frage wegen hochzeit

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von -vivien- 24.05.10 - 20:45 Uhr

hallo leute

mein freund hat mir am freitag einen wunderschönen antrag gemacht.
wir haben nun bisschen drüber geredet und eigentlich wollten wir erst 2011 heiraten.

21.05.06 sind wir zusammen gekommen
21.05.10 verlobt
und würden dann gerne am 20.05 standesamtlich und am 21.05.2011 kirchlich. also an unserem jahrestag

nun fragte mich mein freund was ich davon halten würde wenn wir standesamtlich noch dieses jahr heiraten (ganz klein nur mit eltern, verwante, ohne trauzeugen, kleine feier)
und nächstes jahr dann am 21.05 kirchlich richtig groß. müssen noch ein bisschen sparen:)

hat das schon mal jemand so gemacht?
ich habe irgendwie angst das ich es bereuen werde das die standesamtliche hochzeit nur so klein und schnell ausgefallen ist.

auch ist der gedanke dann nach über einem halben jahr noch mal zu heiraten irgendwie komisch.

würde mich über ein paar meinungen freuen
lg

Beitrag von tinakl 24.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo :-D

Also ich finde das überhaupt nicht schlimm wir haben das auch genauso gemacht, haben am 20.11.10 standesamtlich geheiratet und werden jetz am 28.08. groß kirchlich heiraten.
Hatten auch nur ne kleine Feier und werden jetz schön groß feiern #winke

Beitrag von oma.2009 25.05.10 - 09:16 Uhr

Hallo tinakl,

wie, bitte, habt ihr DAS gemacht??????


LG

Beitrag von tinakl 25.05.10 - 11:20 Uhr

Hiii
Wie meinst du das wie wir das gemacht haben?
Also bei der Standesamtlichen hab ich einfach den Eltern und Geschwistern bescheid gesagt das wir heiraten gehen und danach klein feiern wollen zu hause. Und jetz für die kirchliche haben wir allen offizielle Einladungen verschickt :-)

Beitrag von oma.2009 25.05.10 - 22:13 Uhr

Hallo tinakl!

Na jaaa, eigentlich geht es mir um euer Hochzeitsdatum!!!
Wie könnt ihr schon am 22.11.2010 geheiratet haben, wo wir erst Mai 2010 haben??????

DAS war es, was mich so erstaunt hat....

LG

Beitrag von sunny-1984 25.05.10 - 07:48 Uhr

Hallo,

standesamtlich und kirchlich mit einem Jahr unterschied machen heutzutage viele. Für mich wäre es nichts gewesen. Denn dann ist man ja schon ein Jahr verheiratet und es ist meiner Meinung nach nichts mehr besonderes.

Ich selber hatte letztes Jahr Freitag Standesamt und Samstat Kirche. Und ich würde es wieder so machen! Standesamt waren wir auch nur 15 Personen (Familien, Trauzeugen + Familie). Die große Feier hat dann mit 84 Gästen statt gefunden.

LG Sunny

Beitrag von berggeister 25.05.10 - 08:27 Uhr

Bei uns liegt der Fall zwar ein bisschen anders, aber ich will dir trotzdem schreiben.
Wir werden (erst letzte Woche entschieden und in Planung gegeben) am 05.Juli 2010 standesamtlich heiraten. Zufällig auch an unserem 9. Jahrestag! Wir werden nur zu zweit (also 2 1/2) an die Ostsee ein paar Tage fahren und als Ehepaar wieder kommen. Feiern mit der Familie werden wir im Sommer nächsten Jahres. Auch gleich fürs Baby als Jahr Feier.

Warum das ganze? Letzten Jahres August ist mein Schwiegervater (ohne krankheit und ganz plötzlich) gestorben. Im Februar hab ich meine Schwangerschaft verkündet. Und da wir uns im Sterbejahr befinden möchten wir nicht so "feiern".

LG

Beitrag von sina0612 25.05.10 - 10:21 Uhr

WARUM denn bitteschön nicht?

Natürlich muss das jeder für sich entscheiden aber das ist heutzutage echt nichts besonderes mehr.
Wir haben 2000 nur standesamtlich geheiratet und wollten ein Jahr später kirchlich heiraten, aber ich wollte eine so besondere Feier haben, dass wir einfach nicht das nötige Kleingeld dazu hatten. (Wir waren bei unserer Standesamtlichen grade mal 18 und 19 Jahre alt)
Also haben wir es verschoben und irgendwie ist es dann auch so n bisschen in Vergessenheit geraten. Am 02. Mai 2009 haben wir dann nach 8 1/2 Jahren Ehe noch mal geheiratet - diesmal kirchlich und mit allem drum und dran! War superschön, und vor allem auch deshalb ,weil im Jahr 2000 niemand (nicht mal die Eltern) an uns glauben wollte. Weil wir uns am Tag der Hochzeit noch nicht mal 7 Monate kannten. Wir haben´s allen gezeigt!
Also du siehst: Jedes Paar ist anders!
Macht es genau so, wie ihr es für richtig haltet!

LG Bine

Beitrag von nigoda 25.05.10 - 12:29 Uhr

hey :)


ich persönlich würds nicht so machen.. ich möchte an einem tag heiraten und nicht an zweien mit 1 jahr dazwischen oda so. der große tag soll unser tag sein und was ganz besonderes.

wir heiraten am 14.mai 2011 standesamt um halb 2 und kirche um halb 4.. bei uns is das standesamt genau gegenüber der kirche :)

lg nina

Beitrag von lucccy 25.05.10 - 14:41 Uhr

Hallo,

wir haben an einem Tag standesamtlich und kirchlich geheiratet. Ich hätte mich auch nicht entscheiden können, welcher Tag nun Hochzeitstag ist, wenn wir das getrennt hätten.

Gruß Lucccy

Beitrag von susi725 26.05.10 - 18:12 Uhr

Hy.

Also wir haben letztes Jahr am Freitag den 4. September standesamtlich geheiratet. Nur wir, die Trautzeugen und Eltern. Jetzt heiraten wir dieses Jahr wieder am 4. Sept. kirchlich. Ganz groß mit fast 200 Personen.