Wie würdet ihr reagieren ? Freundin ohne Kinder ist schlauer ;-)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sanne1978 25.05.10 - 08:52 Uhr

Hallo ,

ach heute will ich mich einmal auslassen ;-) . Ich habe es eben nämlich nicht in der Mail an meine Freundin getan , weil ich sonst unhöflich geworden wäre .
Meine Freundin will partout keine Kinder haben , dass ist ihr zu anstrengend und sie möchte ihren Lebensstandard nicht aufgeben , ich kann diese Entscheidung nicht verstehen ( finde Kinder und Familie so toll und wichtig ) ,aber respektiere das natürlich - das ist etwas was jeder für sich entscheiden muss . Warum aber bitte , müssen diese Damen dann immer alles besser wissen ?

Meine Freundin möchte gerne einmal mit uns ( mit mir und meinem Kind ) in den Urlaub fliegen , ich fliege höchst ungerne und habe erstens nicht die finanziellen Mittel ausserhalb des jährlichen Urlaubes mit der Familie eine Woche Griechenland einzulegen und zweitens muss hier zuhause ja auch alles laufen ( Hund , Haushalt ) . Wobei bei dem zweiteren ja eher der Hund das Problem ist , da mein Mann an die 60 Stunden in der Woche arbeitet .
Nun durfte ich mir auf diesen Einwand hin anhören , dass man den Hund jawohl überall abgeben könne, dass ginge bei ihr ja schliesslich auch ,wenn man es nicht wolle sei es ja eine gute Ausrede und man nun ja auch nicht im Lotto gewinnen müsste , um sich eine Woche Urlaub in der Sonne leisten zu können :-[ .

Ich bin da echt sauer drüber , woher möchte Madame bitte wissen , wieviel Geld wir monatlich über haben und nicht jeder hat eine Mutter die nicht arbeiten geht und den Hund gerne eine oder zwei Wochen lang kostenlos hütet .

Eine Woche Spanien für uns beide inklusive Hundepension und Ausgaben kostet mich doch locker 700 Euro , und die haben manche eben nicht so über ,zumal ich nicht voll arbeite und wir Unterhaltsverpflichtungen haben .


Also manchmal sollte Freunde die ein Leben ohne Kinder führen , nachdenken oder eben nichts sagen , finde ich .

So , nun habe ich das mal alles rausgelassen , was ich aus Höflichkeit der Freundin gegenüber nicht geantwortet habe ;-) Wie würdet ihr damit umhgehen ?

Danke fürs Zuhören/ Mitlesen

Sanne1978

Beitrag von petra1982 25.05.10 - 08:57 Uhr

Ich finde es ist ihre entscheidung keine Kinder zu haben usw. und ihr habt welche und andere verpflichtungen dies sollte sie Respektieren. Und ich kann mir gar keinen Urlaub leisten kaum zu glauben das es sowas heute gibt

Beitrag von mansojo 25.05.10 - 09:00 Uhr

Hallo


warum bist du denn sauer darüber

woher soll sie es denn wissen?

ich hab auch ne freundin die sich bewusst gegen ein kind entschieden hat aber mit guten ratschlägen immer dabei ist

sag ihr einfach wie es ist,das es nicht geht
und das man als familie andere prioritäten setzt

liebe grüße manja

Beitrag von oberhuhnprillan 25.05.10 - 09:09 Uhr

Was hat das damit zu tun, dass sie keine Kinder hat? In deinem Thread steht, dass du kein Geld bzw. keine Möglichkeit hast, den Hund betreuen zu lassen. Das Kind soll doch mit fahren ...#kratz

Es gibt auch Leute mit Kindern, die massenhaft Kohle zur Verfügung haben und nicht nachvollziehen können, dass andere das nicht haben. Umgekehrt gibt es auch Kinderlose ohne Geld.

Beitrag von nina_1981 25.05.10 - 09:16 Uhr

Hallo Sanne,
wenn es sich bei dieser Dame um eine so gute Freundin von dir handelt, dass du es in Erwägung ziehen würdest, mit ihr in den Urlaub zu fahren, dass sollte es auch eine so gute Freundin sein, dass du ihr all diese Sachen sagen kannst.
Warum kannst du ihr nicht sagen, dass ihr nicht bereit seit, 700€ für eine Woche Urlaub auszugeben, oder dass ihr es nicht könnt? Ist doch keine Schande. Oder schämst du dich? Dann ist das aber nicht das Problem deiner Freundin, sondern deins....

LG
Nina

Beitrag von pizza-hawaii 25.05.10 - 09:27 Uhr

An Deiner Stelle wäre ich froh eine Freundin zu haben die mit Dir UND Kind in den Urlaub möchte -ich hätte da keine Lust zu gehabt und würde mich selbst jetzt als Mutter schwer damit tun, wobei es drauf ankommt um wen es sich handelt.

Habt Ihr denn keine Freunde die den Hund nehmen würden? Könntest Du nicht was ansparen?

Wie auch immer es gelöst wird, Du wirst Klartext reden müssen -das sollte in einer Freundschaft durchaus machbar sein -auch ohne unhöflich zu werden.

Übrigens, seit ich Mutter bin, kann ich viel besser verstehen weshalb sich einige Menschen gegen Kinder entscheiden -ich würde mich zwar immer wieder so entscheiden, aber verstehen kann ich es mittlerweile!

pizza

Beitrag von morjachka 25.05.10 - 09:45 Uhr

Hallo!

Habe keine Kinder (möchte aber welche) und hatte vor ca. einem Jahr noch nicht mal Geld für neue Schuhe...

Jetzt verdiene ich ganz gut und könnte mir auch 3 Wochen Übersee leisten.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass ich vor ca. einem Jahr sehr auf den Cent achten musste und mir jetzt bedenkenlos mal ein Taxi leisten kann, oder Freunde ins Restaurant einladen kann.

Hat mit Kindern meiner Meinung nach wenig zu tun, kenne Leute die haben Kinder und fahren 2 Mal im Jahr in den Urlaub.

Ein Mann wollte mal mit mir 2 Wochen nach Brasilien, er meinte ich hätte ja den ganzen Sommer gerarbeitet. Hatte ich auch, aber das Geld bekam meine Familie (Mutter und Bruder), wir hängen eben eng zusammen, keine Kinder bedeutet eben nicht keine Verantwortung.
Ich war damals genauso beleidigt wie du und kann dich gut verstehen.

Kinder hin oder her, man sollte nicht unbedingt mit anderer Leute Geld rumrechnen.

Redet einfach noch mal!

Beitrag von wort75 25.05.10 - 09:55 Uhr

1) bei einer freundin muss ich die lebenseinstellung schon verstehen können. ich verstehe durchaus, dass man keine kinder will.auch wenn ich es anders gemacht habe.
ich denke, da bist du auch nicht so locker und offen wie du dich geben willst... nur so als gedanken-push...

2) als doppelverdiener war mir auch nicht logisch, dass man nicht einfach mal nach london an ein musical kann - heute als familienfrau versteh ich das besser als gewüscht... dass deine freundin das nicht nachvollziehen kann bedeutet entweder dass sie sehr wenig einfühlungsvermögen hat oder dass du etwas anderes ausstrahlst, als das was fakt ist.
weisst du was ich meine? wenn du auftrittst wie carry aus SOTC nehme ich auch nicht an, dass du aufs sozamt gehst...

3) wenn du kein geld hast - ich hätts auch nicht - aber die freundin signalisiert, dass sie mit dir und dem kleinen zeit verbringen will (was ja schön ist) dann findet einen anderen weg.

Beitrag von wort75 25.05.10 - 10:02 Uhr

mir fällt gerade auf, dass dein titel mehr sagt als die geschichte, die du schreibst.

es geht gar nicht darum, dass dir das geld nicht reicht oder dass du den mann / hund / haushalt nicht alleine lassen kannst. und die freundin das nicht versteht...

es geht darum, dass du als mutter besser bescheid weisst. punkt. weil mütter alles besser wissen.

also da komme ich nicht mit: nur weil man keine kinder hat kann man ja doch über hundepensionen / ferien / finanzen bescheid wissen.
oder anders rum: nur weil man ein kind hat weiss man nicht besser über hunde / ferien / finanzen bescheid.
aber über seine eigenen finanzen / hunde / familien - - was wieder darauf hindeutet, dass du ggf. echt was anderes ausstrahlst, als du bist oder hast. oder dass dir die beziehung zur freundin nicht wirklich am herzen liegt und sie die dringlichkeit eines gemeinsamen zeitvertreibs überschätzt.
denn eigentlich will sie mit dir zeit verbringen - was einseitig ist. du willst lieber nicht. denn du kannst ihren entscheid, keine kinder zu haben schon nicht nachvollziehen, ihren egoismus, hedonistisch leben zu wollen, ihre einstellung zu geld nicht nachvollziehen und etwas neidisch auf ihre lockerheit, wann und wo hinzugehen wo sie will bist du auch.
und klar ist für dich auch, dass du es besser gemacht hast - denn du bist mutter und daher schon mal gegen alles gefeit :-)

ich kann mir nicht vorstellen, dass du für sie eine freundin sein willst. so viel scheint klar. sag ihr das doch. es kann vorkommen, dass man sich auseinanderlebt - gerade mit kindern.

ich habe viele gut verdienende freundinnen ohne kinder. aber ich empfinde anders. ich mags denen gönnen - fühle mich von ihren vorschlägen und ideen angesprochen. ihren gemeinsamen plänen für freizeitgestaltung halte ich lachend entweder den schlaf-wach-plan meiner kinder oder meine haushaltskasse entgegen... aber so viel galle empfinde ich nicht...

Beitrag von curlysue2 25.05.10 - 11:44 Uhr

Hi,

ich verstehe nicht, warum Du es nicht höflich findest Deiner Freundin reinen Wein einzuschenken? Ihr könnt es Euch nicht leisten, Deine Freundin kann es nicht nachvollziehen, da es für sie wohl einfacher ist sowas zu finanzieren und Du aber anscheinend wirklich mit allen Argumenten kommst ausser mit "Wir haben das Geld nicht, punkt und aus."
Wenn Ihr wirklich so gut befreundet seid (und das solltet Ihr, wenn Ihr erwähnt mit Kind eine gewisse Zeit gemeinsam zu verbringen), dann kannst Du auch mit offenen Karten spielen. Wie schon meine Vorschrieber darauf hinwiesen: es kann sehr gut sein, dass ihr gar nicht bewusst ist, dass es euch finanziell so schwer fällt. Mit Kind haben oder nicht, hat das wenig zu tun, daran kannst Du das nciht festmachen.
Wir haben auch Bekannte, die müssen noch mehr rechnen als wir, sowohl mit als ohne Kind, und andere die verstehen nicht, dass wir es uns nciht leisten können andauernd ins Kino, Vergnügungsparks und Museen zu gehen oder mehrmals im Jahr wegzufahren, auch einige mit, andere ohne Kinder.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre würde ich ersteinmal versuchen Deiner Freundin OHNE Vorwürfe oder schon dem Gedanken "das MUSS sie doch mit ein wenig Nachdenken WISSEN" (denn dass muss sie nicht, je nachdem was sie von Dir mitbekommen und welche Art Erfahrungen sie in ihrem Leben schon gemacht hat) Eure finanzielle Situation zu erklären, dass ihr es Euch einfach nicht leisten könntet, du aber gerne mit ihr verreisen würdest. Vielleicht könnt Ihr es ja auch noch ein wenig nach hinten verschieben und Du legst (wenn mgl.) einen kleinen Betrag auf Seite, so dass es vielleicht in zwei Jahren möglich wäre.
Irgendwie habe ich auch den Eindruck hinter Deiner Enttäuschung und Wut steckt auch ein kleines bisschen Neid, da sie es sich ohne großes Rechnen leisten kann udn auch noch jemanden hat, der jederzeit kostenlos den Hund hütet.

Manchmal erwarten wir auch von anderen (vor allem freunden und den nächsten Verwandten) viel zu viel und vergessen, dass auch diese uns nahestehenden PErsonen nicht in der Lage sind hinter unsere stirn zu schauen und unsere wahren Gefühle udn Erwartungen auch nur erahnen zu können.

LG

curlysue, die Euch die Daumen drückt, dass Ihr noch ohne Krach auf einen gemeinsamen Nenner kommt. Und schluck es auch nicht runter, sondern rede mit ihr, denn sonst kracht es bei euch irgendwann gewaltig. dAs schaukelt sich mit der Zeit immer weiter rauf.

Beitrag von tammyli 25.05.10 - 12:20 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach hat das doch nichts damit zu tun ob sie ein Kind hat oder nicht. Sie will doch mit Dir und dem Kind verreisen. Wenn sie sich am Kind stören würde, wäre dieser Vorschlag nicht gekommen.

Und ja, es gibt Tierpensionen.

Vieleicht solltest Du ihr einfach mal sagen wie die finanzielle Lage ist.

Viel Glück.

Beitrag von nebelduft 25.05.10 - 12:47 Uhr

Ich finde, das hättest du alles mit deiner Freundin besprechen müsen, nicht hier. Das bringt dich nicht weiter.
Ich habe ja auch ein Kind und arbeite garnicht, trotzdem ist für mich ein einwöchiger Griechenlad-Urlaub locker drin, ich müsste nur buchen.
Jeder hat natürlich andere Finanzielle Verpflichtungen und Möglichkeiten, aber wenn diese Freundin gerne mit dir in den Urlaub fliegen möchte, dann biete ihr doch an "Du, dieses Jahr wird das noch nichts, aber bis nächstes Jahr hab ich das Geld zusammengespart", irgendwine Lösung wird sich doch finden lassen.

Beitrag von pcp 25.05.10 - 13:00 Uhr

Ich glaube Du bist nicht höflich sondern fürchtest eher den Konflikt.

Komische Freundschaft. #kratz

Beitrag von imzadi 25.05.10 - 14:19 Uhr

Hmm, deine Freundin wollte dich überreden das du mit ihr in den Urlaub fährst und wollte in diesem Zuge deine Bedenken beiseite wischen. Sie will dir nichts böses, sie will mit dir in den Urlaub fahren! Das ist was nettes...

Wenn du dir diesen Urlaub nicht leisten kannst sag ihr das einfach und mach sie hier nicht runter, sie hat es nur gut gemeint.



Beitrag von flogginmolly 25.05.10 - 15:56 Uhr

Hu hu,

sorry, für mich hört es sich so an, als wärst du ein klitze kleines bisschen neidisch, weil deine Freundin keine Kinder hat, keinen Hund und genügend Geld für einen Urlaub.
Ich bin auch Mutter und habe Freundinnen ohne Kinder... ich spreche ihnen deswegen nicht ab andere Wünsche, Meinungen oder Ideen zu haben. Auch fliege ich mit meiner Tochter ins Ausland.. Und?
Wenn man wirklich will, kann man. Man kann sparen, und sich Lösungen überlegen. Aber wenn man nicht will, will man nicht... da sollte man aber so viel Hintern in der Hose haben, dass dann auch so zu sagen.
Ja, auch für mich wäre der Hund nur eine Faule Ausrede und ich wäre da als Freundin sehr enttäuscht mit einer so plumpen Ausrede abgespeist zu werden.

Molly

Beitrag von emmapeel62 25.05.10 - 16:12 Uhr

Nur weil es für dich wichtig ist Kinder zu haben, muss das nicht für andere Menschen auch wichtig sein.

Deine Freundin wird sicherlich nicht nicht auf den Cent genau Eure finanziellen Möglichkeiten kennen, aber ich schätze mal, sie denkt genau wie ich... 1 Woche Nebensaison mit nem 3 Jährigen Kind das gibt es schon ganz günstig (evtl. Last Minute), den Hund bekommt man unter (evtl. würde sich z. B. auch ein Nachbar bereiterklären den Hund mittags Gassi zu führen und morgens und abends übernimmt das Dein Mann.

"und zweitens muss hier zuhause ja auch alles laufen ( Hund , Haushalt )"

Inwiefern Dein Haushalt laufen muss, wenn du und Dein Kind nicht zu Hause seid und dein Mann 60 Stunden arbeitet, erschließt sich mir nicht #kratz

Gruß
emmapeel

Beitrag von windsbraut69 25.05.10 - 16:51 Uhr

Was hat das Ganze jetzt damit zu tun, dass sie kein Kind hat?

Ich habe Verwandte und Bekannte mit Kind und Tieren, die sich mehr als einen Familienurlaub leisten können. Dass sie Eure genaue finanzielle Situation nicht kennt, kannst Du Ihr doch nicht vorwerfen und die ist nicht bei jedem Paar mit Kind gleich!

gruß,

W

Beitrag von sandra7.12.75 25.05.10 - 19:38 Uhr

Hallo

Mensch dann sag es ihr und gut ist.Ich kenne nur meine Schwägerin die jetzt am WE heiratet ohne Kinder und sie wird reich heiraten.
Gut wir haben vier Kinder und mein Mann verdient gut.Das war letztes Jahr leider nicht vso und wir fangen jetzt erst wieder mit dem sparen an.
Dafür war ich aber mit meiner Freundin(2 Kinder aber viel mehr Geld)ob das jetzt so ist weiß ich nicht weil es mich nicht juckt, im Urlaub.Sieht zwar so aus aber ich habe sie zur Freundin und das nicht wegen dem Geld oder dem Eigenheim und den 3 Autos.
Ich bin allerdings auch so ehrlich und sage es wenn es finanziell nicht geht.Wie gesagt wir hatten auch eine Durststrecke#schwitz:-[.Aber meine Freundin hätte das verstanden.

Sei ehrlich und dann wird es auch gut.

lg

Beitrag von hoehni17 26.05.10 - 13:51 Uhr

Dafür das Sie auch manchmal die harte Wahrheit sagen, dafür heißen Freunde nun mal Freunde! Wie es bei Dir ist kann man aus dem Text nicht einschätzen.

Beitrag von grundlosdiver 26.05.10 - 17:15 Uhr

Was hat das nun mit Kindern oder nicht zu tun?
Haushalt kann mal eine Woche liegen bleiben, Hund kann auch mal in eine Hundepension, wo er gut versorgt wird, Dein Mann arbeitet eh, Dein Kind nimmst Du mit - da sehe ich überall kein Problem!!!
Finanziell, da kann man doch drüber reden! Man spart oder macht einen Urlaub in der Nähe!!!
Ich finde auch, dass Du Ausreden sammelst! Die einzige gerechtfertigte
Begründung wäre das finanzielle, aber woher soll Deine Freundin das wissen? Oder gibst Du ihr regelmäßig Kontoauszüge zur Durchsicht?
Wir haben auch Unterhaltsverpflichtungen und bekommen unser 2. Kind, haben Haus und Tiere und dennoch fahre ich mit meinen Freundinnen mal weg!!! Die sind alle kinderlos und mein Kind und ich sind dennoch gern gesehen! Und mein Mann fliegt demnächst für einen Kurztrip nach Tokio.

Beitrag von sassi31 26.05.10 - 18:59 Uhr

Hallo,

wenn sie deine Freundin ist, dann solltest du ihr auch sagen können, dass eure finanzielle Situation es nicht zulässt, mal eben eine Woche in die Sonne zu fliegen. Dabei musst du ihr nicht detailliert alle eure Einnahmen und Ausgaben auflisten, aber sagen solltest du ihr das schon. Deine Freundin kann nicht hellsehen und es hat nichts damit zu tun, ob sie nun kinderlos ist oder Kinder hat.

Gruß
Sassi