10 Jahre Pille kann doch nicht gesund sein?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von weibchen80 25.05.10 - 14:17 Uhr

Ich nehme jetzt seit 10 Jahren ununterbrochen die Pille.

Bilde ich es mir ein, oder sind meine Gewichtszunahme, Herzrasen, Kopfschmerzen, Unruhe, Stimmungsschwankungen diese Nebenwirkungen die auf dem Beipackzettel stehen#zitter?

Auch frage ich mich, ob das wirklich gesund sein kann, soooo lange Hormone zu nehmen, dem Körper so lange etwas vorzulügen#kratz.

Ich habe angst, deshalb werde ich die Tage einmal meinen Arzt anrufen.

Wie ist das bei Euch?

Beitrag von aeffchen77 25.05.10 - 14:19 Uhr

Falsches Forum. Gehört eher zu "Gesundheit & Medizin" oder "Verhütung".

Beitrag von weibchen80 25.05.10 - 14:20 Uhr

Ich habe es extra hierher geschrieben. Dort guckt nämlich kaum einer rein ;-)

Beitrag von sunny-jamaica 25.05.10 - 14:25 Uhr

Ich hab im Herbst die Pille abgesetzt, nachdem ich sie über 10 Jahre genommen hatte. Ich muss sagen, mir ging es ohne viel besser. Das hab ich aber erst gemerkt, nachdem ich sie abgesetzt hatte. Weniger Kopfschmerzen, nicht mehr andauernd müde, viel mehr Lust auf #sex ...

Bin ja jetzt schwanger, werde aber danach auf eine andere Verhütungsmethode umsteigen. Denke auch, dass das auf Dauer nicht gut sein kann. Aber diese Erkenntnis kam bei mir wohl erst mit dem Alter. #rofl

Beitrag von cinderella2008 25.05.10 - 14:28 Uhr

Hallo,

ich habe über 20 Jahre die Pille genommen und hatte nie irgendwelche Nebenwirkungen.

Abgesetzt habe ich sie dann wegen Blutungsstörungen, die aber nichts mit der Pille zu tun hatten. Dieses Problem habe ich auch heute noch und das hängt wohl eher mit dem Alter:-[ zusammen.;-)

Aber natürlich reagiert jeder Körper anders. Setz die Pille einfach mal eine Weile ab, dann wirst Du sehen, ob es Dir besser geht. Evtl. kann dann auch ein Pillenwechsel helfen.

LG, Cinderella

Beitrag von 221170 25.05.10 - 14:51 Uhr

Ich nehme seit 20 Jahren die Pille.

Ausgenommen sind 6 Monate in der Kiwu-Zeit und die Schwangerschaft.

Ich hatte nie Nebenwirkungen. Eher Gegenteilig, wenn ich sie nicht nehme, dann ist meine Mens nicht zum aushalten.

Beitrag von miau2 25.05.10 - 16:59 Uhr

Hi,
das ist ein ziemlich umstrittenes Thema. Möglich ist es.

Noch etwas anderes, was mir mein Frauenarzt nie gesagt hat - ob es stimmt weiß ich natürlich nicht: mein Hausarzt meinte bei meiner ersten Schwangerschaft (endete nach 9 Wochen), dass frühe Fehlgeburten bei Frauen, die lange Zeit mit der Pille verhütet hätten und kurz danach schwanger wurden - bei mir waren es zwei Zyklen ohne Pille nach 10 Jahren Einnahme, ich wurde dann sofort schwanger - häufiger vorkommen würden als normal.

Nicht ohne Grund gibt es "Risikopatientinnen", die besser anders verhüten sollten. Übergewicht, Rauchen, oder noch schlimmer - die Kombination aus beidem.

Nicht ohne Grund stehen die Nebenwirkungen in der Packungsbeilage ;-), freiwillig schreibt da kein Hersteller irgend etwas hin.

Ob es langfristig gesund ist oder nicht...keine Ahnung, ich meine, sooooo ewig gibts die jetzige Pille ja nun auch noch nicht (mit dem Vorläufer, den es 1960 gab hat die ja nicht wirklich so viel gemeinsam, oder?), wer weiß, was man in 50 Jahren darüber weiß.

Ich für meinen Teil habe mit der Pille abgeschlossen, gibt auch andere Wege der Verhütung.

Aber es kann dir natürlich per Ferndiagnose niemand sagen, ob deine Symptome davon kommen. Da gäbe es noch unzählige andere Möglichkeiten als Ursache.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von virginiapool 25.05.10 - 18:15 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von daviecooper 25.05.10 - 20:03 Uhr

Hallo!

Ich hab die Pille nach 13 Jahren (mit Unterbrechung für KiWu, Schwangerschaft, Stillzeit) abgesetzt, weil ich kaum noch Lust auf Sex hatte. Andere Nebenwirkungen hatte ich nicht.

Ohne Pille geht es mir viel besser, die Lust ist wiedergekommen und ich habe das Gefühl, dass die natürlichen Vorgänge in meinem Körper nicht mehr hormonell unterdrückt werden.
Ich spüre meinen Eisprung, habe dann auch mehr Lust und Gott sei Dank sind meine Regelblutungen nicht mehr so schmerzhaft wie im Teenager-Alter. Für mich war es die richtige Entscheidung, auf Kondome umzusteigen und meinen Körper von künstlichen Hormonen zu befreien.

LG

daviecooper

Beitrag von schullek 25.05.10 - 22:07 Uhr

hallo,

ich habe die pille nurmkurze zeit genommen udn sie nie vertragen. immer irgendwelche nebenwirkungen udn dann habe ich es ganz gelassen. und würde nie wieder eine pille nehmen. ich finde es gut, zu wissen, wie mein körper wann reagiert. zu wissen, was passiert etc. ich will nichts unterdrücken, sondern um meine körpervorgänge wissen.
ausserfdem traue ich der pille nicht. wer weiss, was in ein paar jahren erkannt wird?

lg

Beitrag von cludevb 26.05.10 - 20:01 Uhr

Hi!

Dann lass die Pille doch einfach mal 2 Monate oder so weg, dann merkst du ja ob es dir ohne besser geht ;-)

Und wenn du meinst dass Gewicht, Kopfschmerz und co durch die Pille sind... wechsel die Pille. Jede hat etwas andere Zusammensetzungen und jeder verträgt ne andere besser. ich hab 6 jahre die Pille genommen, schwanger, 1,5 wieder pille, schwanger, und jetzt wieder - nie probleme wie du sie aufgelistet hast ;-)
ohne geht gar nicht und sowas wie spirale und co vertrau ich nicht unbedingt... weils für mich nicht "sichtbar" ist. bei der pille weiß ich ob icih sie genommen hab oder nicht, bei der spirale z.b. gabs auch schon viele fälle wo die verrutscht ist ohne dass es bemerkt wurde... :-p

Lieber Pillen-Hormone als durch unbemerkt geplatztes Kondom oder so schwanger zu werden, da es inzwischen ja die möglichkeit gibt schwangerschaften dadurch zu kontrollieren, nutz ich das auch aus :-p

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)