Gucken/Kucken

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von charly03 24.05.10 - 22:31 Uhr

Hey,

sagt mal ist irgendwas an mir vorbei gegangen?? Ich habe immer "gucken" mit "g" geschrieben. Aber momentan lese ich das fast nur mit "k" am Anfang! Ist das die neue Rechtschreibreform oder wie?
Selbst ein Lehrer schreibt es mit "k"!

LG Charly

Beitrag von babe-nr.one 24.05.10 - 22:34 Uhr

hm, also, ich kenne es auch nur mit "g"#gruebel

Beitrag von morjachka 24.05.10 - 22:36 Uhr

Ach, ich bin auch Lehrerin und schreibe die Wörter nicht unbedingt so wie sie im Duden stehen...

Gucken würde ich mit g schreiben.

Beitrag von brausepulver 24.05.10 - 23:24 Uhr

Ich schreibe es auch mit g. Aber ich glaube es ist sogar beides richtig. Bei urbia liest man dann sowas wie "guggn", "guggen", "kuken" und "kuggen"

Und das ganze wird dann als "ey, wir sprechen Dialekt" abgetan ;-)

Beitrag von zatzematuse 25.05.10 - 06:01 Uhr

Hallo,

es ist eigentlich Beides richtig. "Gucken" ist dudentechnisch schon einwandfrei, aber "Kucken" sagt/schreibt man wohl seit eh und je im Norden.

Beitrag von baltrader 25.05.10 - 09:40 Uhr

Mal ehrlich, auch hier im Norden schreibt man es mit "g", also gucken.

Beitrag von nisivogel2604 25.05.10 - 09:59 Uhr

Auch wir im Norden schreiben Gucken mit G

Beitrag von rienchen77 25.05.10 - 10:09 Uhr

also bitte... natürlich schreibt man im Norden gucken mit g....

sooo ein quatsch....

Beitrag von chaoskitty 25.05.10 - 10:52 Uhr

Also ich schreibe hier oben auch gucken mit "g".

Beitrag von vogelscheuche 25.05.10 - 11:32 Uhr

Nee, wir schreiben auch gucken.

Beitrag von zatzematuse 25.05.10 - 12:40 Uhr

Schwachsinn ist es nicht, nur weil man es persönlich nicht so schreibt. Denn selbst im Duden steht "Kucken" als norddeutsche Schreibweise. Es hat nunmal seinen Ursprung im Norden und das allein war meine Aussage. Wer weiß schon wieviele es tatsächlich auch noch so schreiben?! Vielleicht mehr, vielleicht weniger als man denkt.

Beitrag von mel1983 25.05.10 - 07:28 Uhr

Hey Charly,

ein Wort über das ich auch immer wieder stolpere.
Ich benutze dann meistens lieber "schauen" ;-)

Wenn ich es schreibe dann mit g, aber ich spreche es mit k.

Komisches Wort einfach :-)

Grüße

Beitrag von hauke-haien 25.05.10 - 09:29 Uhr

Gucken kommt von Glotzen!

Beitrag von schneckerl_1 25.05.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

ich schreibe + sage auch "gucken". "Kucken" leitet sich wohl von "Kuckuck!!" ab - wenn die Babys die Hände vors Gesicht halten und dann laut "Kuckuck" schreien #rofl

Beitrag von gunillina 25.05.10 - 15:36 Uhr

"schauen" ist eine sinnige Alternative:-)

Beitrag von parzifal 25.05.10 - 16:25 Uhr

Ich wundere mich wie viele hier in der Praxis "gucken" bzw. "kucken" schreiben.

Ich dachte diese Worte werden nur umgangssprachlich verwendet aber nicht schriftlich aufs Papier gebracht.

Schriftlich würde ich nur "schauen" aber nie "gucken" verwenden.

Beitrag von mel1983 25.05.10 - 18:17 Uhr

Hmh,

wer sagt denn auch etwas von "aufs Papier bringen"?

Wenn zB ich von "schreiben" spreche, meine ich damit nicht zwangsläufig Briefe oder gar geschäftliche Schreiben.

Nun ja, aber du konntest mal was drauf sagen, nich?!

Beitrag von manavgat 25.05.10 - 20:31 Uhr

Kuckstu Duden:

rischtisch beide!

Gruß

Manavgat

Beitrag von mel1983 26.05.10 - 07:47 Uhr

Hallo Manavgat,

das habe ich bereits in den ersten Antworten gelesen.

Darum ging es doch aber gerade gar nicht?!

Grüße

Beitrag von parzifal 26.05.10 - 14:44 Uhr

"Wenn zB ich von "schreiben" spreche, meine ich damit nicht zwangsläufig Briefe oder gar geschäftliche Schreiben. "

Ich auch nicht. Schreiben ist bei mir, wenn man auf irgendeine Art Buchstaben hinterlässt (also auch das Schreiben hier gerade).

Ich persönlich würde nie das Wort "gucken" schriftlich verwenden.

Bsp.
"Ich habe in den Briefkasten geschaut" aber nicht "ich habe in den Briefkasten geguckt".

Das zu lesen ist für mich schon komisch.

Wenn Du "gucken" für ein üblich zu verwendendes Wort hältst sehe ich das halt anders.



Beitrag von mel1983 26.05.10 - 18:25 Uhr

Na dann sind wir ja - ausnahmsweise - durchaus mal einer Meinung - fast ;-)

Nein, für solch "förmlichen" Sätze benutze ich es nicht. Auch hier selten. Doch eher schon in Chats, wo es locker, fluffig und lustig zu geht.

Zu meinem alltäglichen Schriftgebrauch gehört es auch nicht :-)

Grüße