WM-Wehe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunmelon 24.05.10 - 20:36 Uhr

Hi Mädels,

ich wollte euch mal fragen, ob ihr euch Gedanken über die Aufregung in der WM schon mal Gedanken gemacht habt.

Was macht ihr, wenn euch bei einem wichtigen Länderspiel auf einmal die Fruchtblase platzt, oder ihr keine Senkwehen, sondern richtige Wehen bekommt. Könnt ihr euch auf eure Männer verlassen? Habt ihr darüber schon mal geredet??

Bzw. Ärzte sind ja auch nur Menschen, wie macht ihr das im KH? Irgendjemand schon vor 2 Jahren bei der EM oder vor 4 Jahren bei der WM Erfahrungen macht?

Grüße Steffi

Beitrag von sommersonne2 24.05.10 - 20:42 Uhr

Hallo,

also auf meim Mann kann ich mich zu 100% verlassen.

Sollte mir die FB platzen oder richtige Wehen kommen, warte ich bis das Spiel zu ende ist, ich möchte schließlich auch nichts verpassen #schein.

lg

Ach ja, und Ärzte etc. können dich wegen dem Spiel nicht sitzen/liegen lassen.

Beitrag von nanunana79 24.05.10 - 20:51 Uhr

Hey,

ich bin gelernte Krankenschwester. Die Leute die an solchen Tagen Dienst haben sind entweder eh nicht besonders Fußballbegeistert, oder wissen halt das sie Dienst haben. Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps.

Ich glaube auch für die Männer ist die Entbindung des eigenen Kindes wichtiger als ein Fußballspiel. Du solltest nur immer jemanden haben, der Dich fahren kann, wenn Du nicht extra noch ein Taxi rufen willst.

Wünsche Dir alles Gute

Beitrag von sunmelon 24.05.10 - 20:56 Uhr

ja ne, mein Mann ist nicht so auf Fussi geeicht. Er wirds sich anschauen, aber er würde ja wissen, dass das Geburtskino interessanter ist. ;-)

Wollte mit meiner Frage auch niemanden zu Nahe treten. Sorry.

Beitrag von nanunana79 24.05.10 - 21:02 Uhr

Nee, keine Sorge bist Du gar nicht. Ganz im Gegenteil, ich musste ziemlich breit grinsen.

Beitrag von nice 24.05.10 - 21:18 Uhr

Ich schrei mich gerade wech vor lachen!

Laut meiner FÄ ist der Termin auf den 13.06 sein! Was ist da bitte schön?

Deutschland gegen Australien um 20.30 Uhr!

Zitat meiner Nachbarn: Saubere Handtücher, heißes Wasser, was zum Nabelschnur durchtrennen und ja, wir haben auch noch unsere Hebamme hier!

Danke schön! Aber keine Angst, dass war von denen nur ein Scherz! Ausser die Hebi, die hab ich wirklich als Nachbarin!
Und sollte dieses Kind wirklich dann kommen, dann baut mein Mann mir nen Fernseher im Kreissaal auf!


Gruß
Nice (die immer noch hofft, dass es etwas eher kommt)

Beitrag von haferfloeckchen 24.05.10 - 21:37 Uhr

Meinst du das jetzt ernst???

Ich glaube wohl kaum, dass irgendein Mann noch ruhig vorm TV sitzen bleiben kann, wenn seiner Frau die Fruchtblase platzt.
Da muss ich auch nicht vorher mit meinem Mann drüber reden, weils da nix zu reden gibt.

Ich kann ja im KH später auch fernsehen, mache mir da weniger Sorgen.

Lg

Beitrag von sunmelon 24.05.10 - 21:45 Uhr

Glaub mir, es gibt Männer die so unsensibel sind.


Ich bin froh, dass mein Mann "mann" genug ist um abzuwägen was wichtiger ist und das ist def. die kleine Bauchmaus.