ich hab da mal ne frage

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ??? 25.05.10 - 09:40 Uhr

hallo

ich habe am samstag nen schwangerschaftstest gemacht und der war genz eindeutig positiv.
mein man und ich haben uns (wirklich) schweren herzens gegen dieses kind entschieden, nun müsste ich wissen wie das mit
der kosten übernahme ist.
vieleicht ein paar hintergrund informationen:
wir haben bereits 2 kinder und wir lieben kinder. wir würden es auch behalten wenn es denn ginge...
mein man hatte zu anfang der letzten schwangerschaft (die noch nicht so lange her ist) eine schwere knieverletzung und kann dadurch nicht mehr arbeiten und mein vertag wurde durch die schwangerschaft nicht verlägert. so sind wir nun in die harz 4 schiene gerutscht. zudem wohnen wir bei meinen elter mit im haus (eigene wohnung) und es besteht wirklich kein platz für ein weiteres kind und wir können es uns nicht leisten uns eine andere wohnung zu suchen.

ich hoffe ihr könnt mir helfen und bitte macht mich nicht gleich fertig für meine entscheidung, es fällt mir auch so schon schwer genug.

danke!

Beitrag von jeannine1981 25.05.10 - 09:53 Uhr

Hi,

wegen der Kosten gehst du zu deiner Krankenkasse, dort musst du deine finanzielle Situation darlegen, stellst einen Antrag auf Kostenübernahme und dieser wird eigentl. bei ALG II bewilligt. Danach musst du dann noch zur Beratung.

Liebe Grüße
Jeannine und Lena

Beitrag von sweetelchen 25.05.10 - 09:55 Uhr

hey lass dich erstmal drücken#liebdrueck
keine hat das recht dich hier fertig zu machen du musst die leute nicht darum bitten das nicht zu tun...
die sollen dir mal schön am **sch vorbei gehen.
als ich meinen abbruch hatte bin ich mit ss-bestätigung zur krankenkasse gegangen und die rechnung konnte an sie weitergeleitet werden...
viel glück ich hoffe du stehst das durch das ist gar nicht so einfach bei mir ist es mittlerweile 2 jahre her und ich hab noch daran zu knabbern...

Beitrag von schokoladenbiene 25.05.10 - 09:56 Uhr

Hallo.....,

also wegen den Kosten ..du musst dir eine Kostenübernahme von deiner Krankenkasse besorgen.
Wenn du dort anrufst wissen sie gleich Bescheid. Diesen Wisch musst du dann zu dem Arzt mitnehmen, der den Abbruch durchführt....

Alles Liebe
Schokobiene

Beitrag von ??? 26.05.10 - 09:44 Uhr

hallo ihr drei

danke erstmal für eure schnellen und lieben antworten.

bei der beratungsstelle war ich schon und habe die beratungsbescheinigung bekommen. bei arzt hab ich auch schon angerufen aber da habe ich erst nächste woche montag einen termin bekommen.
ich hoffe die machen das schon vorher mit der kostenübernahmen. dann hab ich am montag schon alles zusammen.
ich muss sagen ich habe tierische angst vor dem abbruch. ich weiß leider auch nicht wie weit ich bin, weil ich meine tage noch nicht bekommen habe, weil ich ja bis vor 2 wochen noch gestillt habe.

oh man ...

lg ???