Ab wann benutzen die Kleinen Kinderbesteck?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von koersche 24.05.10 - 21:32 Uhr

huhu!!!

ich würde gern dem Kind unserer Freunde zum ersten Geburtstag ein Kinderbesteck schenken.

etwa so eins hier

http://www.amazon.de/gp/product/B00067SCC0/ref=pd_lpo_k2_dp_sr_1?pf_rd_p=471061493&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B00008XVRM&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=03GYGJB7JVT0NAXH8MQG

ab wann können denn die kleinen damit umgehen?
habe bedenken das es zu früh ist so etwas zu schenken.

und könnt ihr evtl ein gutes empfehlen? mir sind die von wmf ein bisschen ins auge gefallen

lg und danke für die antworten

Beitrag von jessi15344 24.05.10 - 21:39 Uhr

hallo,also meine tochter ist fast 14monate und mit dem löffel würde sie klar kommen aber gabel und messer nocht nicht.ich denke das dauert auch noch seine zeit.ich meine es ist ja nicht weggeworfen,irgendwann wirds gebraucht.ich weiß ja nicht wie jung das kind ist.

lg jessi

Beitrag von helly1 24.05.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

Gabel und Löffel benutzen wir schon lange (so seit mind. 1 Jahr), das Messer erst jetzt so langsam. Haben auch eins von WMF, das mit den bunten, dickeren Griffen.

LG helly + #sonne 2,5 J.

Beitrag von guppy77 24.05.10 - 21:49 Uhr

huhu

mein sohn isst mit solchem besteck seit er ca. 16 monate ist, vorher immer nur mit plastiklöffel. er benutzt aber meist nur den kleinen löffel, manchmal die gabel auch.

lg guppy

Beitrag von tempranillo70 24.05.10 - 21:58 Uhr

Hallo,
mit dem Löffel geht es so ab 1Jahr los, mit Gabel so ab etwa 15-20 Mon.
Aber ch würde dein vorgeschlagenes nicht nehmen. Wir haben auch eins bekommen, von Villeroy und Boch.
Der Nachteil: der Stiel unten ist so dick, dass er nicht durch das Gitter des Besteckkastens der Spülmaschine passt und andersrum bei Gabel und Löffel auch nicht. Total unpraktisch!!!
Und ich würde eins nehmen, was nicht so massiv = schwer ist.
Wir haben ein weiteres von Spongebob (wie kann man zur Geburt eines Mädchens sowas verschenken??), da ist das Motiv auch "aufgedruckt". Zum Glück ist es jetzt nach einem 1/2 Jahr Gebrauch in der Spülmaschine endlich abgeblättert #schwitz
Und wir haben noch eins von Lilifee, das ist super..
http://www.amazon.de/Coppenrath-Verlag-GmbH-Co-120095/dp/B000MWU8K8
Fazit: lieber ganz aus Edelstahl oder mit Plastikgriff und keinen dicken Fuß
Gruß, I.

Beitrag von qayw 24.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

ich weiß zwar nicht mehr genau, ab wann meine Tochter (3 Jahre) Kinderbesteck benutzt hat, aber sie benutzt es in jedem Fall schon lange.
Am Anfang hatte sie eben nur die Löffel, dann die Gabel und dann das Messer.

Falsch machen kannst Du damit meiner Meinung nach nichts.
Solche Sachen werden oft sogar schon zur Taufe geschenkt.

LG
Heike

Beitrag von jujo79 24.05.10 - 22:09 Uhr

Hallo!
Ich finde das ein schönes Geschenk zum ersten Geburtstag. So schlimm ist es ja nicht, wenn es erst in 3-6 Monaten gebraucht wird, aber zum 2.Geburtstag fänd ich es zu spät.
Meine Kinder haben ab 1 Jahr mit den beiden Löffeln gegessen und so mit 14-15 Monaten mit der Gabel angefangen. Meine Tochter ist jetzt 19 Monate alt und will manchmal ihr Messer haben, weil sie das bei uns sieht. Richtig damit umgehen kann sie aber natürlich noch nicht damit.
Ich habe auch schon 2x Besteck zur Geburt verschenkt und wir haben zur Geburt unseres Sohnes auch eines bekommen.
Grüße JUJO

Beitrag von 3mm 24.05.10 - 22:27 Uhr

Puh, dass weiß ich nicht mehr so genau.
Fakt ist, Enya bekam zum 2ten Geburtstag ein Kinderbesteck mit ihrem Namen eingraviert, seitdem benutzt sie es. Das Geschrei ist groß, wenn es im Geschirrspüler ist. ;-)

Sie benutzt Messer, Gabel und Löffel...Messer aber nur zum 'auf-die-Gabel/Löffel-schieben'. Ich dachte mir, wenn sie es so gern benutzt, dann üben wir gleich das richtige essen mit Besteck, also Gabel links, Messer rechts. Und jetzt, mit fast 3 Jahren, klappt das wirklich sehr gut.

Beitrag von blumella 24.05.10 - 22:29 Uhr

Ich würde zum ersten Geburtstag vielleicht auch eher nach was anderem gucken.
Wir haben gleich mehrere Bestecke geschenkt bekommen und sie liegen noch alle im Schrank.

Die Löffel sind im Vergleich zur Mundöffnung ziemlich groß und die Gabelzinken sehr spitz, das Messer benutzen wir noch nicht (18 Monate).

Wir benutzen zur Zeit das Besteckset von NUK, haben mit der Plastikversion angefangen und sind inzwischen auf die Metallversion umgestiegen. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Bestecksets sind hier die Zinken der Gabel schön abgerundet, aber aufpieken kann man damit trotzdem.

Beitrag von widowwadman 25.05.10 - 07:56 Uhr

Meine Tochterr benutzt Kinderbesteck wie das im Link schon seit sie 10 Monate alt war. Erst nur zum halten weil die Grossen es ja auch haben, zum richtig benutzen erst so seit sie ein Jahr alt war.

Beitrag von fbl772 25.05.10 - 10:30 Uhr

Also mit Löffel isst unser Mann seit er 7/8 Monate alt ist ... natürlich nur zum Füttern von Mama dazu - aber er war motorisch schon ziemlich fix drauf damit. So mit 14/15 Monaten haben wir mit der Gabel angefangen zum Brot aufspießen und Obst und so und jetzt mit 23 Monaten haben wir am Wochenende das erste Mal Messer und Gabel genommen. Natürlich klappt es mit dem Draufschieben noch nicht so - aber er schaut uns sehr genau zu wie wir es machen und versucht es irgendwie. Findet er total toll, dass er jetzt auch ein Messer hat :-)

Wir haben anfangs kleine Beikostlöffel, dann Kaffeelöffel genommen, dann eine Kuchengabel und nun seit ein paar Monaten das Kinderbesteck von Villeroy und Boch. Ich finde das ganz gut, dass es nicht zu leicht ist - ich mag selbst auch lieber dickeres Besteck. Das Messer ist natürlich überhaupt nicht scharf und dient nur als Schieber.

VG
B