ICSI - wieviele Eizellen beim TF?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von annaline 25.05.10 - 11:23 Uhr

Hallo zusammen!

Letzten Donnerstag haben wir das Ergebnis OAT III bekommen und wollen mit der ICSI starten. Jetzt mache ich mir natürlich tausend Gedanken und hab mindestens genau so viele Fragen.
Unser KiWu Zentrum empfiehlt uns, 2 Eizellen einsetzen zu lassen.

Wir hätten natürlich lieber Zwillinge, als niemals ein Kind. Aber meint ihr, mit einer Eizelle hat man auch gute Chancen auf eine Schwangerschaft?

Liebe Grüße, Anna

Beitrag von evchen79 25.05.10 - 11:33 Uhr

Hallo Anna,

ihr könnt euch natürlich auch nur einen Embryo einsetzen lassen.
Wenn man zwei zurücknimmt steigt allerdings die Wahrscheinlichkeit dass eines bleibt doch nochmal um einiges an.
Die Zwillingswahrscheinlichkeit ist schon höher als bei einer "normalen" Schwangerschaft, aber ich würde mich über Zwillinge sehr freuen.

Ich bin aber auch selbst ein Zwilling, da denkt man vielleicht nochmal anders drüber ;-)

Liebe Grüße
Evchen

Beitrag von annaline 25.05.10 - 11:47 Uhr

Hallo Evchen!

Vielen Dank für deine Antwort #blume

Wir würden uns über Zwillinge natürlich auch freuen, wir versuchen es schon seit 5 Jahren!
Wir wohnen nur noch nicht lange in dem Haus und haben noch 2 Pflegekinder. Wir hätten so gern auch ein eigenes Kind, bei Zwillingen müssten wir allerdings schon wieder umziehen.
Aber es passiert halt alles so, wie es das Schicksal will ;-)

Beitrag von evchen79 25.05.10 - 11:57 Uhr

Hallo Anna,

also unter den Vorraussetzungen kann ichs verstehen.
Drei sind schon viel Arbeit aber dann gleich zwei Babys, da kommt der Haushalt halt nochmal doppelt aus den Fugen.

Viel Glück für euren Einzelkämpfer, wenns dann soweit ist,
liebe Grüße
Evchen

Beitrag von annaline 25.05.10 - 13:41 Uhr

Wir werden sehen, was noch alles auf uns zu kommt!

Ganz vielen Dank für deine Worte und auch dir alles Gute #herzlich

Beitrag von baer1 25.05.10 - 11:37 Uhr

Hallo Anna,

ich stehe auch gerade vor dieser Frage. Wenn alles klappt, haben wir vielleicht nächste Woche PU+TF und ich bin auch am überlegen, mir nur eine EZ zurückzunehmen - obwohl das wohl eher die Ausnahme ist.

Klar sagt man, besser zwei als keins, aber aus gesundheitlichen Gründen wären zwei bei mir nicht so gut...
Tja - momentan warten wir jetzt erstmal auf den 1.US - dann auf das Befruchtungsergebnis - vielleicht nimmt ja jemand für uns die Entscheidung ab :-)

Aber momentan tendieren wir zu einer Eizelle...am liebsten eine Blasto....;-)

LG
Baer

Beitrag von annaline 25.05.10 - 11:50 Uhr

Bei uns wären zwei auch sehr kompliziert. Aber lieber zwei, als keins.
Würdet ihr in Kauf nehmen, dass es bei allen drei Versuchen mit einer EZ nicht klappt?

Ich weiß nicht, welches Risiko ich mehr bereit bin, einzugehen...

Ich wünsche euch auf jeden fall viel Erfolg, vielleicht wird einem tatsächlich die Entscheidung abgenommen :-)

Liebe Grüße,

Anna

Beitrag von baer1 25.05.10 - 12:04 Uhr

Ich hadere auch noch - das Problem ist auch noch, daß wir Selbstzahler sind....
Wenn, dann wird auf alle Fälle der 1.Versuch nur ein "Eine EZ" Versuch - falls das nicht klappt, werden wir beim nächsten Versuch auf alle Fälle zwei nehmen

Danke :-) hoffe auch so sehr, daß es klappt

LG
Baer

Beitrag von annaline 25.05.10 - 13:43 Uhr

Das wäre auch noch eine Möglichkeit! Wir sprechen mal mit unserem Doc, wie er das sieht!

Wir kämpfen ja grad auch noch mit unseren KK, wenn wir Pech haben, sind wir auch Selbstzahler.
Hast du schonmal von der Möglichkeit aus Belgien gehört? Da dürfen die EZ ein paar Tage länger reifen vor dem TF und man hat somit bessere Chancen, dass alles gut geht in den ersten Wochen. Wenn man eh Selbstzahler ist, kann man diese Chance nutzen!

Alles Gute und viel Erfolg!

Beitrag von baer1 25.05.10 - 14:03 Uhr

Tja - der Kampf mit der KK bleibt uns erspart, dafür müßten wir erst einmal heiraten ;-)

Wir hatten auch überlegt, die Behandlung im Ausland zu machen.
Da dies dann aber noch anstrengender wäre (Fahrerei, FA vor Ort suchen - Urlaubsplanung) und alles so neu für uns ist, haben wir uns bei der 1. (und hoffentlich letzten) Behandlung dagegen entschieden.

Unsere Medis haben wir aus Frankreich - die waren 500Euro günstiger.

Danke - ich wünsche Dir auch alles Gute #klee

LG

Beitrag von katici 25.05.10 - 12:00 Uhr

die chance,dass es mit einer eizelle klappt ist nicht sehr hoch (kannst im deutschen ivf register im jahrbuch nachlesen, da ist die statistik aus deutschland aufgelistet).
jetzt musst du erst mal abwarten, wieviele eizellen du überhaupt hast. dann hast du am transfertag im besten falle 40%chance, dass es klappt, wenn du zwei einsetzen lässt. kommt es dazu, dass du schwanger wirst, liegt die gefahr für zwillis bei 20%.
für uns war immer klar, wir gehen nicht durch diese psychische stresssituation und lassen unsere chancen ungenutzt. hat dreimal nicht geklappt bisher. ich denken mir, wo ein baby groß werden kann, können es auch zwei. die chance, dass alles in der schwangerschaft gut geht ist groß und, wie du sagst, lieber zwei als keins (somit hätten wir mit zwei dann unseren kiwu erfüllt und müssten nicht weitermachen mit diese sch...ivf/icsis!!!)

alles gute, dass dein kiwu sich schnell erfüllt.
katici

Beitrag von annaline 25.05.10 - 13:40 Uhr

Tut mir leid, dass es bei euch bisher noch nicht geklappt hat :-(

20% hört sich nicht viel an. Vielleicht gehen wir das "Risiko" tatsächlich ein.

Natürlich können da, wo ein Kind groß wird, auch zwei groß werden. Bei uns wären es allerdings anstatt drei dann vier und wir müssten schon wieder umziehen. Da spielen allerdings noch andere Faktoren eine Rolle, waurm das nicht geht.
Aber was tut man nicht alles, um ein eigenes Kind zu haben ;o)

Danke für deine Antwort und viel Erfolg! #klee

Beitrag von lucccy 25.05.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

die Frage dahinter ist ja auch: wieviel Geld habt Ihr? Wenn man sich finanziell Fehlversuche leisten kann, spricht ja nichts dagegen, lieber nur 1EZ zu transferieren und den Rest zu kryokonservieren.

Gruß Lucccy

Beitrag von annaline 25.05.10 - 13:45 Uhr

Naja, unsere Möglichkeiten sind auch nicht unbegrenzt!
3 Versuche als Selbstzahler würden wir nicht schaffen #zitter

Beitrag von schildi28 25.05.10 - 15:43 Uhr

Hallo Anna,

also ich habe auch immer gesagt, dass ich nur ein Kind möchte, da mein Mann aus erster Ehe schon zwei Kinder hat (12 und 1). Nun haben wir eine ICSI machen lassen im März und haben uns zwei zurücksetzen lassen (haben auch gesagt lieber zwei als keins, aber immer mit dem Gedanken, dass es sicher nur eins wird).
Tja, und nun bin ich mit Zwillingen in der 15. SSW!
Am Anfang, ganz ehrlich, für uns erstmal ein Schock, aber je öfter man sie sieht umso mehr freut man sich drauf!

Und wie schon gesagt, wo ein Kind groß wird - werden auch Zwei groß!!!

Dir alles Liebe und Gute für deine ICSI!!!

LG, Sandra

Beitrag von annaline 25.05.10 - 15:59 Uhr

Hallo Sandra!

Herzlichen Glückwunsch zu den Zwillies #herzlich

Ja, du hast recht, wo eins groß wird, da werden auch zwei groß. Wir haben nur schon 2 Pflegekinder und mein Mann auch eine Tochter (10) aus erster Beziehung. Da wären zusätzlich Zwillinge auf 125 qm wirklich viel. Aber ich will gar nicht meckern, wir sind froh, dass wir überhaupt so eine Chance auf ein eigenes Kind bekommen.

So müssen wir dann zusehen, dass wir sie das erste Jahr in dem übrig gebliebenen Kinderzimmer unterkriegen und dann in ein größeres Haus ziehen. Sind grad erst im Oktober in ein Haus gezogen #zitter

Außerdem brauchen wir dann ein 7-Sitzer, immer mit 2 Autos zu fahren, wäre ja der Wahnsinn #rofl

Ich wünsche euch eine tolle Kugelzeit und eine angenehme Geburt!

Alles Gute, Anna #sonne