Kaiserschnittnarbe total entzündet

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von nicola_noah 25.05.10 - 08:39 Uhr

Hallo,

Ich habe vor 4 Monaten per KS entbunden und seitdem nur Probleme mit der Narbe.
Sie nässt dauernd und ich muss immer zusehen das sie trocken bleibt.
Dennoch ist sie jetzt wohl entzündet.
Es nässt ganz doll und um die Narbe herum ist es rot.
Gibt es irgendwelche Cremes die helfen könnten oder muss ich zum Gynokologen damit?
#danke

Beitrag von qrupa 25.05.10 - 08:49 Uhr

Hallo

wenn es entzündet ist auf jeden Fall zum Arzt oder nochmal deine Hebamme drauf schauen lassen. Selbst dran rumdoktorn sollte man da besser nicht

LG
qrupa

Beitrag von nicola_noah 25.05.10 - 09:08 Uhr

Ok,danke.
Habe gerade einen Termin für Heute Nachmittag gemacht.

Beitrag von jeannine1981 25.05.10 - 10:12 Uhr

Hi

meine Hebi hat mir damals empfohlen das Puder was ich für den Nabel meiner Tochter hatte auf die Nabe zu tun und dann eine Mullbinde drüber zu legen hat gut geholfen.

Liebe Grüße
Jeannine und Lena

Beitrag von -vivien- 25.05.10 - 12:09 Uhr

ich hatte auch viele monate probleme mit meiner ks narbe.
meine fa hat mir dann gesagt ich soll mir octenisept besorgen und es morgens und abends auf die narbe sprühen.

nach ein paar tagen habe ich schon eine deutliche verbesserung gemerkt

gute besserung
lg