Das wars :-(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von gelbe79 25.05.10 - 15:22 Uhr

Hallo,
hatte gestern meinen ersten FA Termin bei 8+4 und es wurde festgestellt dass das Herzchen nicht schlägt. Sie meinten zwar wir warten noch mal eine Woche vielleicht hätte sich mein ES verschoben aber ich weiß das mein Krümel von mir gegangen ist und das keine Hoffnung mehr besteht. Fühle mich auch gar nicht mehr schwanger. Hatte keinerlei Blutungen oder Schmerzen, dann nennt sich das ganze doch Missed Abortion oder?
Heißt ich werde dann wohl nächste Woche eine Ausschabung haben. Was genau erwartet mich denn da? Wie wird das gemacht?
Wohne momentan in den USA und gerade bei Arztbesuchen kenn ich mich mit den englischen Begriffen natürlich nicht so aus. Würde also gerne vorher schon etwas informiert sein.
Ach Mensch ich bin sooo traurig. Wir haben 1,5 Jahre geübt bis es geklappt hat und ich war so glücklich die letzten Wochen. Mein Sohn wird im Januar schon 4 und sollte es irgendwann nochmal mit dem Geschwisterchen klappen haben die einen mega Altersunterschied was ich eigentlich nie wollte #schmoll
Ach Menno alles doof :-(
LG Andrea

Beitrag von hot--angel 25.05.10 - 15:46 Uhr

Tut mir wahnsinig leid für dich.

Ich drück dir die Daumen dass es doch noch klappt.
Bei mir wars übrigens auch so, sie wollten chon fast ne AS machen und ne woche später sah man das Herzchen und dieses Herzchen ist jetzt 9 Monate alt
Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von jessicapeter 25.05.10 - 16:52 Uhr

hallo,

bei uns war es genauso wir haben 1,5 jahre probiert als es endlich geklappt hat waren wir so glücklich und dann der schock es wächst nicht keine herztöne und auch kein blutkreislauf des embryos zu sehen. Am sonntag haben sie dann die AS durchgeführt ich habe zwei tabletten bekommen die ich mir unten einführen musste da mein muttermund noch geschlossen war, nach ein paar stunden hat es dann extrem das Bluten angefangen und sie haben mich dann auch gleich in den op geschoben ich habe eine vollnakose bekommen da der eingriff wohl sehr schmerzhaft ist. Ich frage mich ständig was wohl nicht gestimmt hat und warum es nicht gewachsen ist. Es war die erste schwangerschaft und ich habe natürlich jetzt angst das ich sowas nochmal miterleben muss!!

Aber wir lassen den kopf nicht hängen!!!

Ich wünsch euch viel glück das es beim nächsten Mal klappt!!

Ganz liebe Grüße
jessi mit einem#stern im #herzlich

Beitrag von gelbe79 25.05.10 - 17:34 Uhr

Ach du Arme lass dich drücken #liebdrueck
Mit Vollnarkose! O no ich hätte nicht gedacht dass das so ein Riesending ist. Konntest du denn am selben Tag noch nach Hause? Hattest du danach Schmerzen?
O mann naja du weißt jetzt dass du schwanger werden kannst und das weder bei dir noch bei deinem Mann irgendwas vorliegt. Ich drück die Daumen dass du bald wieder schwanger wirst und das das hier für uns eine einmalige Erfahrung bleibt.
lg andrea

Beitrag von evileni 25.05.10 - 20:15 Uhr

Hallo Andrea,

das tut mir sehr Leid für dich. Mir ging es im März genauso, ich hab auch gespürt, dass was nicht in Ordnung war. Ich kann dir nicht sagen, wie es in den USA ist, aber die Ausschabung war kein Problem bei mir. Man geht morgens hin und mittags wieder heim. Im Moment ist es bestimmt sehr schlimm für dich, bei mir war es nach der AS vom Gefühl her eher besser als vorher, da ich wusste, es ist vorbei und nicht mehr ewig dieses Wechselbad zwischen Hoffen und Bangen hatte.
Ich wünsch dir alles Gute,
liebe Grüße, Eva