Baby 4 Wochen alt und jetzt 30 Grad

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bloemschen 25.05.10 - 11:31 Uhr

Morgen ihr lieben

ich bin zum ersten mal Mama und bin mir immer sehr unsicher.

Mein kleiner ist 4 wochen alt und jetzt ist es draussen so heiß - 30 Grad.

Nun hab ich einen Termin heute mittag wo ich hingehen muss um drei mit dem Auto. Jetzt steht das auto in der Tiefgarage d.h. angenehm und dort stehts dann halt für ne stunde draussen und wird warm sein. Was mach ich denn was zieh ich dem Zwuckel denn an ? ich hab nun an eine dünne lange hose einen kurzarm Body und ein dünnes oberteil langarm. Meint ihr ich sollte kurzarm anziehen oder ist das für so einen zwerg zu wenig ? Ich bin mir so unsicher. Und Mütze auf jeden Fall oder ?

Geht ihr mit euren zwergen bei dem wetter vor die tür oder bleibt ihr komplett drinn ?

Lg Bloemschen

Beitrag von hot--angel 25.05.10 - 11:33 Uhr

Mütze brauchst nur bei Wind oder wenn er in der Sonne ist.

Du siehst es eh, wenn dein Kleiner schwitzt oder sich sehr warm anfühlst, dann zieh ihm das oberteil einfach aus :-)

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von tragemama 25.05.10 - 11:35 Uhr

Meine Meinung: Keine kurzen Klamotten an Babies. Selbst Christina (7 Monate) trägt im Sommer lange Baumwoll- oder Leinenkleidung. Wegen der UV-Strahlung. Und sie hat noch nie groß geschwitzt darin.

Also: Ich würde Deinem Zwerg lange dünne Kleidung anziehen und eine Decke mitnehmen, dann kannst Du ja "schichten", wenn er Dir kühl vorkommt. Eine Mütze finde ich persönlich in dem Alter im Auto nicht notwendig, höchstens wenn es draußen windig ist.

Andrea

Beitrag von nana13 25.05.10 - 11:38 Uhr

Hi,

Ich würde jetzt die dünnen langarm sachen anziehn aber kein body.
und ein sommermütze die vor der sonne schütz.
warm muss sie ja bei diesen temperaturen nicht geben.

ich bin sehr oft drausen,mein fast 2jähriger liebt es drausen zuspielen, wen er drausen sein mittagsschlaf hält dan natürlich nur im schatten unter den bäumen.
ich mache sonnencreme ihm an und er trägt immer eine mütze, sein sandkasten ist immer mit einem sonnenschirm geschützt.

die kleine 5 wochen ist immer im schatten und hat einen sonnenhut auf.
eincremen tu ich sie noch nicht.

aber meistens gehen wir am vormittag nach drausen und dan erst wider so um 15.00 uhr wen lukas geschlafen hat.
die mittagssonne meiden wir eher.

lg nana

Beitrag von dragonmam 25.05.10 - 11:47 Uhr

mein kleiner ist nun 11 wochen alt und ich ziehe ihn drausen lange dünne sachen an! wenn er in kinderwagen ist oder in auto hat er keine mütze auf da ich immer schau das der kopf in schatten ist!

wenn es meinen kleinen zu warm wird zieh ich ihn die söckien aus!
denn wie du bestimmt weisst kühlen "kalte" füssen denn körper! natürlich achte ich darauf das die füsse nicht zu kalt werden!

Beitrag von platschi92 25.05.10 - 13:57 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist letztes Jahr im Hochsommer geboren, da waren auch so um die 30 Grad und teilweise wärmer!

Also ich hab ihm damals immer nen Langarmbody angezogen und drüber einen Strampler aus dünnem Stoff. Kurzärmelig würde ich bei so kleinen Babys noch nicht machen.

Bei der Mütze gehen die Meinungen ja auseinander. Ich hab ihm immer eine dünne Mütze aufgesetzt, egal ob im Schatten oder in der Sonne. Nur im Auto würde ich sie natürlich abnehmen, da geht ja kein Lüftchen.

LG
platschi92

Beitrag von melanie.1979 25.05.10 - 14:20 Uhr

Wenn ich meinem kleineen Max(12 Wochen) lange Sachen anziehen würde(egal wie dünn) würde er vermutlich platzen.... Er heizt sehr schnell auf, und bekommt einen roten Kopf vor Hitze... Er hat bei diesem Wetter einfach nur nen kurzarmbody, ne kurze Hose und eine dünne Mütze mit Schirm auf.

Nachts hat er auch nur nen Schlafanzug ohne Fuß und nen dünnen Schlafsack an. Und selbst das war ihm letzte Nacht zu warm!

Ich denke jedes Kind ist anders, und Du wirst schnell merken, wenn es Deinem Baby zu warm ist.

Und achtung! die meisten Erkältungen entstehen nicht durch zu dünne Kleidung, sondern durch zu warme, weil die Kids schwitzen.............!