nach der Hochzeit zumindest schon die Termine dafür sicher.

Gruß Lucccy