hcg kontrolle vor as???????????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von natily 25.05.10 - 12:44 Uhr

hallo,ich hatte ende januar eine fg(missed abortion)in der 9ssw.:-( das herz hatte einfach aufgehört zu schlagen.ich war so durcheinander,nun bereue ich das ich nicht druck gemacht habe das sie wenigstens den hcgwert überprüfen.habe direkt eine tablette eingeführt bekommen und am nächsten morgen war die as.irgendwie lässt mich der gedanke nicht los das ich hätte bisl warten sollen.:-( weil an dem morgen der fg bin ich wegen der extremen übelkeit zu meiner ärztin gegangen,und das konnte sie garnicht verstehen das ich mich übergeben muss und mir non stop schlecht war.da es ja keine intakte ss mehr war.wie sind eure erfahrungen?wurde euer hcg wert nochmal gemessen?ich danke euch für eure antworten.
glg

Beitrag von jwoj 25.05.10 - 12:55 Uhr

Hallo natily,
mir geht es so wie dir. Ich frage mich auch, warum man nicht meine Werte mehr untersucht hat (bzw. vielleicht wurde das im KH gemacht und mir nur nicht gesagt...). Aber die Frauenärztin hat nur über Ultraschall festgestellt, dass das Kind nicht mehr lebt (10. SSW), was ich auch selbst gesehen habe. Es war wirklich kein Herzschlag mehr da. Trotzdem, ich frage mich auch, warum man nicht einmal (auch vorher schon, ich hatte bereits zwei Wochen Blutungen) meine Werte überprüft hat.
Ich werde meine Ärztin am Freitag beim Nachsorgetermin dazu befragen.

Mach dir aber keine Vorwürfe! In der neunten Woche können die Ärzte schon über Ultraschall alleine feststellen, wenn etwas nicht stimmt. Und im KH werden sie dich auch nochmal untersucht haben, oder?

Ganz liebe Grüße! #liebdrueck

Beitrag von jessicapeter 25.05.10 - 13:00 Uhr

hallo,

ich hatte am sonntag meine AS bei mir haben sie nochmal blut abgenommen um das hcg zu überprüfen!!es ist gefallen danach haben sie gesagt sie können keine Herztöne sehen und haben es dann raus gemacht!

Man konnte auch ohne hcg kontrolle sehen das es nicht lebt also mach dir keinen kopf ich hätte es auch ohne kontrolle zugelassen es war eindeutig auf dem Ultraschall erkennbar das es nicht lebt!

liebe Grüße jessi

Beitrag von hot--angel 25.05.10 - 13:03 Uhr

wenn ein bereits schlagendes herz aufhört zu schlagen, dann brauhct man normal keinen hcg wert mehr

was anderes ist, wenn man in der 9. ssw noch kein herz schlagen sieht

tut mir sehr leid für dich

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von fuerte23 25.05.10 - 13:32 Uhr

Hey du!
Fühl dich erstmal ganz doll gedrückt. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich hatte am Montag eine AS in der 8.ssw. Aber der Weg bis zur AS dauerte zeimlich lange: In der 6 ssw bekam ich Blutungen. Zunächst sah alles noch gut aus. das Baby war gewachsen,man konnte zwar keinen Herzschlag sehen, aber es war ja auch noch ziemlich klein. Ein paar tage später wurde dann eine HCG Kontrolle gemacht und 3 Tage später erneut, um die Werte zu vergleichen. leider konnte auch das kein eindeutiges Ergebnis geben, da der Wert zwar gestiegen war, aber nicht so wie er sollte.Ein Herzschalg war zu dieser Zeit noch immer nicht zu sehen und es war ein sehr blödes Gefühl diese Ungewissheit. 4 Tage später wurde dann wieder eine HCG Kontrolle gemacht, mit auch undeutlichem Ergebnis. Insgesamt hatte ich 11 Tage Blutungen mit starken Schmerzen,und keiner knnte mir sagen ob mein Baby noch lebt oder nicht. Nach 13 Tagen wurde daann die AS gemacht. Was ich dir damit sagen will, ist dass eine HCG Kontrolle auch nicht immer Sicherheit geben kann. Einerseits war ich sehr froh, dass die Ärzte mit der Entscheidung zur AS so lange gewartet haben, bis sie sich wirklich sicher waren. Ich hätte mir sonst auch immer Vorwürfe und Gedanken gemacht iob mein Baby vielleciht doch noch gelebt hhat oder nicht. Abber im Nachhinein ist klar, dass ich fast 2 Wochen ein totes Baby in mir hatte und das macht mich auch fertig.Das war kein schönes Gefühl. Der HCG Wert war bei mir übrigens nur immernoch so hoch, weil der Mutterkuchen noch intakt war,also noch HCG produziert wurde, obwohl der Embryo längst abgestorben war. ic h habe mein Sternchen nun ganz fest im Herzen und vermisse es sehr!
Quäl dich nicht mit Fragen, du wirst keine Antwort mehr kriegen! Alles Liebe für die Zukunft!
Ramona

Beitrag von hot--angel 25.05.10 - 13:35 Uhr

Tut mir leid für dich

ich kenn das, ich habe meine gesamte ss ein totes baby mit ausgetragen

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von muire 26.05.10 - 09:32 Uhr

Also meine Ärztin erklärte es sO:

die Schwangerschaft wird auf zwei Wegen angelegt, einmal die Leibesfrucht (das Kind) und einmal die ganzen Dinge die der Körper tun muss, um es zu versorgen (Fruchthöhle, Dottersack, HCG WERT etc)

Es war bei mir so dass die zweiten Dinge alle da waren, auch Schwangerschaftssympome, denn der Körper ist schwanger. Aber die Leibesfrucht fehlte.

Selbst wenn die Leibesfrucht (doofes Wort) nicht mehr lebt, ist der Körper noch voll auf Schwangerschaft eingestellt und deswegen ist es durchaus erklärbar, warum DIr übel etc war. (Wenn die Aufregung Dich nicht auch hat zum *...hen* bringen lassen :) )

Mach Dir keine Vorwürfe etc, wenn das Herz nicht schlägt ist da kein Leben, udn wenn sie den HCG wert gemessen hätten, dann wär der noch schön normal gewesen, denn der Körper macht den, nicht das Baby. Mein HCG Wert ware auch super, nur kein Kind in der Höhle....

Ich hoffe ich konnt Dich vielleicht ein bissle beruhigen, LG