Wird meiner kleine satt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aja1987 24.05.10 - 17:27 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage: Und zwar habe ich das gefühl mein kleiner Mann (6 Wochen) wird nicht mehr satt. Ich stille ihn, er trinkt ordentlich 5-10min fängt dann an zu nuckeln, trinkt mal wieder, schläft mal ein usw. Meine Brüste sind nach dem Stillen auch immer weich, also ausgetrunken denke ich. oft ist es so das er dann nach dem stillen beschäftigt wird von mir, also erzähle mit ihm usw. Dann fängt er an zu quengeln, da denke ich gut er will seine ruhe. er schläft dann mal ne halbe stunde und wacht wieder auf und fängt an zu schreien. haben ihn dann wieder angelgt. Da trinkt er und fängt an zu nuckeln und schläft wieder ein. es gibt tage da läuft alles gut und dann wieder nicht. Weiß icht genau ob ich ihn trotz seiner Nuckellei immer wieder anlegen soll wenn er laut los schreit?

Vielleicht kann mir ja jemand tipps geben oder so!

P.S.: Haben ihn vorhin mal ne Flasche gegeben (ca14.00 Uhr), seit dem schläft er. hat aber auch 200ml getrunken.

Bin manchmal echt ratlos.

Lg

Beitrag von 20girli 24.05.10 - 17:51 Uhr

Hi,

ich schätze dein Kind steckt im Schub. Da ist es ganz wichtig OFT an die Brust zu gehen. Nur so wird diese auch merken das sie mehr Milch produzieren muss damit das Kind satt ist.

Das dein Kind nach der Flasche schläft ist logisch. Erstens hat dein Kind 200ml getrunken weil die Milch aus der Flasche einfach nur so leicht rauskommt...das heist -dein Kind strengt sich an wie an der Brust und bekommt die Milch so schnell das sein Bauch gar nicht so schnell sagen kann- hey ich bin satt. Und außerdem braucht sein kleiner Bauch für die fertige Milch viel länger zu verdauen als die Muttermilch die für ihn abgestimmt ist. Sein bauch hat mit der fertigen Milch viel viel mehr zu tun.

Evtl. wenn er dir zu oft an die Brust will und nur nuckelt - vielleicht mal einen Schnuller versuchen. Es gibt ja auch diese Brustähnlichen. Vielleicht hat dein Kind ein großen nuckelbedarf- solche Kinder gibt es.

Wenn du Stillen willst dann lass die Flasche weg. Denn in der Zeit in der dein Kind schläft - geht es nicht an die Brust. ...die denkt - hey genug Milch und macht dann auch nicht mehr. Und dann hast du irgendwann wirklich nicht mehr genug.

Bis zu den ersten Drei Monaten ist Stillen zwischenzeitlich anstrengend. Wir müssen öfters ran...aber nur weil wir die Milch nicht mit mehr Wasser und Pulver anrühren sondern unsere Brüste sich erst darauf einstellen müssen. Das dauert immer mal ein paar Tage.

Lg kerstin

Beitrag von mupfel-83 24.05.10 - 18:58 Uhr

Ich nehme an sie meinte abgepumpte Milch?