wie regelt ihr das? 2.kind?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi_78 25.05.10 - 10:43 Uhr

hallo zusammen,

meine tochter ist mittlerweile 2 1/2 jahre alt und ist ein unruhiger schläfer. sie kommt durchschnittlich noch 2x die nacht und will nur wissen ob ich da bin.
schläft sie bei mir schläft sie durch.
ich kann mir nicht erklären woher sie diese verlustangst hat, wir geben ihr keinerlei grund. so, das erstmal vorweg.

tochter nummer2 ist unterwegs und wird bald raus wollen.
nun meine frage an die erfahrenen: ich habe eine wiege im schlafzimmer stehen.
allerdings befürchte ich, dass die große dann eifersüchtig ist und alle nase auch im bett bei uns schlafen möchte - schließlich schläft die kleine ja auch da.
wäre prinzipiell kein problem, wenn wir alle schlafen könnten. allerdings schlägt sie aus, schläft unruhig (es sei denn mein mann liegt nicht drin - soweit kommt's ja noch) und alle sind am nächsten tag gerädert; also fällt das schon mal weg.

hat jemand erfahrung damit wie es wäre das baby gleich mit ins kinderzimmer (haben leider nur eins) zu legen, dass beide vielleicht ruhig schlafen?

bin um jeden rat dankbar.

liebe grüße

Beitrag von nami8277 25.05.10 - 10:54 Uhr

ich hab zwar nur eins aber schon oft gehört das die großen irgendwann von alleine ausziehen aus dem bett oder zimmer weil sie irgendwann genervt sind wenn sie öfter geweckt werden

Beitrag von london1997 25.05.10 - 11:09 Uhr

Hallo!

Unser Sohn ist auch zwei Jahre älter als unsere Tochter. Er ist auch fast jede Nacht zu uns gekommen und ich hatte mir schon Gedanken darüber gemacht, wie denn die Nächte dann so werden würden.

Völlig umsonst, wie sich dann herausstellte. Als seine kleine Schwester dann da war, ist er nur noch sehr selten zu uns gekommen, meist dann erst gegen Morgen. Er meinte, er wäre doch jetzt ein großer Bruder, da könne er alleine in seinem Bett schlafen.

Unsere Tochter hat dann die ersten 5 Monate bei uns im Schlafzimmer in ihrem eigenen Bett geschlafen.

Vielleicht regelt es sich ja bei euch auch von selbst. Wünsche euch viel Glück dabei.

LG
Nina

Beitrag von franni128 25.05.10 - 12:07 Uhr

Hi.
Bei uns war es genau wie bei euch. Wir haben an unserem Bett so ein Beistellbett gemacht, da kommt Sophia rein, wenn Moritz bei uns mit im Bett schläft. Aber er hat noch nie gesagt, dass er auch bei uns schlafen möchte, weil die Kleine auch bei uns schläft. Das akzeptiert er so wie es ist. Er schläft immer in seinem Bett ein und falls er nachts mal kommt (ca. 1 mal die Woche) dann kommt er rüber und krabbelt ins Bett.

LG
Franziska mit Moritz *19.08.07 und Sophia *19.02.10