nierenstau...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa2202 25.05.10 - 09:46 Uhr

hallo ihr lieben

hatte gestern solche schmerzen im bauch und im rücken das meine mutter meinte es wären wehen und daraufhin musste ich mit ihr zum kh fahren...

wehen waren es aber nicht sondern ein nierenstau 2.grades und zu wenig fruchtwasser...

jetzt soll ich den ganzen tag soviel wie möglich trinken

und immer nur noch aufd er linken seite liegen...:-[ geht aber eig nicht weils nach ner zeit weh tut...

nja und wegen dem fruchtwasser soll ich mich soviel wie möglich schonen...
ich finds total ätzend aber nja wenns dem wurm gut tut...

habt ihr auch erfahrungen mit nierenstaus oder zu wenig fruchtwasser ??

lg lisa & luca tayler (31.ssw)

Beitrag von daisy90 25.05.10 - 09:56 Uhr

hallo,

ich hatte nierenstau rechts2-3 grade und links 1 grades.

mir machte man keine hoffnung das sich das bevor die ss beendet ist sich legen wird.

sollte auch viel trinken und öfters die seiten wechseln und in den vierfüßlerstand gehen.

da aber nicht in der vierfüßlerstand konnte habe ich mich in der badewanne so zu sagen immer aufen bauch gelegt jeden abend für eine stunde.

und nach 3 wochen waren meine nieren wieder frei bis jetzt=)

drück dir die daumen das es sich etwas legt die schmerzen sind nicht grade schön ...

bekommst du auch medis ?

lg daisy

Beitrag von lisa2202 25.05.10 - 10:08 Uhr

also medis bekomm ich nicht die gyn im kh meinte nur das das nach der ss wieder von alleine weg geht da das baby die harnleiter abklemmt

ich soll aber zur entspannung der muskeln mehr magnesium nehmen...
aber das ist nicht so tragisch da ich eh jede menge an vitaminen usw nehmen muss....(eisen,folsäure,magnesium,...)

das neue magnesium schmeckt nach smartis #rofl total lecker #rofl#rofl#freu

lg lisa

Beitrag von leonseltern 25.05.10 - 11:17 Uhr

HI

kenne mich damit auch aus hatte 2008 als ich mit meinen kleinen schwanger war ein nierenstau gehabt aber da war ich schon 34 woche.

nun bin ich wieder schwanger und lag in der 8 woche das 1 mal im krankenhaus wegen nierenschmerzen.

und nun mitte mai lag ich auch wieder im krankenhaus wegen nierenstau habe den atu links 3 grades mußte antiobiotika nehmen.

aber meine niere tut ständig weh die ärzte beobachten das jetzt ständig ob sich das verbessert oder nicht, weil meine ärzte denken das es Chronisch geworden ist. das nervt mich so.

Weiß garnicht wie ich das aus halten soll ich bin doch erst in der 16 woche und mein ET ist erst der 15 November das dauert noch ewigkeiten und dann ständig diese schmerzen .

ich soll auch viel trinken und 3 mal täglich für 5 minuten in den vierfüßlerstand gehen.

LG Bianca