Dammschnitt/riss ???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ml79 25.05.10 - 09:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gibt es eigentlich auch noch Frauen, die Ihr Kind ohne
Dammschnitt/riss bekommen haben ???
Ich höre das gar nicht mehr, dass jemand ohne augekommen ist !

Mir macht das einwenig Angst ehrlich gesagt !

LG
ML79 31.SSW

Beitrag von nisivogel2604 25.05.10 - 09:09 Uhr

Ich kenne mehrere Frauen die keine Verletzungen hatten. Die haben aber alle außerklinisch geboren.


lg

Beitrag von -marina- 25.05.10 - 09:09 Uhr

Hallo!
Ich hatte Glück, mein Damm blieb verschont. Und das sogar ohne irgendwelche irrsinnigen Damm-Massagen während der Schwangerschaft ;-)

LG
Marina&Etienne (6Mon&21Tage) #herzlich

Beitrag von moesha1409 25.05.10 - 09:24 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte bei der 1. und 2. Geburt jeweils einen Dammschnitt bzw. bei der 2. Geburt einen Dammriss, da beide Kinder mit der Saugglocke geholt werden mussten.

Bei der 3. Geburt hatte ich keinen Schnitt oder Riss. Alles heile geblieben.

Achso....alle drei Kinder sind in ein und demselben Krankenhaus zur Welt gekommen.

Also, mach dir keinen Kopf (ich weiß, leichter gesagt als getan). Alles kann, nichts muss......

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von cori0815 25.05.10 - 09:43 Uhr

hi ML79,
eine Freundin von mir hat ihre drei Kinder alle mit heilem Damm zur Welt gebracht. Besonders die erste Geburt war lang und für sie auch sehr schlimm, aber trotzdem blieb der Damm heil.

Sie schwört, dass diese Tatsache auf ihrer regelmäßigen Dammmassage gründet, die sie in den letzten Wochen vor der Geburt regelmäßig durchgeführt hat. Tja, ich kann das weder bestätigen (bei mir hats nix genützt) noch widerlegen. Denn ob sie nicht vielleicht auch ohne Dammmassage ohne Dammriss entbunden hätte, bleibt ja ungeklärt.

Mein erster Dammriss war nicht sehr nett, aber: es ist wirklich nach einigen Tagen schon viel besser. Sollte es dich auch ereilen, kann ich dir nur raten, nicht vor Schmerzmitteln zurück zu schrecken. Es gibt genügend, die auch stillende Mütter nehmen dürfen.

LG
cori

Beitrag von kleiner-gruener-hase 25.05.10 - 11:36 Uhr

Meine Nachbarin und Freundin hat ihr erstes Kind ohe jegliche Geburtsverletzungen zur Welt gebracht...

Und selbst wenn, ich hatte bisher beides und ich habe es überlebt! ;-)

Beitrag von catfood 25.05.10 - 12:08 Uhr

Hallo

ich hatte bei meiner ersten Entbindung weder Schnitt noch Riss, ich schiebe es auf Damm-Massage und Epi-No :-)
Hoffentlich klappt es diesmal auch wieder ohne!

Alles Gute für die Entbindung!
catfood

Beitrag von sheena87 25.05.10 - 13:10 Uhr

Also ich hab ohne Vorbereitung bei KU 35 cm ohne Schnitt od. Riss entbunden.
Liegt aber auch an der Hebamme denn die hat wirklich super toll aufgepasst und ordentlich geschmiert mit Öl.

Eine Bekannte ebenfalls erstes Kind selber KU auch ohne irgendwas davon gekommen aber gleiches KH.

Meiner Meinung liegt das auch mit an der Hebamme...

Lg Anna

Beitrag von marlene95128 25.05.10 - 14:28 Uhr

Hallo,

Ich hatte weder einen Dammriss noch einen Schnitt. Wenn die Hebamme gut aufpasst muss nichts passieren. Dabei kam Matilda als Sternenguckerin mit beiden fäusten im Gesicht auf die Welt. #schwitz Dammmassagen und Heublumendampfbäder helfen auch vorbereitend.

Beitrag von inajk 25.05.10 - 15:05 Uhr

Ich bin bei beiden Kindern nicht gerissen (und die Kleine war 4320g schwer, kam in 1h20min (ab der ersten Wehe) zur Welt und hatte auch noch eine Hand neben dem Kopf. :-)

Ich denke dass es vor allem mit der Qualitaet der Hebamme und der Umstaende zu tun hat. Kriegt man genug Zeit als Gebaerende? Wird immer nur "Pressen" gebruellt, oder wird auch mal gebremst, wenn die Hebi sieht, dass der Damm gefaehrdet ist? Wird akzeptiert, dass eine natuerliche Austreibungsphase auch mal anderthalb Stunden dauern kann, oder wird geschnitten, wenn das Kind nach einer halben Stunde Pressen noch nicht da ist? Das alles sind wichtige Faktoren. Und leider bei einer durchschnittlichen KKH-Geburt keineswegs Selbstverstaendlichkeiten.

Du ahnst vielleicht schon, dass meine beiden zu Hause gekommen sind :-)
Aber auch im KH kann eine gute Hebi viel bewirken um den Damm zu schuetzen.

LG
Ina

Beitrag von frederike170179 25.05.10 - 15:37 Uhr

Ja, gibt es! Mich!

Und ich habe nicht ausserklinisch entbunden.

Während der Presswehen durfte ich nur bedingt pressen und die Hebi at mit ihren Fingern den Damm Stück für Stück geweitet. Ich musste die Presswehen viel veratmen zwischendurch und nach dem Weiten durfte ich wieder ein bisschen pressen.

Mein Kleiner hatte nen Kopfumfang von 37 cm und war 4090 g schwer bei 53 cm.

Also kein zartes Baby.

Es gibt also noch Hoffnung für dich. Manche Krankenhäuser bzw. deren Hebammen schneiden aber generell. Sprich das doch an, wenn du dein Arztgespräch im Krankenhaus hast (Anmeldung)

#winke
LG und eine schöne Geburt

frederike mit Ole (ü-morgen schon 8 Wochen)

Beitrag von marysa1705 25.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

ich habe unsere 4 Kinder komplett ohne Riss oder Schnitt bekommen.

Vor der ersten Geburt hab ich das mit der Dammmassage mal ausprobiert, fand es aber total blöd und hab es gelassen.

Die ersten beiden Geburten waren "zu Land", die letzten beiden "zu Wasser". ;-)

LG Sabrina

Beitrag von marysa1705 25.05.10 - 16:43 Uhr

Nachtrag: Ich war immer im Krankenhaus zur Geburt. ;-)

Beitrag von juju277 25.05.10 - 19:20 Uhr

Hi,

ich hatte beim 2. Kind gar keine Verletzungen und beim 1. nen kl. Dammschnitt weil sie dem Kleinen bissl helfen mussten, er war etwas blöd in der Nabelschnur verheddert.
Irgendwelche Dammmassagen o.ä. hab ich nicht gemacht.

LG juju

Beitrag von mutschki 25.05.10 - 21:48 Uhr

hi

mein erster musste mit der zange geholt werden,da wurde ich geschnitten..und nicht zu wenig...
aber nr 2 und nr 3 hab ich ohne schnitt oder riss bekommen #ole

lg carolin

Beitrag von xenotaph 26.05.10 - 10:05 Uhr

3 kinder, alle im KH im liegen bekommen (4120g, 3600g, 3920g) - kein riss, kein schnitt - und alles ohne dammassage oder ähnliches.

LG

Beitrag von nadinefri 26.05.10 - 17:25 Uhr

Hi!

Ich hatte einen 1 cm langen Riss. Nur Haut, kein Gewebe, also ein Witz. Habs nicht gemerkt ;-)

Das bei meinem Sohn der mit 57 cm, 4920 gramm und einem Kopf von 38 cm nicht klein war! #freu

Beitrag von bea86 26.05.10 - 18:39 Uhr

hallo, also ich weiß das man einen schnitt nur machen soll wenn es wirklich notwendig ist (schlechte herztöne...) (bin kinderkrankenschwester auf einer früh-und neugeborenen intensiv station, in sehr enger zusammen arbeit mit dem kreisssaal).
wobei es natürlich auch viele kliniken gibt, die gerne mal "schneiden" nur um die entbindung zu beschleunigen#aerger
nur mal so zum wesentlichen.... ;-)

ich selbst habe meine tochter (1.geburt) ganz ohne riss oder schnitt bekommen!!!! #huepf (ohne während der ss massiert oder geölt zu haben#augen)

liebe grüße
bea mit marie an der hand#winke

ps. mach dir nicht solche gedanken, auch wenn du reißen solltest, das ist glaub ich lange nicht so schmezhaft wie die (press-)wehen (beim schneiden wird nämlich während einer presswehe geschnitten- u da bekommt man (wohl) von dem schnitt selbst nichts mit;-) )

Beitrag von kimikiss 27.05.10 - 23:50 Uhr

Ich bin auch nicht ohne weggekommen! Aber bei mir lag es daran, dass mein Sohn mit Saugglocke geholt werden musste. Nabelschnur lag um den Hals, Herztöne waren schlecht... Geburtsstillstand. War kein schönes Erlebnis, aber der Schnitt war eher eine Erleichterung, weil es danach sofort weiterging und der Kopf austreten konnte. Bin dann sogar noch zusätzlich zum Schnitt gerissen. Na ja, man überlebt es und mit den Schmerzen hinterher kann man echt leben, verheilt auch schnell. Find einen Dammschnitt jetzt nicht so dramatisch, aber wenn er verhindert werden kann ist das natürlich super.