Fahrradanhänger für 1 Kind oder für 2 ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von viaja 25.05.10 - 17:48 Uhr

Hallo,

wir sind gerade am überlegen einen Croozer Fahrradanhänger zu kaufen und überlegen ob wir einen für 1 Kind oder für 2 kaufen sollen. Der große ist 4 und lernt gerade radfahren. Der kleine 1 Jahr. Momentan haben wir einen Römer Kindersitz hintendrauf. Möchten aber im Sommer größere Radtouren machen und da finde ich es für den kleinen besser im Hänger zu sitzen, v.a. wenn er einschläft. Jetzt sind wir aber am überlegen ob wir den Großen auch noch mit reinsetzen sollen. Er kann zwar schonmal eine Stunde fahren, aber darüber hinaus wirds grenzwertig. Wenn wir jetzt aber mal so tagestouren machen wollen ist es für ihn schon zu anstrengend.....andererseits, lohnt sich es sich den teureren großen zu kaufen, nächstes jahr will er vielleicht gar nicht mehr drin sitzen. Ach so, der große ist 110cm groß und 17kg schwer, ist das noch im rahmen?

Grüße
viaja

Beitrag von ich_mich 25.05.10 - 18:11 Uhr

tach auch!
meine meinung ist, dass man die touren an alle teilnehmer anpassen sollte. der große kann eben "nur" 20 km mit vielen pausen fahren? gut, dann sind die touren diesen sommer eben genau so lang und es gibt ein picknick, ein eis o.ä. zwischendurch - dafür sind die touren nächstes jahr eben länger. ich würde auch die schlafenszeiten des kleinen mit einkalkulieren, ihm seinen mittagschlaf gönnen und DANN losfahren (oder eben vormittags). alles andere finde ich egoistisch. ich finde, unternehmungen sollten immer so ausgelegt werden, dass alle (!) zu ihrem recht kommen und spaß haben und grundbedürfnisse wie essen / schlafen etc. befriedigt werden.
von daher würde ich persönlich den kleinen in den fahrradsitz setzen und den großen selber fahren lassen und mir die anschaffung sparen. solltet ihr mal eine richtige tour für den ganzen tag planen, würde ich die kinder anderweitig unterbringen.
vg ich_mich

Beitrag von mutterfreuden 25.05.10 - 18:27 Uhr

Hallo,

wir haben einen Anhänger für zwei! Meine beiden Jungs sind drei Jahre und 9 Monate alt. Aber ich kann dir sagen, dass die Großen auch nicht gerne lange in so einen Anhänger sitzen, insbesondere wenn sie schon selber Fahrrad fahren können. Wir haben mal eine etwas längere Tour gemacht, aber nach einer dreiviertel Stunde fand es der Große einfach zu langweilig und er war so abgeschnitten von uns... dann ging das Gejammere los! Es ist praktisch als Abwechselung. Aber dann müsste man unterwegs immer das Kinderfahrrad verstauen können, so das er etappenweise selber fährt und mal im Anhänger sitzt, ist aber schwierig. Also so richtig lange Radtouren kann man mit Kindern nicht machen. Wir dachten auch, es ginge mit so einem Anhänger, aber wirklich entspannend war es nicht und die Kinder waren auch unzufrieden. Also es ist eher was für die Mittelstrecke.

Viele Grüße#blume

Beitrag von nicole9981 25.05.10 - 20:31 Uhr

Hallo!

Die Große meiner Freundin ist 4 Jahre und hat kaum noch Platz im Hänger mit ihrer Schwester (knapp 2 Jahre).

Ich würde euch für den Größeren eine Känguruhstange empfehlen. Es gibt welche wo das Rad mit dran (das finde ich ungünstig). Wir hatten eine wo man das Kinderfahrrad (egal welches) nach Bedarf mit anhängen oder abkoppeln konnten. Das ist eher was für 4 Jährige. Die können aber müssen nicht (z.bsp. wenn sie müde sind) mitstrampeln. Du kannst Sie dann für Deinen Kleinen Sohn wiederverwenden. Ich würde so eine Stange kaufen und einen Einzelanhänger.

LG Nicole

Beitrag von bleathel 25.05.10 - 21:32 Uhr

HI,

meine beiden sind fast 4 und 2 Jahre alt. Wir haben eine Chariot 2-Sitzer und einen Sitz.
Je nach Stimmung kann man also abwechseln, mal beide im Hänger, mal einer im Sitz.

Bis der Große selber mithalten kann, wird es noch einige Jahre dauern. Bis dahin gehe ich lieber abends mit ihm noch ne kleine Kinderrunde.

gruss
Julia

Beitrag von suameztak 26.05.10 - 11:23 Uhr

ich kenne jetzt den Croozer nicht, es gibt Anhänger, die haben ein größeres Gepäckfach, da passt sogar ein kleines Kinderfahrrad rein. So machen wir das, wenn mein Sohn nicht mehr fahren will, kommt sein Rad hinten rein und er in den Anhänger.
Ein breiter Anhänger hat auf jeden Fall mehr Platz für Gepäck, braucht ihr das für eure Tagestouren? Oder reicht der Platz im schmalen Anhänger auch aus?
Habt ihr die Gelegenheit einen breiten Anhänger gebraucht zu kaufen oder wieder zu verkaufen, wenn ihr ihn nicht mehr braucht?