Kindergarten mit gebrochenem Finger?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babe26 24.05.10 - 21:56 Uhr

Tobias sitzt gerade mit Papa noch im KKH und lässt sich den Zeigefinger verbinden inklusive Schiene.
Ab wann würdet ihr ihn wieder in den Kiga bringen. Er geht so gerne dorthin und ich will doch schon eine Antwort parat haben, wenn er gleich nach Hause kommt und fragt, ob er morgen trotzdem in den Kiga darf.

lg

Beitrag von hongurai 24.05.10 - 22:09 Uhr

hallo,

hatten einen ähnlichen fall. mittelfinger war stark gequetscht. Kunststoffschiene bekommen. Hat nur 24 Std gehalten. Sie hat aber eh sehr auf den Finger geachtet und geschont (damals 3,5 Jahre alt). Im Kindi Bescheid gegeben. Sie war am nächsten Tag im Kindi. Kein Turnen, Toben, Hüpfen, Laufen!!! Meine Tochter hat sich sehr lieb dran gehalten. Erzieherinnen und Sportlehrerin waren auch sehr verständnisvoll und haben sie überall mit eingebunden und helfen lassen, nicht einfach ausgeschlossen.

Wenn er also keine Schmerzen hat morgen, würde ich ihn in den Kindi bringen.

Gute Beseerung!

Beitrag von skbochum 24.05.10 - 22:10 Uhr

Hallo,

ich würde ihn morgen noch zu Hause lassen, um den eventuellen Schock zu verarbeiten und mit ihm über den kaputten Finger zu sprechen,
ansonsten dann aber wieder in den Kindergarten.

Mit Verband und Schiene kann er doch prima (fast) überalle mit machen.

GrussGruss und gute Besserung für den Kleinen!

Beitrag von babe26 24.05.10 - 22:19 Uhr

Danke:-) Ich bin mir nämlich bei solchen Sachen immer unsicher, weil ich die Erzieherinnen auch nicht unnötig belasten will.
Mal sehen, wie es ihm morgen geht, dann entscheide ich:-)

lg

Beitrag von louis2005 25.05.10 - 08:37 Uhr

Muß denn die Hand ruhiggehalten werden? Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, Deinen Sohn nur für ein paar Stunden in den KiGa zu geben.

Mein Sohn hat - dies ist aber auch im Kindergarten passiert - sich den Fuß mehrfach gebrochen und hatte das ganze Bein im Gips. Ich habe mir anfangs auch nicht so viel Gedanken gemacht, da ich nicht wg. des Gipses 6 Wochen zu Hause bleiben konnte. Aber es hat im Kindergarten nicht funktioniert. Er ist mit seinem Gipsbein gelaufen, hat sich gleich am ersten Tag ein Loch im Gips in Höhe des Knies gehabt ... Habe ihn dann komplett zu Hause gelassen, da die Ärztin absolute Ruhigstellung des Beines verordnet hat. War eine anstrengende Zeit für uns :-) LG franziska