Qual der Wahl: welcher Hochstuhl?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julia253 25.05.10 - 11:42 Uhr

Hallo,
ich weiß, mein Sohn ist noch viel zu klein für einen Hochstuhl - das ist aber auch nicht das Thema, er soll da erst rein, wenn er selbständig und frei sitzen kann.
Dennoch muss ich mich aus verschiedenen Gründen schon jetzt damit beschäftigen.

Welchen würdet ihr kaufen?
Es soll auf jeden Fall ein Holzhochstuhl sein - doch welcher? War immer vom Stokke TripTrap überzeugt - brauche ich da Babyset & Co zusätzlich?
Der Hauck Alpha 2010 macht auch nen guten Eindruck... ebenso der Herlag oder der Geuther Swing...

Man man, ständig muss man wählen: erste die Marke des SS-Test, dann den Kiwa oder Trage - sein Auto darf er später alleine aussuchen :-p

Bin gespannt auf eure Meinungen!
LG Julia + Luis

Beitrag von emilylucy05 25.05.10 - 11:48 Uhr

"Man man, ständig muss man wählen" *gg*

Das kann ich dir sagen! Vor allem bei was für Dingen.

Mein Sohn hat den Stokke Trip Trap. Zuerst mit Babyset und nun ohne. Ich denke mit ist besser wegen der Rückenlehne, oder?
Für meine Tochter habe ich nun auch schon einen auf dem Fohmakrt gekauft. Unser sohn ist auch ein richtiger Klettermaxe und der Stuhl ist noch nicht einmal umgekippt oder so. Für uns auf jeden fall das richtige.

LG emilylucy

Beitrag von hot--angel 25.05.10 - 11:56 Uhr

Wir haben den Jungle friends von hauk u sind total begeistert

http://www.trends.de/data/katalog/xxl/0374075.jpg

ist genau der, nur mit nem anderen motiv

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von schmackebacke 25.05.10 - 11:57 Uhr

Mein Leben erleichtert sich sehr durch den Tatamia, auch ihr "Porsche" genannt. Der hat drei verstellbare Positionen, also auch schon eine Liegeposition, und ich kann sie damit durch die Gegend schieben.

So "steht" sie zB vor der Dusche, wenn ich duschen muss oder spielt "im Liegen" in der Küche wenn ich den Haushalt mache. Zwischendurch liegt sie auch gern mal allein auf ihrer Decke, aber wenn sie ihre Phasen hat wo Mama kein Meter weg sein darf, ist der Tatamia Gold wert ... vor allem wenn ich UNBEDINGT was schaffen muss.

Da ihr Papa nur alle paar Wochen zu Hause ist, krieg ich so auch einiges gebacken wenn sie wach ist.

Und später kann sie ganz normal drin sitzen!

Aus Holz ist er aber nicht ...

Beitrag von susasummer 25.05.10 - 12:29 Uhr

Der Swing gefällt mir auch gut,aber wir werden wohl den etwas günstigeren nehmen.Ich glaube der heißt tipp topp oder so,müsstest du mal nach sehen,
lg Julia

Beitrag von miau2 25.05.10 - 12:55 Uhr

Hi,
wir haben den Hauck Alpha, allerdings wohl kaum das Modell von 2010, dazu kann ich dir nichts sagen. Das Sitzkissen war bei unserem inklusive, muss man ansonsten dazu kaufen (oder selbst basteln ;-).

Vorteil: guter Hochstuhl (Test "gut"), vernünftiger Preis, lange verwendbar (umbaubar zu einem hohen "Stuhl", also ohne Bügel weiterverwendbar, unser Großer hat so einen ähnlichen und sitzt mit seinen 4 Jahren immer noch drauf
Nachteil: noch keinen festgestellt...

Gekauft haben wir das Teil online, bei babymarkt.de , aber es gibt gerade diesen Hochstuhl auch immer mal wieder in Fachgeschäften (oder großen Supermärkten) als Aktionsware.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kico83 25.05.10 - 13:30 Uhr

Hallo!

Haben den Trip Trap für unseren Sohn (mittlerweile2 Jahre) und dies war die beste Entscheidung überhaupt.
Zuerst hatten wir das Babyset und nun ganz normal... er ist extrem stabil, mittlerweile klettert er darauf herum wie ein Weltmeister. ICh selber sitze sehr oft darauf (wie im moment) wenn ich beim Computer sitze... Im Kiga haben wir auch diese beim Basteltisch.

Absolut zu empfehlen und sein Geld wert!!!!

lg

Beitrag von taurusbluec 25.05.10 - 14:59 Uhr

hallo!

wir haben den tripp trapp gleich zweimal. ich finde es wichtig, daß auch ein größeres kind noch vernünftig (arme und beine im rechten winkel, popo an der rückenlehe...) mit am tisch sitzt. wo wird unser großer seinen tripp trapp auch noch lange behalten und die kleine hat nun auch einen bekommen. er läßt sich mit einem handgriff mal schnell ins wohnzimmer oder raus auf die terrasse tragen, farbmäßig kann man ihn seinen möbeln anpassen und das wichtigste: er ist absolut kippsicher!

bei meinen eltern haben wir den hochstuhl von tchibo (hauck) und einen roba. die erfüllen dort ihren zweck, waren günstig, aber kippsicher sind sie leider nicht. der hauck ist schon mal aus'm leim gegangen und alles in allem sieht man die verarbeitungsunterschiede zum stokke deutlich.

die kinder unserer freunde sitzen mit 12 und 8 jahren immer noch auf ihren tripp trapps. über die lange nutzungsdauer hinweg lohnt sich also der höhere anschaffungspreis.

heute ist der tripp trapp übrigens bei baby-markt.de für 109 euro im angebot. plus babyset und kissen natürlich.

lg

Beitrag von caramaus 25.05.10 - 15:30 Uhr

Hallo!

also ich habe den TrippTrapp vor 2 Monaten für 20,- auf dem Flohmarkt gekauft - obwohl sie auch noch lange nicht drin sitzten kann.

Wir haben diese Stühle in der Arbeit immer für die Kiddis gehabt. Die halten echt was aus und bleiben stabil, trotz starker Benutzung. Deshalb wollte ich unbedingt so einen haben.

c.

Beitrag von shorty23 25.05.10 - 19:23 Uhr

Hallo Julia,

wir haben den von Stokke und sind sehr zufrieden, er sieht super aus und das auch noch nach Jahren (ist von meinen Schwiergereltern, da saß schon mein Schwager vor 20 Jahren drin). Wir hatten kein Babyset, das passt in den alten nicht rein, aber am Anfang musste ich ein Kissen nehmen, da sie sonst so wenig Halt hatte, also ich würde sagen, es ist geschickt das zu haben! Ich finde die anderen wie Hauck ok aber die sehen lange nicht so schön aus wie der Stokke, ist meine Meinung, aber meiner war ja auch umsonst und nem geschenkten Gaul ...

LG
Annette