Fingernägel-knabbern nach Trennung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von abendrot79 24.05.10 - 21:51 Uhr

Hallo!

Im Januar ist Luana´s Papa ausgezogen, im April sind wir dann auch umgezogen. Mir geht es mit der Trennung richtig gut #huepf und ich dachte, Luana (4) wäre auch gut damit klar gekommen. Sie sieht ihren Papa recht häufig und die Trennung ist absolut friedlich abgelaufen.

Leider habe ich seit einigen Wochen den Verdacht, dass sie an den Fingernägeln knabbert #schmoll, mittlerweile gibt sie es auch zu und ich vermute stark, dass es sie wortwörtlich an der Trennung knabbert! Ich habe von Anfang an ruhig reagiert und nicht geschimpft, weil das meiner Meinung nach gar nichts bringt.

Aber was ist der richtige Weg? #kratz Welche Alternativen kann ich ihr zum knabbern bieten? Kann ein Psychologe / eine Beraungsstelle uns helfen? Ansonsten verhält sie sich eher unauffällig was die Trennung angeht bzw. trägt ihre Gefühle nicht nach aussen.

#danke für eure Tipps und Erfahrungen!

Viele Grüsse,
abendrot79 #blume

Beitrag von arite78 25.05.10 - 08:24 Uhr

Hallo

herzlichen Glückwunsch zur Trennung, mir gings damals genauso #huepf.

Allerdings hat marius genauso reagiert, mit knabbern und Fingernägel und Fussnägel abreißen.

Ich habs auch versucht zu ignorieren und in dann wenn ich ihn "erwischt" hab irgentwas in die Hand gedrückt oder n Puzzle gemacht, also was wo er sich konzentrieren muss.

Es hat schon ne Zeit gedauert, aber mittlwerweile is das kein Thema mehr.

Alles Gute.

KG Arite

Beitrag von maggelan 25.05.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

ich kann dir keine Tipps geben, denn wir haben das gleiche Problem.
Unser Sohn hat schon als Baby gerne an seinen Füßen gelutscht und später gekaut als die Zähne kamen.

Seit er in den Kiga geht und das sind nun schon 2 Jahre, habe ich dann bemerkt das er Fingernägel und Fußnägel abkaut.
Es ist einfach nur eklig, da er ja auch meist im Kiga im Mtasch spielt und es dann während der Autofahrt knirscht.

Wir haben keine Trennung hinter uns und ich weiß auch wirklich nciht, woran dies Knabberei liegt.
Habe schon vieles überdacht, aber keine Ahnung.

Ich frage mich, ob das wirklich einen seelischen Grund haben muss. Das wird immer wieder gesagt, aber es gibt auch massig Leute, die einfach gedankenverloren Nase popeln, Haare um die Finger wickeln etc.

Kann ja auch einfach zur Entspannung sein? Aber stören tut es mich enorm. Will mir jetzt mal diesen Nagellack mit bitterem Geschmack holen der dem vielleicht entgegen wirkt.