Hilfe ! Heuschnupfen, was darf ich nehmen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sparkaessle0302 25.05.10 - 15:13 Uhr

Hallo,

ich leide an sehr starkem Heuschnupfen und fühl mich im Moment echt wie totkrank.
Ich bin in der 36.SSW und meine FA erreiche ich im Moment nicht - kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen und tipps geben was ich nehmen darf ? Tabletten oder Nasenspray ?

Danke schonmal !

LG
Nina + Bauchmaus 36.SSW

Beitrag von shadow-91 25.05.10 - 15:16 Uhr

in der SS soll man eig keine Heuschnupfenmittel nehmen, weil Antihistamin drin ist. Und das soll man nicht nehmen.

Beitrag von chaoskitty 25.05.10 - 15:46 Uhr

Hey, mir geht es genau so.
Alles kribbelt und das Niesen hört gar nicht mehr auf.
Will noch beim Arzt anrufen und fragen, da mir die Apotheke nicht weiter helfen konnte.

Beitrag von jennynrw27 25.05.10 - 15:50 Uhr

Hallo!
Ich war deshalb im KH, habe mir bei einem sehr starken Husten und Niesanfall eine Rippe angebrochen!!
Du darfst Cetirizin nehmen und Cromoglicinsäure!
Das gibt es als Nasenspray und als Augentropfen, bei Atemnot auch als Dosieraerosol!
Die Nutzen/Risikenabwägung ist definitiv FÜR das wohl der werdenden Mutter!
Deinem Kind geht es nicht gut, wenn du so leidest! Mein Kind hatte in der Zeit fast durchgehend eine erhöhte Herzfrequenz!
Alles Gute und hab keine Angst was zu nehmen!!!
Ich hab zu lang gezögert und jetzt geht es mir noch schlechter, weil ne angebrochene Rippe echt schmerzhaft ist!!!

lg jenny

Beitrag von uteschade 25.05.10 - 16:19 Uhr

Hallo Nina,

habe auch sehr starken Heuschnupfen, der jetzt allerdings schon fast überstanden ist.

Habe mich auf der Seite www.embryotox.de informiert. Du darfst relativ viel in der SS nehmen, nur die Arzneimittelhersteller und viele Ärzte scheuen sich natürlich vor klaren Aussagen.
Habe von März bis Anfang Mai täglich Lorano-Tabletten (Wirkstoff Loratadin) genommen, wird als bestes untersuchtes Mittel in der SS empfohlen, zweitbestes Mittel ist Cetirizin. Als Augentropfen habe ich Cromoglicinsäure verwendet, wirkt aber erst nach zwei Wochen richtig (hatte ich schon Mitte Februar angefangen).
Zusätzlich habe ich allergisches Asthma, bei akuter Atemnot kannst du Salbutamol bzw. Formoterol verwenden (ist sowieso verschreibungspflichtig), dabei muss aber dein Blutzuckerspiegel überprüft werden.

Im Moment nehme ich nur noch 1 bis 2 mal täglich Kortison-Inhalationsspray Budiair. Ist auch Mittel der Wahl in der Schwangerschaft.

Du kannst dich auch persönlich in Berlin von dieser embryotoxikologischen Stelle beraten lassen, hatte auch ein sehr nettes Telefongespräch.

Habe in meinen beiden letzten SS von dieser Stelle nichts gewusst und mich sehr mit meinem Heuschnupfen gequält, weil ich mich nicht getraut hatte, irgendwas zu nehmen.

Also, guck dir mal die Seite an.

Gute Besserung und liebe Grüsse, Ute