Er schmeisst schon wieder Sachen vom Balkon - hilfe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eumele76 25.05.10 - 17:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich werd wahnsinnig.

Samuel hat letztes Jahr schon immer Sachen vom Balkon geschmissen, so dass wir ein Katzennetz befestigt haben.

Jetzt fängt das wieder an. Allerdings diesmal Sachen die auch durchs Netz passen würden.

Gestern war ich kurz im Keller, mein Mann mit ihm auf dem Balkon. Er schreibt grad eine Email und guckt kurz nicht, schüttet der Kurze nicht meine Apfelschorle (ohne Glas) runter???

Man guckt kurz nicht, sitzt aber nebendran und irgendwas fliegt.

Oder ich musste vorhin kurz rein weil die Kleine geweint hat, schmeisst er ein Spielzeug runter.

Die Konsequenz gestern war, das er in sein Zimmer musste und dann nicht mehr auf den Balkon raus.

Heute diesselbe Konsequenz, zwar kein Zimmer, aber wir sitzen jetzt drinnen....

Ich weiss nicht wie ich ihm das abgewöhnen soll. Er weiss es ganz genau. Vorhin kam er sofort und hat gesagt was er runtergeworfen hat.

Wir hatten letztes Jahr schon mit den Bewohnern im EG Probleme deswegen, dieses Jahr will ich das nicht schon wieder.

Helft mir mal.

Danke und LG,
Nina mit Samuel (nächste Woche 3 Jahre) und Fiona 3 Monate

Beitrag von nicole9981 25.05.10 - 18:14 Uhr

Hallo!

Nils wird im Oktober 3 und macht das auch. Letztes Jahr wohnten wir im Erdgeschoss da war es nicht weiter schlimm. Inzwischen sieht das anders aus weil wir umgezogen sind. Wir schicken ihn wenn er was schmeißt auch rein und er darf dann erstmal nicht mehr auf den Balkon. Es wird schon langsam besser aber auf dem Balkon lesen geht garnicht. Er macht, wie eurer auch, immer nur Blödsinn wenn man gerade zu tun hat, sich mal eben nicht mit ihm beschäftigt.

Ich habe mir schon überlegt ob ich ihn das hochholen lasse (mehr oder weniger mit meiner Hilfe), aber Nils ist ein totaler Motoriker und jetzt habe ich Bedenken dass ihm das Ganze vielleicht noch Spaß mache könnte. Sonst funktioniert das überraschend gut. Er hat mir seitdem er selber wegwischen muss keine Wände mehr bemalt und auch Saft umschütten (mit Absicht) macht er nicht mehr seit ich ihn den Lappen gebe und ihn wischen lasse.

Ansonsten: bei uns wird es langsam besser. Er provoziert hier und da mal auch bei Alltäglichkeiten. Ich denke es geht vorbei irgendwann. Einfach immer wieder sagen das das so nicht geht und reinschicken. Das würde ich zwei Mal freundlich sagen und bei folgenden Malen schon aber auch so dass er merkt: Oha, Mama ist jetzt aber echt sauer.

LG Nicole

Beitrag von mylife35 25.05.10 - 18:21 Uhr

#schein Ich kann Dir nur sagen, wie es mein Vater seinerzeit mit mir regelte (ich neigte dazu, alles aus dem Mansardenzimmer zu werfen, landete dann vor dem Haus auf dem Gehweg.

Mein Dad warf jedesmal, wenn ich etwas aus dem Fenster warf, etwas von mir (Spielzeug oder klamotten, an denen ich sehr hing) hinterher und das ärgerte mich fürchterlich (erzählt er noch heute gern)

Hab es wohl schnell gelassen, meine Sachen waren mir wohl auch schon in dem Alter lieb und teuer.

LG mylife:-p