Plazenta nah am Muttermund - bei wem wars auch so? 20. ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anigra 25.05.10 - 12:58 Uhr

Am 1. Mai war ich mit Blutungen im Krankenhaus, dort wurde dann festgestellt das mein Mutterkuchen zu weit unten am Rand des Muttermundes sitzt. Der Artz sagte das es sich noch verschieben kann wenn die Gebärmutter wächst. Bis jetzt hat sich leider noch nichts verändert.

Ich soll vorsichtig sein und nichts schweres Heben.

Unser Baby entwickelt sich ganz normal und Blutungen hab ich zur zeit auch nicht, allerdings hab ich eigentlich ständig Bauchschmerzen. Dagegen nehme ich nun Magnesium.

Im Mutterpass steht sogar schon vorsichtshalber sagt die Hebamme "Plazenta Praevia Marginalis"

Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Mach mir doch Sorgen!


Liebe Grüße

Tina #baby (20. SSW) Monya (21 Monate) und #stern(9/07)

Beitrag von nele27 25.05.10 - 13:03 Uhr

Hi,

ich hab das auch, bin ne Woche krank geschrieben... habe Ende der Woche einen Termin, da will der Arzt genau gucken, wo sie liegt (bin noch nicht so weit wie Du).

Mir wurde gesagt, ich soll viel ruhen (was mir total schwer fällt #schmoll) und ich hoffe dass sie halt noch nach oben wächst! Das soll aber durchaus wahrscheinlich sein. Also: Ruhen un d abwarten, Du hast noch gute Chancen bis ca. 26-30. SSW.

Falls sie unten bleibt, muss man häufiger überwacht werden und KS machen (wenn sie vor dem MM liegt). Das will ich unbedingt vermeiden...

LG, Nele
15. SSW