SAB Simplex-wie lange und wieviel?Zusätzlich Globulis?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rote-hexe 25.05.10 - 11:39 Uhr

Hallo zusammen,
gebe meiner Tochter immer so ca.8-10 Tropfen Sab Simplex in die Milch,daß die nicht so schäumt und sie hatte auch mit argen Blähungen zu tun.Jetzt sind die Blähungen aber schon viel besser geworden und ich frag mich,ob man Kinder auch davon abhängig machen kann.Ich weiß,ich gebe eh schon weniger als die empfohlene Dosis,aber möchte so wenig wie möglich geben.Und die Globulis gegen Blähungen lasse ich auch jetzt mal weg,um zu gucken,ob das hilft...oder sollte ich die weiternehmen?
Bin unsicher,ob das schaden könnte...danke für eure Hilfe
Grüße von rote-hexe und Zwergin Eva (26 Tage alt)

Beitrag von caitlynn 25.05.10 - 12:05 Uhr

Sab simplex wirkt rein physikalisch und lokal im darm und wird vom restlichen körper nicht beachtet und kann demnach auch nicht süchtig machen.
wenn es besser geworden ist dann versuch doch mal es wegzulassen und schau ob die blähungen wieder kommen und dann gib es weiter.
wir haben mit 4 monaten damit aufgehört da war dann alles überstanden.


lg cait mit john 18 wochen

Beitrag von analena78 25.05.10 - 12:54 Uhr

Also ich hab mal versucht das Sab wegzulassen - mit der Folge das sofort die schmerzhaften Blähungen wieder da waren.
Ich glaub nicht das das Zeug abhänig macht.
Meine Maus bekommt die Sab jetzt scho seit ca. 5 Wochen (ist jetzt 9 Wochen alt) und hat kaum noch Krämpfe (außer ich setz das sab ab halt...)

Beitrag von daisy80 25.05.10 - 19:04 Uhr

Zusätzlich kanns Du übrigens noch versuchen die Milch anzuRÜHREN und nicht zu schütteln. Dann kommen noch weniger Bläschen und Du könntest das SAB runterdosieren, wenns Dir nicht so sympathisch ist.