FSME Impfung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shorty23 24.05.10 - 19:29 Uhr

Hallo zusammen,

lasst ihr eure Kinder denn impfen? Meine KiÄ hat es angesprochen, ob wir die Kleine (21 Mon.) impfen wollen ... wir wohnen in einem Risikogebiet und direkt am Wald, sind auch viel draußen und haben auch alle ab und an mal eine Zecke (naja, vielleicht 1-2x im Jahr, wir schmieren uns ja meist ein) und die Kleine ist in der Krippe. Bin aber irgendwie etwas skeptisch ... wie / was macht ihr?

LG
Annette

Beitrag von babylove05 24.05.10 - 19:34 Uhr

Hallo

wir haben letzen Sommer noch in Bayern gewohnt ... und Darian wurde mit ca. 20 Monaten geimpft .... Weil mir die neben wirckungen die auftreten "Koennten" wesentlich gerinnger sind als wenn mein Kind sich mit FSME ansteckt .

Lg Martina

Beitrag von hsi 24.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

wir wohnen auch in einem Risikogebiet und unsere Kids sind nicht geimpft und werden auch nicht. Wir sind selber viel drausse, spüren sie ein und untersuchen sie immer nach Zecken. Die Grosse hat auch Waldtage im KiGa, also von daher. So wie mir gesagt wurde mal, ist es bei Kinder nicht so schlimm wenn sie FSME bekommen wie bei einem Erwachsenen. Und was auch wichtig ist, dann sollten die Eltern sich selber auch gegen FSME impfen, wenn sie es nicht sind, warum dann die Kleinen???

Lg,
Hsiuying + May-Ling bald 4 J. & Nick fast 3 J.

Beitrag von helly1 24.05.10 - 20:03 Uhr

Hallo Annette,

auch wir wohnen in einem Risikogebiet. Unser KiA impft die Kinder erst ab 6 Jahren, vorher nur, wenn das Kind schon Mal ne Zecke hatte. Er ist der Meinung, dass es Menschen gibt, auf die stehen die Zecken wohl nicht so. #gruebel Grds. ist unser KiA ein Impfbefürworter.
Mein Mann und ich sind geimpft, hatten beide noch nie ne Zecke, unsere Tochter ist noch nicht geimpft, wird aber jeden Abend auf Zecken untersucht!

LG helly

Beitrag von felix0907 24.05.10 - 21:42 Uhr

Ich würde ein Kind unter 6 Jahren niemals gegen FSME impfen lassen......!!!!
Die Impfung ist nicht ohne, von meiner Freundin der Sohn ist dabei fast gestorben,... sie hat ihn mit 4 Jahren impfen lassen, und er hat danach 3 Tage Fieber ... und es ist immer schlimmer geworden, er mußte dann sogar in die Klinik und wurde ins Komma gelegt..... da er eine angehende Hirnhautentzündung hatte....
Ich habe auch zwei Kinder wir wohnen direkt am Wald, wir gucken jeden Abend wenn wir draußen waren die Kinder ab..... das sieht man einfach...
Mathilda hatte schon eine hinterm Ohr, die hab ich einfach rausgemacht und es beobachtet, ich gebe dann immer Belladonna und Ledum.......
Bis jetzt hatten wir noch nie irgendeine Infektion...
Mathilda hatte mit Ihren 17 Monaten schon zwei Zecken und mein sohn hatte schon dieses Jahr 3...und ich hab sie auch alle gesehen, obwohl sie am Kopf saß und er lange Haare hat....
Und siehe da wir leben alle noch...!!!
Ich denke daß wird alles viel zu heiß gekocht.....
Klar sind Zecken nicht ungefärhlich, aber von 100 Zecken sind nur 10 infektiös mit Borreliose und 1 davon vielleicht mit FSME-Erreger... und gegen Borreliose kann man eh nicht impfen...

Also egal wie du ich entscheidest... du wirst es chon richten...

LG
Tatjana

Beitrag von beatrix71 25.05.10 - 08:36 Uhr

hallo,

sarah ist jetzt 21 monate alt und hat bereits ihre 2. zeckenschutzimpfung hinter ihr. sie hatte weder fieber noch sonstige impf-nebenwirkungen. es gibt halt, wie bei jeder anderen impfung auch, ein für und ein wider. also würde ich das an deiner stelle abwiegen und dann entscheiden ob ja oder nein. aussagen hier im forum sind nichtssagend, weil jeder seinen eigenen standpunkt hat und von dem auch nicht runtergeht - achja, sarah hatte voriges jahr im sommer eine zecke unter der achsel, da war sie 11 monate alt :-(.
da stellt sich bei mir net die frage ob ich impfen soll oder net.

lg beatrix :-)