Kündigungsschutz in der Probezeit?Kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melli.87 25.05.10 - 11:20 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich habe am 14.5. einen Vertrag unterschrieben und arbeite seid dem im Pflegedienst. Ich habe normal 6 Monate Probezeit und mein Vertrag ist unbefristet.
Jetzt habe ich am 21.5. einen positieven Schwangerschaftstest in den Händen gehalten und meine Freude darüber ist ziemlich zweigeteilt.
Mein Arzt sagte mir vorhin, dass ich im Kündigungsschutz bin und dieser auch in der Probezeit gilt.
Ich kenn mich damit nicht ganz so gut aus und hoffe vill könnt ihr mir da weiter helfen?Ich hab davon leider nicht viel Ahnung.
Liebe Grüße

Beitrag von kimberlie2602 25.05.10 - 11:22 Uhr

hey melli

ja das stimmt wa bei mir genauso mach dir kein kopf drüfen dich nicht rausschmeissen.
lg kim

Beitrag von melli.87 25.05.10 - 11:23 Uhr

wie wunderbar, da freu ich mich jetzt noch viel mehr :)

Beitrag von kimberlie2602 25.05.10 - 11:24 Uhr

glaube ich dir geniesse die ss

Beitrag von nsd 25.05.10 - 11:46 Uhr

du musst deinem AG aber Bescheid geben.

Beitrag von munre 25.05.10 - 11:25 Uhr

Hallo Melli,

der Kündigungsschutz besteht ab sofort auch wenn du in der Probezeit bist.

Also freu dich auf dein Nachwuchs.

Lg

Beitrag von babylove05 25.05.10 - 11:25 Uhr

Hallo

also ich war auch in der probezeit als ich schwanger wurde und durfte nicht gekunedigt werden .... tja leider hab ich dafuer dann Mobbin vom feinsten bekommen , und meine FA hat mir ein BV erteilt ... aber gekuendigt werden geht normal nicht ( Ausnahmen gibt es leider immer ) aber den AG am besten so schnell wie moeglich mit der ss benachrichtig , damit er nicht behaupten kann er hat von nix gewusst.....

Lg Martina

Beitrag von svea10 25.05.10 - 11:30 Uhr

Ja du kannst deinem Arzt vertrauen ! Du bist im Kündigungsschutz ob Probezeit oder nicht so schnell werden die dich nicht mehr los :-p