Brauche Tipps

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibi2709 25.05.10 - 10:41 Uhr

Hallo,
ich bin heute 5+0 schwanger bin am Zyklustag 39, 5+0 weil mein Eisprung später war und nun hat mich die spuckerei jetzt schon erwischt! Habe eine kleine Tochter von 2 Jahren hier der ich nicht mal ein Brpt schmieren kann ohne mich zwischendrinn zu übergeben! Wir macht ihr das denn? Gibt es Geheimtipps dagegen? In der Schwangerschaft mit Neele war es genauso blöd habe die ersten 6 Monate durch und durch spucken müssen nun fahren wir am 05.06. in Urlaub und ich amche mir echt Sorgen das ich da nur in der Ferienwohnug sitzen muß und überm Klo hänge!

LG
Bianca

Beitrag von knolli29 25.05.10 - 10:55 Uhr

Nüsse essen,dass wirkt wunder. Und Rennie #kratz aus der Apotheke.
Ansonsten frag deinen Arzt,die haben ja auch immer noch ein paar Möglichkeiten.Ansonsten wünsche ich dir gute Besserung und genieß die SS.
LG Nicole

Beitrag von bibi2709 25.05.10 - 11:01 Uhr

Rennie gegen Übelkeit und Erbrechen? Das hatte ich auch noch nicht gewusst!
Beim FA habe ich noch keinen Termin der war im urlaub hat heute seinen ersten Tag wieder und eigentlich warte ich auf einen Anrif von denen!

Beitrag von knolli29 25.05.10 - 11:23 Uhr

Rennie soll wohl gegen Übelkeit und Sodbrennen helfen.Nüsse sind aber noch wirksamer,laut meiner Ärztin.

Beitrag von baby-no-2 25.05.10 - 10:56 Uhr

Hallo Bianca,

Laut Apotheke darfst Du MCP Tropfen nehmen.

Sie hat mir aber einen anderen Tip gegeben, der mir Super geholfen hat.

Morgens vor dem Aufstehen was im Bett essen, und langsam hochrichten.

Mir bekommen morgens am besten normale Milchbrötchen.

Beitrag von bibi2709 25.05.10 - 11:00 Uhr

MCP Tropfen haben mir schon bei Neele nicht geholfen :-(
das mit dem essen morgends im Bett brachte auch keine Erleichterung! #zitter echt blöd

Beitrag von ina175 25.05.10 - 11:08 Uhr

Erstmal gute Besserung. So geht es mir gerade auch, bin heute bei 8+2 und sei 3 Wochen am spucken.

Ich konnte nichts mehr behalten und mußte bereits 2x ins Krankenhaus und den Tropf. Jetzt geht es wieder ein wenig besser. Bekomme von meiner FÄ AGYRAX und das hilft soweit, dass ich essen und trinken kann.

Unserer Urlaub hätte heute begonnen, leider mussten wir stornieren. Hoffe ihr könnt trozdem fahren.

Wir haben einen 3-jährigen Sohn und am Anfang ging es mir wie dir. Ich konnte nichts machen ohne nicht gleich zu spucken.

Alles Gute

LG, Ina mit Marius (3), Miniwichtel (8+2) und #stern#stern

Beitrag von bibi2709 25.05.10 - 11:11 Uhr

Bei Neele war ich auch 2 mal in der Klinik am Tropf!
Hoffe das bleibt mir erspart weil ich nicht weiß wer sich um Neele kümmern sollte #zitter!

Hat es sich denn schon etwas gebessert bei dir?
Was sit das für ein Medikament?
Mein FA macht heute etwas eher die Türe auf da darf ich dan vorher hin und dann hoffe ich das er mir helfen kann!

Beitrag von ina175 25.05.10 - 11:23 Uhr

Wir haben meine Oma geholt und die hat sich dann die meiste Zeit um Marius gekümmert, sonst mal meine Schwester, eine Freundin... das war richtig blöd.

Das AGYRAX bekommst du nur über eine internationale Apotheke oder eine in Belgien. Es ist ehemals das Postadoxin, was aber aus kostengründen in Deutschland abgesetzt wurde.

Es ist auf jeden Fall besser, ich kann essen und trinken aber spucken muß ich weiterhin :-(

Ich hab mit der Klink zu lange gewartet. War schon leicht ausgetrocknet. Musste nur 3x aufs Klo am Tag, konnte nicht mehr laufen nur noch liegen. Heute würde ich eher gehen, denn dann geht es auch schneller 'besser'.

LG, Ina mit Marius (3), Miniwichtel (8+2) und #stern#stern