Morgen Impfung Thuja C30

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von waffelchen 24.05.10 - 22:14 Uhr

Morgen bekommt Jonathan seine zweite Impfung, da er bei der ersten ziemlich heftig reagiert hat, hab ich jetzt Thuja C30 besorgt.
Im Internet steht ganz viel, aber eben auch viel verschiedenes.
Er hat um 15.40 den Termin.
Geb ich ihm jetzt 3 davor UND 3 danach? In welchen Abständen?
Irgendwo hab ich gelesen, dass es Eltern gibt, die das schon am Vorabend geben....

Danke schonmal #schwitz

Beitrag von dragonmother 24.05.10 - 22:15 Uhr

Ich geb immer 3 wenn wir zum Arzt fahren und die anderen 3 so 2 Stunden danach.

Lg

Beitrag von waffelchen 24.05.10 - 22:19 Uhr

Gegen was für Reaktionen genau helfen die denn?
Fieber hatte Jonathan nämlich gar nicht. Er war nur total neben der Spur, irgendwie abwesend und hat über Stunden wie am Spieß geschrien....

Beitrag von dragonmother 24.05.10 - 22:51 Uhr

Sie stärken wohl das Immunsysthem und alles.

Ich hab noch dazu Beladonna gegen Fieber zu Haus und Arnika für die Einstichstelle.

Aber bis jetzt hab ich bis auf die Thuja nie was anderes gebraucht.

Lg

Beitrag von samcat 24.05.10 - 22:44 Uhr

Echt ?Wir sollten fünf Tage vor der Impfung damit anfangen....

Beitrag von waffelchen 24.05.10 - 22:45 Uhr

Genau DAS meinte ich...
Man hört überall was anderes :-(

Beitrag von samcat 24.05.10 - 22:50 Uhr

Ja das stimmt. Geholfen hat es uns jedenfalls. Oder es war Zufall,kann natürlich auch sein. Linchen hatte immer Fieber und unwohlsein. Die letzte Impfung war dann völlig Nebenwirkungsfrei.

LG

Beitrag von marlene75 25.05.10 - 10:24 Uhr

ICh will Dich ja jetzt nicht völlig aus der Bahn bringen, aber wenn Dein Kind scih plötzlich völlig verändert und über Stunden schreit, solltest Du Dir dringend überlegen, ob Du überhaupt weiter impfst bzw die Impfung zumindest so weit wie möglich nach hinten verschieben.
Impfungen KÖNNEN (müssen nicht) schlimmste Nebenweirkungen mit Charakterveränderungen etc haben. Wahrscheinlich wird Dein Arzt Dir sagen, dass sei alles völlig normal, aber er kennt Dein Kind nicht wie Du und würde Dir sicher auch keine Bescheinigung unterschreiben in der er versichert, dass bei Deinem Kind keine Nebenwirkungen auftreten.
Ich kann Dich nur inständig bitten, den Termin zu verschieben und Dich noch mal eingehenst zum Thema Impfen und Nebenwirkungen (auch Langzeit) zu informieren! Hör auf Deinen Bauch.
Alles GUte
marlene