Betteinlage zum Ende der Schwangerschaft???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von finchen198 24.05.10 - 17:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin jetzt in der 36. SSW und wollte euch mal fragen, ob ihr am Ende der SS auch eine Betteinlage ins Bett gelegt habt (wegen Blasensprung etc.)!?

LG

Beitrag von anki01 24.05.10 - 17:05 Uhr

Hallo!

Ich habe das vor, nicht das es dort passiert und die Matratze dann nass ist.

LG Anki

Beitrag von svenjag87 24.05.10 - 17:10 Uhr

Ich habe eh immer einen Matrazenschutz auf den guten Matrazen. Können ja auch so mal andere Sekrete drauf landen :-p

Beitrag von pregnafix 24.05.10 - 17:15 Uhr

Ich komme morgen in die 39. Woche und habe Montag meinen KS-Termin #huepf
Ich wollte aber jetzt schon mal zur Sicherheit was unterlegen. Haben so einmal Wickelunterlagen, mal schauen ob das reicht... #hicks

Beitrag von ivisarah 24.05.10 - 17:50 Uhr

Wickelunterlage??
Das kann knapp werden ;-)

Bei mir hatten mehrere Handtücher nicht gereicht... War auch total unvorbereitet...

Lg
ivi 38.SSW

Beitrag von jacqueline81 24.05.10 - 17:15 Uhr

Hi,

Lidl hat hin und wieder so Moltonbettschoner. Ich hatte meine damals dort geholt und als ich sie gerade gewaschen und zum trocknen aufgehängt hatte, ist mir im Badezimmer die Fruchtblase geplatzt!:-p

LG
Jacqueline + Lana 3 Jahre + Zwillis 18. SSW

Beitrag von susannea 24.05.10 - 17:25 Uhr

In der 1. SS nein, da hatten wir Matratzen, die alt waren und die sollten beim Umzug ca. 2 Monaten nach der Geburt dann eh weg. Neue waren schon gekauft.
Bei der 2. hatten wir ja nun neue Matratzen und da lag logischer Weise ein Gummiüberzug drunter, der bleib da auch die komplette Stillzeit (mit zwischendurch wachen natürlich), denn da läuft ja auch oft MIlch aus.

Hinterher kann ich sagen, welch ein Glück, denn die KLeine ist ja in unsererm Schlafzimmer geboren, wobei wir dazu noch einmal die alten Matratzen reingelegt haben, was wäre das sonst für eine Sauerei geworden.

Normaler Weise passiert bei Hausgeburten ja nicht soviel, weil alles gut verpackt ist, da es ja aber ungplant war, war da natürlich schon deutlich mehr Dreck und Blut!

Beitrag von ina175 24.05.10 - 18:37 Uhr

Ja wir hatten eine drin. Hab ich aber nicht gebraucht. Ich hatte vorzeitigen hohen Blasensprung und der Rest wurde dann im KH erledigt.

Meine Freundin hatte auch eine im Bett und sie hatte den BS tagsüber auf dem Sofa ;-)

LG, Ina mit Marius, Miniwichtel (8+1) und #stern#stern