Verdacht auf Gestose!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carinchen89 25.05.10 - 18:47 Uhr

Huuhu,

also ich Wehe ja schon seit 2 Wochen vor mich in, Mumu 1 cm, gmh verstrichen, Schleimpfropfabgang vor ner Woche, bauch hat sich vor 3-4 gesenkt, gestern Durchfall und immer mal wieder wehen..

heute war ich zur Vorsorge...

Am Mumu hat sich jetzt erstmal nichts weiter getan, es war eine Wehe aufm CTG.. also nichts weltbewegendes...

Mein Blutdruck war nur extrem hoch für mich... (165/80) sonst liegt der immer bei 90/60. sie hat noch 2 mal nachgemessen..

In den letzten 2 Wochen habe ich ganze 5 kilo zugenommen.. ich hatte in der ganzen schwangerschaft bis jetzt überhaupt erst 4,8 zugenommen.. und auf einmal das... meine Beine und Füße sind sooo geschwollen seit 2 tagen. eiweiß ist zum glück nicht im Urin. Nur leider hatte ich am WE solche blitze vor den Augen...

Sie hat mir nun erstmal blut abgenommen (morgen mittag ist das ergebnis da) und hofft, dass es nun so schnell wie möglich ur geburt kommt, damit sich keine gestose entwickelt..

ich soll treppen steigen, sex haben, heiß baden etc... aber irgendwie bringts nur kurze wehen..
hat jemand noch ne idee, was ich machen kann?

glg carinchen (37+5) 38ssw

Beitrag von dreamer79 25.05.10 - 18:50 Uhr

Hast schon mal einen Wehencocktail probiert???

Frag mal deine Hebi dazu!

Und Alkohol soll ja auch die Wehen fördern in Zusammenhang mit Sex; hat zumindest bei meiner Schwester so funktioniert! ;-)

LG
Mandy

Beitrag von carinchen89 25.05.10 - 18:52 Uhr

ne, den coctail hab ich nicht probiert.. meinste, der bringt was?

Beitrag von dreamer79 25.05.10 - 18:54 Uhr

Probier es aus

Mir hat er damals vor 8 Jahren nichts gebracht, aber der schlägt ja bei jedem anders an! :-p

Drück dir die Daumen und halte mich mal bitte auf dem Laufenden! :-D

LG
Mandy

Beitrag von carinchen89 25.05.10 - 18:56 Uhr

okay.. ich ruf gleich mal meine hebi an.... danke erstmal :)

Beitrag von carinchen89 25.05.10 - 18:50 Uhr

achja.... der kleine wurde heute auf 2700-2800 gramm geschätzt.. letzte woche noch auf 2250 gramm #kratz

Beitrag von sternchen3012 25.05.10 - 18:51 Uhr

glaub mir ich hab damals alles!probiert....nach 9 tagen übertragung hat man dann eingeleitet!sorry.....

Beitrag von sweet-mama01 25.05.10 - 20:46 Uhr

hi,

also das du gerade jetzt so viel zugenommen hast ist klar ( wasser ) aber das ist alles auch ein zeichen dafür das die entbindung kurz bevor steht. da lagerst der körper immer wasser ein ( in den meißten fällen)

der blutdruck ist auch noch vollkommen ok. der oberste wert ist zwar erhöht aber es geht meißt um den untersten wert wenn der auch noch über 90 oder 95 ist deutet es wohl mehr daraufhin.

da du noch kein eiweis im urin hast würde ich mich nicht so verrückt machen lassen.

ich habe gerade das selbe durch. habe mich intensiv beraten lassen.

ich habe seit monaten ein erhöten blutdruck ( wie du ) habe aber auch seit der 20.ssw starke wassereinlagerungen und eiweis im urin.

als ich mich am freitag im KH anmelden war hatten die mich auf grund der werte nochmals duchgecheckt.

das einzige was sie herausgefunden hatten war das ich ein harnwegsinfekt habe.

sonst ist im blut alles ok.

ich muß jetzt 5 mal am tag blutdruck messen wenn der wert sich deutlich ändern sollte und ich oberbauchschmerzen bekommen sollte oder druckkopfschmerzen oder schwindel soll ich zur kontrolle nochmals in die klinik fahren.

ich drücke dir die daumen das dein blutbild ok ist.

und dein kleines wunder lässt bestimmt nicht mehr lange auf sich warten.

lg sonja + max 33. ssw#verliebt

Beitrag von anom83 25.05.10 - 22:28 Uhr

Hallo,

ich hatte das gleiche auch. Wassereinlagerungen, Eiweiß im Urin und zu hoher Blutdruck.

Bei mir wurde 10 Tage vor ET eingeleitet auch wegen Verdacht auf Gestose. Die Einleitung hat sofort angeschlagen und Niklas wurde nach 4,5 Std. Wehen geboren. Einfach wunderschön.

Bei Fragen kannst du dich gerne melden.

LG Mona