Meine Kinder sind so klein!?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von jimmytheguitar 25.05.10 - 10:59 Uhr

Hallo!

Ich mache mir etwas Sorgen über meine Kinder, vielleicht könnt ihr mich beruhigen!?

Mein Großer ist knapp 5 3/4 Jahre alt und ist jetzt 111cm (gestern gemessen) groß, er wiegt knapp 17kg. Als Baby war er aber immer eher größer (Geburtsdaten 53cm, 3740g, 35,5cmKU, 10 Tage vor eigentlichem ET)

Anders mein kleiner Sohn, welcher schon mit einem Kopfumfang unter der 3. Perzentile auf die Welt kam, sonst aber eher groß u. kräftig war (Geburtsdaten 54cm, 4080g, 33cmKU, 8 Tage nach eigtl. ET). Er wird am 6.Juni jetzt ein Jahr alt und ist grade mal 70,5 cm groß, wiegt knapp 8kg und hat einen KU von 44,3cm.

Irgendwie sind also beide Kinder eher klein, sagt auch mein Kinderarzt, aber ansonsten sagte er nicht viel dazu, er meint, solange sie sich normal entwickeln gibt es keinen Grund zur Sorge.

Ich mache mir aber doch Gedanken, da ich mit 1,69cm und mein Lebensgefährte mit 1,86cm nicht unbedingt kleine Eltern sind.

Und alle Kinder im gleichen Alter überragen meine Kids!

Sollte ich nochmal mit dem KiA sprechen, sollte ich irgendwelche Untersuchungen (Knochenalter etc.) veranlassen oder liegen wir noch im Normbereich? Vieleicht hat jemand ein ähnliches "Problem"? Schreibt mir doch mal!

LG
guitar

Beitrag von clarks31 25.05.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

so bedenklich finde ich die Größe jetzt wirklich nicht. Ich würde da dem Kia vertrauen, wenn sie sich sonst normal entwickeln. Und die Größe der Eltern spielt ja auch nur teilweise eine Rolle.
Unsere beiden Kids sind eher groß. Tochter 5 1/2 Jahre und 120 cm (bei Geburt süße 40 cm in der 32 SSW) und der Sohn wir jetzt 4 Jahre und ist 110 cm. Wir Eltern haben absolute Durchschnittsgröße. Bei beiden Kindern sind in Kiga- Gruppe Vorschüler die so groß sind wie mein Sohn, einer ist sogar noch etwas kleiner. Also ich finde 1,11 m sind zwar klein, aber eben nicht ungewöhnlich. Vielleicht liegt es am Jahrgang ;-). Unsere Vorschüler sind dieses Jahr, bis auf 2 Kinder, alle sehr klein geraten. Das heißt bis auf 2 sind alle teilweise deutlich kleiner als meine Tochter, und die ist noch gar kein Vorschüler.
Meine Nichte wird übrigens jetzt bald 5 Jahre alt und ist auch noch bestimmt 3 cm kleiner als unser Sohn. Haben uns nie Sorgen darum gemacht.

Gruß
Clarks

Beitrag von bipi168 25.05.10 - 13:35 Uhr

hallo,
ich finde das jetzt nicht so klein da mein sohn auch die selbe größe im selben alter hat.
mein kleiner sohn 3,5 jahre hat 89 cm und 12,5 kg .......
meine kleinste tochter hat 76 cm und 10 kg ist aber wohlgemerkt erst 8 monate ;-).

Liebe grüße bianca

Beitrag von ajona2005 25.05.10 - 15:23 Uhr

Hallo...

also, mein Sohn ist im Februar 5 Jahre alt geworden. Er ist 107cm groß und wiegt ca. 17kg.
Geboren mit 48cm/2920g/ 5 Wochen zu früh.

Er ist auch überall der kleinste. In seiner Kindergartengruppe geht er bei den 4 jährigen mit durch :-( Und er soll nächsten Sommer schon in die Schule...
Naja, mein Mann - ebenfalls ein Februar Kind - kam damals mit 6,5 Jahren in die Schule und hatte auch nur 119cm und war bei dem Einschulungsfoto der kleinste. Er wuchs dann erst später.
Ich hoffe einfach, das mein Sohn das dann aufholt.

Meine Tochter ist 20 Monate jünger als mein Sohn und sie hat 101cm. Ich kaufe für beide quasi die gleiche Klamottengröße #schwitz
Und viele fragen, ob's Zwillinge sind. Wenn sie sitzen sieht man absolut keinen Größenunterschied mehr... und die sehen sich auch noch so ähnlich.
Meine Tochter hatte damals 51cm/3450g/ 3 Wochen zu früh.

Ich mache mir genauso Gedanken wie du und spreche das auch immer wieder beim Kinderarzt an...aber ich bekommen die selbe Antwort wie du. So lange sich das Kind normal entwickelt etc. kein Grund zur Sorge.

Also abwarten #tasse :-)

Beitrag von nicola_noah 25.05.10 - 15:25 Uhr

Hallo#winke

"Er wird am 6.Juni jetzt ein Jahr alt und ist grade mal 70,5 cm groß, wiegt knapp 8kg und hat einen KU von 44,3cm. "

Zum Vergleich: Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 und ist erst 84 cm Groß und wiegt 11 Kg.

Hatte auch gedacht das er eigentlich viel zu klein wäre,aber der Arzt zeigte mir das er noch genau in der Linie ist.
Nur sein Kopf ist viel zu klein:-(

Beitrag von kroeti75 25.05.10 - 21:29 Uhr

Frag doch mal deinen Mann bzw. deine Schwiegereltern (die wissen das wahrscheinlich eher), wie dein Mann als Kind gewachsen ist.
Mein Bruder ist nämlich auch nicht "nach Norm" gewachsen. Bis er 15, 16 Jahre alt war, war er immer mit Abstand der Kleinste. Es gibt Klassenfotos, auf denen sieht er aus wie das kleine Geschwisterkind, das zufällig mit ins Bild gelaufen ist. Und dann hat er plötzlich einen Riesensatz gemacht und am Ende war er dann fast 1,90 m!
Meine Mutter hatte auch all die Jahre Angst, dass er so klein bleiben würde, aber mein Vater hat sie immer beruhigt, dass er selbst auch erst mit 16 so richtig angefangen hat zu wachsen. Scheint also in der Familie zu liegen. :-p
Vielleicht ist es ja bei euch ähnlich.
LG
Andrea

Beitrag von bastimaus06 25.05.10 - 22:07 Uhr

Ich habe genau das umgekehrte Problem, nämlich dass mein Sohn sehr groß ist für sein Alter und deshalb immer sehr gefordert wird. Musste die Kindergärtnerin schon ein paar Mal ausbremsen. Die Untersuchung der Handwurzelknochen kann man glaub ich erst zu Beginn der Pubertät machen, so wars bei mir damals. Dabei kam ein Wert von um die 1,90 -1,95 heraus. Heute bin ich 1,80 groß. Was willst du denn auch machen so oder so? Die Hormonbehandlungen sind mit extremen Nebenwirkungen verbunden, das würde ich mir gut überlegen, ob es das wert ist.

Beitrag von tierbefreierin 25.05.10 - 22:29 Uhr

Nein Nicht schlimm.

meine Tochter st mehr wie ein Jahr alt und ist jetzt 65 cm klein und hat Grosse 3-6 months. ich bin allerdings mi mit 1,41 auch kein Riese...

Mein Neffe, ist 19 Monate und hat 74 cm und war auch 3,8 kg bei der Geburt. min anderer neffe wog 4,3 kg bei der Geburt und wiegt mit 7 jahren knapp 20 kg....


Also weisst du es muss auch kleien menschen geben....


-Serena das Kramstück-

Beitrag von similia.similibus 27.05.10 - 14:16 Uhr

Der Sohn einer guten Bekannten war immer ein wirklich kleiner Kerl, Gleichaltrige überragten ihn immer um einiges. Dann habe ich ihn eeewig nicht gesehen und auf einem runden Geburtstag meiner Bekannten tauchte plötzlich so ein 1,90m-Typ auf. Ich fragte meine Bekannte, wer denn der große Kerl mit den langen Haare sei. Meine Bekannte daraufhin lachend: na der Jan (<-- der "kleine" Sohn)! #schock Während seine ganzen Schulfreunde aufhörten mit dem Längenwachstum hat der erst fast zum Ende der Pubertät nochmal einen Riesenschuss in die Höhe gemacht. Frag doch mal deinen Mann, in welcher Zeit er am meisten in die Höhe gewachsen ist.

LG
simsim

Beitrag von erdwuermchen 10.06.10 - 19:38 Uhr

mach dir nicht so ne Sorgen.

genaue Maße habe ich gerade nicht, aber mein Sohn iwrd am Sonntag 4 Jahre und ist ca. 100 cm, er trägt die 98/104 Kleidergröße

Meine Tochter ist 20 Monate jünger und trägt die 92.

Sie sind beide altersgerecht entwickelt. peer ist halt ein ganz zarter!!!

Also wenn sie so fit sind, dann ist doch alles in butter!!!