Wieso geschenktes Verkaufen?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von nayen 25.05.10 - 14:45 Uhr

Hallo

Ich frage mich immer wieder wieso man Sachen die man doch geschenkt bekommt, verkaufen muss?

Wieso verschenkt man sie nicht einfach weiter wenn man diese nicht braucht?

Überall wird sich angemeldet um an GratisProdukte zu kommen , um sie dann bei Urbia zu Geld zu machen?

Sry für mich sehr unbegreiflich....

Beitrag von aneurian 25.05.10 - 14:47 Uhr

nicht nur für dich unbegreiflich

bei uns liegen auch die dm-tücher im A&V zum verkauf

lg annett

Beitrag von sally290484 25.05.10 - 14:49 Uhr

Also ich mache sowas nicht, aber es gibt Leute die wirklich dringend Geld benötigen und wenn es andere Leute gubt, die dafür Geld bezahlen, ist es Ihr Ding. Also aufregen würde ich mich deshalb nicht. Ich fand es auch immer unmöglich wenn Leute im Sale günstig Sachen bekommen haben und sie sie dann in Foren teurer Verkauft haben, aber jedem das seine!

Lg

Beitrag von criseldis2006 25.05.10 - 14:52 Uhr

Hallo,

im Prinzip hast du Recht, aber es gehören immer zwei dazu. Wenn jemand bereit ist für geschenkte Sachen Geld zu bezahlen, warum nicht.

Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

LG Heike

Beitrag von daisy80 25.05.10 - 15:12 Uhr

Bei Gratisprodukten versteh ich das auch immer nicht...
Andererseits: die Nachfrage bestimmt den Markt, oder? Sieht man ja z.b. bei Pampersgutscheinen. Wobei die ja auch einen wirklichen konkreten Wert darstellen.

Beitrag von sandramutti 25.05.10 - 17:49 Uhr

hallo!

über so gratisprodukte die verkauft werden/gekauft werden rege ich mich weniger auf, allerdings über die leute, die betteln und kleidung geschenkt oder extrem billig bekommen wollen und man so nett ist, die sachen verschenkt und am ende die sachen teuer in galerien zum verkauf sieht.

:-(