Positv/Negativ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von michaela977 25.05.10 - 19:33 Uhr

Hallo also ich hab da mal eine Frage und würde mich sehr darüber Freuen wenn ihr mir eure Meinung dazu sagt. Wir wollen Schwanger werden am 12.5. habe ich ein Frühtest gemacht da ich schon ein paar Tage drüber war der fiel dann Positiv aus konnte es kaum glauben also nochmal in ab in die Apotheke und einen normalen Test geholt der wiederrum Negativ ausfiel. Am nächsten tag am späten Nachmittag krämpfe ohne ende und da war dann schon die Blutung bis zum 17.5. jetzt am We kamen dann wieder krämpfe und stiche plus Schmierblutung. Habe zwar am am Montag einen Termin beim Arzt aber würde mal eure Meinung dazu hören.
Danke schonmal

Beitrag von nanunana79 25.05.10 - 19:36 Uhr

Hey,

das klingt leider nach einer Abbruchblutung die Du da hattest. Warst Du denn in der Zwischenzeit nicht mal beim FA um die Blutungen und den positiven Test abklären zu lassen?

Wünsche Dir alles Gute

Beitrag von michaela977 25.05.10 - 19:40 Uhr

Hi,
ja Ich habe am nächsten Tag den FA angerufen und die sagten mir nene ist alles ok das wäre viel zu früh die könnten jetzt auch nix machen.
Ich danke Dir
LG

Beitrag von nanunana79 25.05.10 - 19:53 Uhr

Hmm, das stimmt leider. In so einem frühen Stadium kann man leider nix machen. Klingt ein bißchen so wie meine Erfahrung die ich im Januar gemacht habe. Ich hatte Sonntag morgens einen gaaanz schwach positiven Test (ein Tag nach NMT). Am Montag hab ich dann nochmal getestet und der war negativ. Da war ich dann völlig verwirrt. Ich habe mir dann noch den digitalen Test von CB geholt und er sagte, schwanger 1-2 Wochen.
2 Tage später setzte morgens eine Blutung ein. Ich bin dann zum FA und der hat ein Ultraschall gemacht und Blut abgenommen. Leider war dann auch nix mehr da.

Ich weiß also wie Du Dich jetzt fühlst.
Du solltest morgen aber nochmal Deinen FA anrufen und ihm sagen, das Du wieder blutest und Krämpfe hast.

Ich wünsche Dir alles Gute

Beitrag von michaela977 25.05.10 - 19:56 Uhr

Ich danke Dir vielmals. Werde ihn morgen nochmal anrufen.
LG

Beitrag von matongea 25.05.10 - 21:52 Uhr

Hallo Michaela, ich hatte auch ein ganz merkwürdiges Erlebnis mit einem Schwangerschaftstest. Der hat positiv gezeigt - mein Mann und ich waren überglücklich. Aber der Arzttermin hat gezeigt, dass ich nie schwanger war (Blutttest). Ich war natürlich sehr niedergeschmettert, und traue seitdem diesen Tests nicht mehr so wirklich...