mythos oder hat ihn jemand gesehen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cassandracadim 25.05.10 - 07:54 Uhr

den ominösen wachstumsschub?
ohne quatsch, hat es bei euren kindern v´wirklich irgendwann einen gegeben?? und wenn ja, wieviel zentimeter auf wieviel zeit?
allen noch einen schönen morgen und guten tag
lg diana

Beitrag von muffin357 25.05.10 - 08:04 Uhr

*lach* ....

also kommt drauf an, wie schnell man grössenwachstum als schub bezeichnet, -- es gab tatsächlich die ganze zeit von baby bis heute immer wieder Situationen, wo ein Body/Hose von einer woche auf die andere so dermassen deutlich nicht mehr gepasst haben, dass es wirklich einer gewesen sein muss ...

ausserdem bemerke ich es immer wieder bei julians spielfreundin. die zwei sehn sich jede woche, -- das ist schon der hammer, wenn die sockig nebeneinanderstehen und vor ein paar wochen der eine deutlich kleiner war als der andere und es dann plötzlich andersrum is ...
aber ein maßband hab ich nicht nebem wickeltisch :)

lg
tanja

Beitrag von claudi2712 25.05.10 - 08:09 Uhr

Hier ich - ich hab ihn erlebt - sogar schon mehrmals...

Meine Tochter ist von jeher ein guter und unkomplizierter Esser gewesen - nur: wenn sich ein solcher "Wachstumsschub" ankündigt dann (entschuldigt) frisst sie wie ein Scheunendrescher. Ohne Quatsch - drei Knödel, ne Scheibe Braten und zweimal Rotkohl nachnehmen sind dann "normal". Und Abends dann zwei Scheiben Vollkornbrot mit Käse und Wurst... Unglaublich - ich bin dann immer fassungslos:-)

Und einige Tage später sind die Hosen zu kurz. Nachgemessen habe ich es noch nie, aber sie macht dann echt ´nen Schuss in die Höhe. Gleiches ist auch zu beobachten gewesen, als sie noch kleiner war - dann kam jedoch eine "Fähigkeit" hinzu. Davor hatte sie auch immer einen ungeheuren Appetit:-)

Lieben Gruss
Claudia

Beitrag von sonnentoll 25.05.10 - 08:17 Uhr

#rofl Genauso wie meine Tochter!!!!

LG Sonnentoll

Beitrag von qrupa 25.05.10 - 08:56 Uhr

Hallo

ich muß hier auch gerade im 30 Minutentakt kräftig was zu futtern auffahren sonst bricht hier ein Unwetter los. Ich würde wetten nächste Woche passen die neuen Hosen nicht mehr.

LG
qrupa

Beitrag von ...melle... 25.05.10 - 10:17 Uhr

#winke

mein Sohn is(s)t genauso ;-)

wenn er wächst isst er teilweise mehr wie ich..;-)

3 Teller Gemüse oder Nudeln sind da keine Seltenheit.

Ich muss ihn öfters bremsen, sonst wird ihm wirklich schlecht..

Am Samstag waren wir auf einer Hochzeit eingeladen.

Jason´s Essen NUR am Abend:

1 Teller Vorspeise (Forelle, Shrimps und Baguette)

1 riesen Teller Spätzle mit Soße und Gemüse

1 Stück Hochzeitstorte

1 Scheibe von der Himbeerrolle

2 Stücke Käse mit Baguette

3 Erdbeeren

danach hab ich gesagt es langt jetzt, weil er wollte noch mehr #schwitz

und dass war alles im Zeitraum von 18-23 Uhr...

Frühstück und Mittagessen gabs bei uns daheim ja auch noch ;-)

Beitrag von amadeus08 25.05.10 - 13:20 Uhr

hihi, genauso kenne ich das auch! Mein Kleiner hat bei seinen Wachstumsschüben zwei bis drei Tage solche Mengen vertilgt, dass ich gedacht habe, das geht gar nicht mehr! Schon als kleines Baby hat er dann Milchmengen vertilgt, die waren wirklich der Hammer. Kurz danach hatte er dann ein paar Zentimter mehr.
Lg

Beitrag von schullek 25.05.10 - 08:55 Uhr

hallo,

ich denke damit ist es wir mit allem: bei jedem kind anders. manche kinder wachsen still vor sich hin, andere m,achen richtige sprünge. bei meinem sohn wachsen bspw. die füße so nach und nach. bisher nie in sprüngen. andere kinder dagegen überspringen gleich mal ne größe.

beim größer werden allerdings geht er tatsächlich in schüben vor.
schon als baby haben wir die deutlich gemerkt in stark vermehrtem appetit. und so ist es auch heute noch. wenn er wächst, dann isst er ziemlich viel, man hat das gefühl er müsste platzen udn dann merkt man irgendwann, dass die pulloverärmel zu kurz geworden sind. ebenso schläft er komischerweise in der wachstumsphasenzeit weniger, danach aber wieder mehr. und das ist jedes mal so.

lg

Beitrag von fbl772 25.05.10 - 10:10 Uhr

Wenn ich die Antworten so lese, dann ist unser Dicker quasi ständig auf dem Wachstumsschubsprung ... :-) Nein im Ernst, einen wirklichen Schub habe ich nie verzeichnet. Er ist kontinuierlich in gleichem Tempo in die Höhe geschossen und hat auch seine Breite nicht vergessen ... :-)

Er hat auch hin und wieder auch Tage, wo er gerne mal mehr isst - aber das hat sich nicht signifikant ausgewirkt.

LG
B