Traumhochzeit Oder doch ALBTRAUM

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von marvel1988 25.05.10 - 09:36 Uhr

Hi weiß nicht mehr wo ich mich hin wenden soll
Vielleicht könnte ihr mir irgendwie helfen oder
Einen rad geben,,,
ich habe die liebe meines lebens gefunden
und hatte auch vor sie irgendwann zu heiraten
aber nun ist es ganz schnell gegangen haben im mai den
trautermin für 16.7.10 bekommen ..
obwohl ich eigendlich im winter heiraten wollte aber nagut das ist
nicht das schlimmste aber müsste es umbedingt der 16 sein ?
ich habe am 15 geburtstag und wollte dieses jahr was machen
aber das geht ja jetzt auch nicht mehr ,,:-(
und für klamotten für die hochzeit kaufen habe ich auch keine
zeit mehr bekomme mitte juni unser baby#baby per ks
und ende juni ziehen wir um ..in eine neue wohnung ,,,
habe noch einen 2 Jahrigen #baby sohn der natürlich auch
beschäftigung brauch ,,,
und es wird noch schlimmer ,,habe einen wünsch der nicht erfüllt
werden kann.:-( und habe ein brautkleid von meiner mutter bekommen
obwohl ich keins tragen wollte !!:-[
und das ich voll hÄßlich finde ,,,
das kann ich aber ihr nicht sagen weil sie meine mutter ist und sich schon
immer gewünscht das ich heirate ..und sie dabei sein kann ,,,
den sie lebt ja auch nicht mehr so lange weil sie unheilbar krank ist #heul,,,
und das schlimmste von allem ist das leute kommen wollen auf
die ich einen scheiß gebe und nicht mag ,,,und egal ob ich sage ich möchte nicht
das ihr kommt kommen sie trotzdem ,,,
und wenn sie überall rum telefonieren müssen ,,,
habe schon meine meinung dazu gesagt aber habe das gefühl es interessiert
niemanden ,,,und ich werde immer noch wie eine 2 jahrige behandelt#aerger

ich habe immer mehr das gefühl es ist keine traumhochzeit mehr die
ich mir gewünscht habe
sondern einfach nur noch EIN ALBTRAUM ,,,,
und das es der schlimmste tag meines lebens wird ,,,

sorry das es so lang geworden ist ,,,

Beitrag von sina0612 25.05.10 - 09:58 Uhr

Lass dich erstmal ganz feste#liebdrueck

WARUM habt ihr denn diesen Termin genommen, wenn er doch gar nicht passt?#kratz
Sprich doch einfach mal mit deinem Schatz darüber. Er muss das doch verstehen, dass es ein total unmöglicher Termin ist. Wenn gleich drei Faktoren dagegen sprechen: Dein Geburtstag (wobei der noch das geringste Übel wäre), die Geburt eueres Zwerges, so kurz vorher (wird sicherlich ganz schön anstrengend mit so nem Kleinen Zwerg die Hochzeit zu erleben) und dann noch kurz darauf der Umzug, der ja auch vorbereitet und organisiert werden muss. (vorallem wegen der beiden Kleinen)
Versteh ich nicht!

Wenn du jetzt schon das Gefühl hast, dass es schief gehen wird, dann würd ich echt darüber nachdenken, ob es SO gemacht wird!
Dein Zukünftiger wird dich verstehen!
Verschiebt das Ganze! Heiratet im Winter wie du es wolltest!
Dann habt ihr genug Zeit zum Planen und Vorbereiten, dein Geburtstag kann schön gefeiert werden, euer Zwerg ist dann auch schon ein halbes Jahr alt und der Umzug längst überstanden und ihr habt euch eingelebt.
Du hast genügend Zeit dich um ein hübsches Kleid zu bemühen und die Gestaltung selbst in die Hand zu nehmen.

Kommunikation ist alles!
Sprich mit Ihnen!

Wünsche Dir viel Kraft!

Lg Bine

Beitrag von schneefloeckchen11 26.05.10 - 12:16 Uhr

Hallo,

es ist ein Fake! Das merkt man doch......

Beitrag von schnucki3 25.05.10 - 10:02 Uhr

Hallo
Wir wollten eigentlich letztes Jahr kirchlich heiraten.
Aber es hat alles nicht so gepasst, ich hatte ein schlechtes Gefühl usw.
Deshalb haben wir es verschoben.
Dieses Jahr heiraten wir nun am 01.08. kirchlich.
Und es wird bestimmt wunderschön.
Ich bin froh, dass ich es verschoben habe.
Zwar waren manche Verwandte ein bisschen komisch, aber es ist DEINE Hochzeit und die musst Du genießen können.
Also sprich mit deinem Verlobten und verschiebt es.
In Deiner Situation hat sicherlich jeder Verständnis dafür.
Ich würde es auch immer wieder tun, obwohl meine Tante sauer war.
LG
Schnucki 3

Beitrag von anyca 25.05.10 - 11:13 Uhr

Äh bitte ...? Du bekommst Mitte Juni ein Kind, willst vier Wochen später heiraten (da ist noch Wochenbettzeit!!!) und umziehen auch noch?????? Dir ist schon klar, daß nicht jede Frau fünf Tage nach dem KS (oder auch einer normalen Geburt) rumhüpft, als wäre nichts gewesen?

Laßt das bloß sein, da machst Du Dich unglücklich.

Auch wenn Deine Mutter krank ist, das verpflichtet Dich nicht, derartig nach ihrer Pfeife zu tanzen (Kleid, Gäste etc.). Wenn ihr ihr zuliebe wirklich schon so früh heiraten wollt, dann im GANZ kleinen Kreis und zu DEINEN Bedingungen.

Beitrag von lolo14 25.05.10 - 11:43 Uhr

Lass idch erst mal #liebdrueck

ich würde an erster Stelle mit deinem Verlobten reden. Wenn er hinter dir steht dann:
- Hochzeit in dem Winter verschieben (Hochzeit 4 Wochen nach KS ist wirklich nur abzuraten!!!)
- Verwandten & Bekannten nur bekannt geben, dass die Hochzeit verschoben wird, alles weitere werden sie schon rechtzeitig mitbekommen + Vermerk: wenn ihr den Leuten was Wert seid, dann sollen sie sich nicht einmischen und das ganze bitte schriftlich!!!
- Hochzeit in Ruhe planen (Kleid nach KS suchen & kaufen,......)

Meine Oma war auch der Meinung, sie müsste mitbestimmen, welches Kleid ich trage. Mit den ersten war sie nicht zufrieden, dass hätte sie nie gekauft. Dann hat sie mir ein zweites gekauft (für über 1000,- sonst war sie immer geizig mit mir wenigstens mal ein Marken T-shirt zu kaufen:-[). Das Kleid habe ich natürlich nicht angezogen und werde es jetzt auch an eine Missionagesselschaft spenden. Wenn sie das erfährt, liegt die Beziehung auf Eis. aber die Beziehung ist mir nichts wert, deshalb freu ich mich auf die Eiszeit:-D

Ich kenne das zu gut, wenn sich bestimmte Leute einmsichen und denken man müsste nur ihre wünsche erfüllen.

Das ist eure Hochzeit und lasst euch nicht´s weitere einreden!!!!!!
Ihr werdet eine Traumhochzeit haben, da bin ich mir sicher, wenn ihr das jetzt konsequent durchzieht!!!
#herzlich

Beitrag von lucccy 25.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

hol erstmal tief Luft. Und dann verbünde Dich mit Deinem Verlobten. Es ist Eure Hochzeit, also bestimmt Ihr die Regeln.

Über den Termin müsst Ihr Euch einigen. Wenn verschieben in den Winter vielleicht wegen Deiner Mutter keine Option ist, was spricht gegen eine Hochzeit im kleinen Kreis im Juli (also wegen Wochenbett auch ohne ungewünschte Gäste) und die große Party im Winter? Vielleicht dann mit freier Trauung oder in der Kirche, je nachdem.
Das Kleid, dass Dir nicht gefällt: wenn Du niemandem vor den Kopf stoßen willst - kann es sein, dass es Dir gar nicht passt? Schließlich bist Du im Juli und auch diesen Winter noch in der Rückbildung von der Schwangerschaft...

Gruß Lucccy

Beitrag von schneefloeckchen11 26.05.10 - 12:16 Uhr

Achtung, Achtung - Fake-Alarm..... :-))