Können Hormone sich plötzlich ändern?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von knutschibaer 25.05.10 - 17:14 Uhr

Hi ihr lieben!
Ich bin grad so traurig und brauche Rat.
Nach genau einem Jahr üben, hatte ich ende März eine FG mit AS. Vorher musste mein ES ausgelöst werden, da mein EI von allein nicht gehüpft ist. Letzten Zyklus dann ist das Ei auf einmal allein gesprungen. Ich war so happy. Naja, diesen Zyklus (heut ist Zt 12) war ich wieder beim FA um zu sehen ob es diesen Monat wieder von allein springt und was war................seit vorgestern schon wieder Zwischenblutung (hatte ich bis Januar als) und es gibt noch nicht mal einen großen Follikel. Nur viele kleine. Ich versteh die Welt nicht mehr. Es war immer ein großer Foli da und nun sind nur kleine. Daher meine Frage, kann man plötzlich zu viele männliche Hormone haben oder so?
Ich hoffe irgendjemand kommt das bekannt vor und kann mir weiter helfen.
Vielen lieben Dank #liebdrueck

GLG

Beitrag von redsea 25.05.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

durch die FG können die Hormone schon mal aus dem Gleichgewicht geraten. Deshalb braucht es oft Monate bis nach einer FG der Zyklus wieder normal ist.

LG

Beitrag von knutschibaer 26.05.10 - 09:27 Uhr

Hi!
Danke für deine Antwort. Also kann das was mit der FG zu tun haben. Macht es Sinn einen Hormontest durchzuführen und mit der Behandlung (Clomifen) weiter zu machen? Mein FA hat nichts dazu gesagt, dass das mit der FG zusammen hängen kann.
LG