38.SSW und jetzt schon geschätzte 3400g + großer Bauch (Baby)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janneke8 25.05.10 - 11:30 Uhr

Hallo,

ich komme gerade von der Vorsorge zurück. Was mich jetzt ein wenig beunruhigt ist, dass das Baby (38.ssw) schon geschätzte 3400g haben soll. Gut, +/- 300g, meinte die Ärztin, aber auf jedem Fall wohl größer und schwerer als "normal". Vor allem hat der Bauch einen größeren Umfang als das Köpfchen, was wohl auch eher ungewöhnlich wäre. Der Kopf sollte eigentlich das "Größere" sein. Das Kind könne bis zum ET gut und gerne 500g + zunehmen. #schock

Auch wenn ich weiß, dass es nur eine Schätzung ist, bin ich jetzt doch etwas beunruhigt. Wie soll ich bloß so einen Brocken raus bekommen? Ich selbst bin recht klein und war bei der Geburt ganz zart (49 cm, 2900g). Das stattliche Gewicht muss sie vom Papa haben. :-p

Jetzt soll ich noch ein zweites Mal einen Zuckertest machen, damit eine Diabetis weiterhin ausgeschlossen werden kann.

Ich hoffe, dass die Maus bald kommt. Es sieht aber nicht danach aus. :-(

Etwas ängstliche Grüße,
janneke + Dickbauch-Baby

Beitrag von hoffnung2010 25.05.10 - 11:39 Uhr

hi,
lass dich mal nich von diesen blöden schätzungen irritieren!!! - bei unserer püppi hieß es auch schon mal, oh, was für ein dicker bauch..... 2 wochen später alles wieder in der norm, heute schätzen sie sie eher auf ein fliegengewicht.....

wenn du jetzt 38. woche bist und das kind wird auf 3400 geschätzt, kanns gut und gerne auch nur 3000 g tatsächlich haben... dann + 2 wochen und du hättest ein völlig normalgewichtiges kind.....

hinzu kommt noch, wer sagt, dass du erst zum termin entbindest???! vielleicht überlegt es sich zwergi in paar tagen und dann haste auch ein völlig normal gewichtiges kind, einfach weils jetzt schon reif is und keine ahnung hat, was irgendein arzt ausgerechnet hat...

also keep cool... :-)

lg hoffnung

Beitrag von analena78 25.05.10 - 11:40 Uhr

Beim letzten US vor der Geburt wurde meine Prinzessin auf etwa 4000 Gramm geschätzt, geboren wurde sie mit 3570 Gramm. Also keine Panik!

Beitrag von wuchtbrumme79 25.05.10 - 12:35 Uhr

Hmmmm.... mein erstes Kind wurde bei 32+4 auf 2800gr geschätzt und man sagte mir bis zum Schluss es sei ein großes kräftiges Kind, das seine 4kg bei der Geb. haben wird!
So war es auch.... 3950gr.
ich selber bin ohne Schwangerschaft ein Persönchen von 50kg und 1,62m!!
Nun bin ich Do in der 38.ssw und gestern im K-Haus sagte man mir, das meine kleine wieder ein Brummer von 4kg werden würde- da jetzt schon ein schätzwert von 3200 vorliegt! Und ich könnte pro weitere Woche noch 200gr drauf rechnen!

Es paast im vergleich zur 1. ss auch alles von den Daten, in beiden ss habe ich 30kg zugenommen und bei beiden einen Bauchumfang von 1,15m erreicht!

Meine Vorposterinnen haben allerdings recht, es sind nur Schätzwerte die mal nach oben mal nach unten variieren... aber manchmal passt es!

Somit möchte ich nur sagen... keine Panik, du schaffst es auch ein kräftiges Kind zu gebären und nur weil Babys leichter oder schwere sind kann man vorher nicht sagen wie die Geburt verläuft!

Raus kommen sie alle! :-) Mach dir nicht all zu vielen Gedanken... genieße die ruhigen letzten Tage und laß alles locker auf dich zukommen!

Alles Gute!!!! #sonne