kinderwunsch nur von einer seite

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweetelchen 25.05.10 - 15:13 Uhr

Hallo liebe urbias,

ich hab keine kraft mehr um ein kleines würmchen zu kämpfen ich und mein freund waren ganz am anfang der beziehung ungeplant schwanger er hat sich riesig gefreut und ich mich dann auch weil ich wusste ich bin nicht alleine es ist total schön sich MIT partner auf das gemeinsame baby zu freuen und zu sehen das man total geliebt wird und bald eine kleine familie hat...nun wollte das schicksal nicht so wie wir wollten...
ich hatte eine FG in der 7 ssw...
wir beide waren sehr geschockt da hab ich meinen freund (bald Mann) auch weinen gesehen was äußerst selten ist...eigentlich noch nie...
nun habe ich seit 1 jahr den kinderwunsch ich will einfach mein baby wieder haben#schmoll es war so schön einzuschlafen und aufzuwachen mit dem gedanken woow du trägst ein kind in dir..und mein freund will einfach nicht mehr...egal wie ich mit ihm rede das es ihm vielleicht auch freude bereiten würde wenn wir schwanger wären das es das glück von früher zurück bringt...
leider alles vergebens...er will einfach nicht da kann man heulen und betteln wie man will..und hinterfotzig (tut mir leid für den ausdruck) will ich nicht sein, ein kind einfach unter zu jubeln da bin ich nicht der mensch für ich könnte...ich würde mein kind haben wann ich will aber ich will das wir uns zusammen darauf freuen...
kennt das noch wer?
wie geht ihr damit um?
manchmal habe ich das gefühl ich könnte nur mit johanniskraut etwas ruhiger sein...besser einschlafen...
ich hoffe einfach das er irgendwann zu mir kommt mich umarmt und sagt schatz mach mich zum vater...#schmoll

Beitrag von buttercup137 25.05.10 - 15:19 Uhr

Hey! Lass Dich mal gaaaaaanz fest #liebdrueck!

Das war bestimmt eine sehr schwere Zeit für euch! Für mich hört es sich an, als hätte Dein (fast) Mann die FG noch nicht wirklich verarbeitet und hat Angst, dass wieder etwas passieren könnte. Damit er dem Schmerz aus dem Weg geht, blockt er jetzt erst mal ab. Zumindest empfinde ich es so, bin natürlich kein Spezialist!
Hat er denn einen Grund genannt, warum er jetzt so denkt?
Am wichtigsten ist denke ich, dass Du ihn nicht unter Druck setzt, denn dann wird er nur noch mehr zu machen.

LG

Beitrag von silvs 25.05.10 - 15:29 Uhr

Hi,

ich gehöre leider zu denen die eine FG 2x durchleben mussten. Einmal in der 10. SSW und einmal in der 13. SSW.
Bei meinem Mann und mir ist es allerdings so, dass wir sofort beide wieder gesagt haben, wir probieren es wieder. Denn der KiWu ist bei uns beiden sehr groß. Außerdem sagte mir mein Mann einmal in der 2. SS, das er mich selten so glücklich erlebt hätte und ich glaube er möchte mir dieses Glück gern wieder geben.

Für mich klingt es bei deinem Mann so, als hätte er einfach Angst. Davor, das es nochmal passiert und vielleicht auch um dich.
Versuche ihm etwas zeit zu geben und vorsichtig mit ihm zu sprechen. Er kann ja deinen größten Wunsch nicht ignorieren, schon gar nicht ohne eine Erklärung. Das tut eurer Beziehung bestimmt auch nicht gut, oder?

LG,
silvs

Beitrag von roeschje 25.05.10 - 15:31 Uhr

Liebes sweetelchen

Irgendwie will mich der Gedanke nicht los das Du/ihr noch nicht wirklich über eure FG weg seit.

Letzten Dez hatte ich auch eine FG in der 12SW.

Hört sich blöd an aber es braucht Zeit um über das hinweg zukommen. Ganz wird es nie klappen.

Inzwischen kann ich ganz gut über meine FG reden (ohne gleich in Tränen auszubrechen).
Mir half es sehr mit meinen Freundinnen zu reden. Gibt es eine Freundin oder sonst jemand (nicht Dein Freund) mit dem Du mal reden kannst. Nicht deinen Freund da er nie wirklich verstehen wird was in Dir vorgeht. Nichts gegen ihn aber er ist ein Mann. Vielleicht kennst Du jemand der das auch erlebt hat.

Ich war wahnsinnig wütend auf mich selber da ich mir einredete versagt zu haben. Lass die Wut raus. Mir half es die Wut rauszuschreien.

Mein Mann hatte auch ordentliche Probleme und musste auch mit jemanden über die Situation reden.

Ich wünsch Dir viel Kraft.

Alles liebe
roeschje

Beitrag von annaline 25.05.10 - 15:35 Uhr

Dein Freund ist noch ziemlich jung, lass ihm Zeit!
Wenn sich Männer unter Druck gesetzt fühlen, geht erst recht nix mehr!
Stell dir vor, er würde jeden Tag betteln und heulen und du willst aus für dich wichtigen Gründen zur Zeit einfach kein Kind bekommen. Dich würde es auch "nerven".
Daran kann eine Beziehung zerbrechen!

Wenn ihr schon verlobt seid, konzentriert euch doch erstmal auf die Hochzeit! Auf Biegen und Brechen gehts sowieso nicht und ist nur halb so schön, als wenn man sich gemeinsam für eine Familie entscheidet und sich darauf freut.

Betteln hat für mich nix mit Familienplanung zu tun ;-)

Alles Gute euch! #winke

Beitrag von dia111 25.05.10 - 17:11 Uhr

Hallole,

ich kann es total nachvollziehen.

Wir kämpften 2Jahre lang um ein Baby,dann wurde ich endlich SS, die zweite SS kam unerwartet aber wir freuten uns darauf.
Jetzt haben wir entschlossen nochmal nachzulegen, auch weil wir uns noch so ein weiteres Kind wünschen.
Im Dez positiv getestet, im Januar FG.
Im März wieder positiv getestet und auch da wieder FG.

Es war sehr schmerzhaft,doch wir endschieden noch mal zu üben.
Doch mein Mann sagt gleich, das ist das letze Mal das wir den KiWu nachgeben, er möchte wenn es wieder schief geht,
mich einfach nicht mehr leiden sehen.
Ich weiß nicht wie ich dann mit meinem KiWU und den Schmerz umgehen soll, wenn uns es einfach nicht mehr vergönnt ist.Es ist jetzt schon hart.....

vielleicht ist dein Mann noch nicht soweit, gib ihn einfach Zeit.Laß paar Monate oder 1Jahr vergehen und dann redet ihr nochmal.
Finde es klasse,das du das nicht allein in die Hand nimmst und du es schon mit ihm gemeinsam planen möchtest und es ihm nicht einfach unterschiebst.

Laß ihm einfach noch etwas mehr Zeit.

Lg
Diana

Beitrag von sweetelchen 25.05.10 - 17:19 Uhr

vielen dank für die lieben antworten ich dachte schon ich werde gesteinigt..:-)
es ist gut zu wissen das man nicht alleine ist wobei ich das keinem wünsche es geht wirkich schon an die psyche...ich weine so oft und manchmal bin ich wirklich schon sauer auf meinen baldmann...
aber ich denke wirklich das es noch zeit braucht er hat sich nähmlich sehr gefreut vater zu werden...
ich liebe ihn und denke es ist 100000 mal schöner sich gemeinsam dafür zu entscheiden...
was euch passiert ist tut mir echt leid ich wüsste nicht was ich machen würde wenn mir das schlimmste 2 oder 3 mal passiert...
ich drücke euch allen die daumen das ihr das gut übersteht und das euer kinderwunsch in erfüllung geht!!!!#liebdrueck