(Vorallem) An die Mehrfachmamis - Jetzt mal ehrlich..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von a.nicole 25.05.10 - 19:45 Uhr

..wieviel schont ihr euch wirklich?

Also in dieser SS hatte ich von Anfang an mega Stress - Weshalb es mich sogar manchmal wundert, dass ich mein Kind noch in mir trage. Naja.. Umzug, riesen Beziehungsstress,
viel Haushalt, viel zu wenig Hilfe und ein super aktives, zahnendes Kind nebenbei.

Ich weiß, es gibt Mütter die trotz mehreren Kindern ein weiteres gesundes bekommen - auch wenn ich mich frage wie die das schaffen..!? aber Fakt ist: Ich kann mich nicht schonen.
Nicht wirklich.

Ich bin nun in der 30.SSW und die Whg. muss fast komplett gemacht werden. Vieles muss neu geplant werden, sehr viel sortieren und auf- und weggeräumt und natürlich viel geputzt. Mein Kind kann schließlich nicht im Dreck rumlaufen. Zudem hat sie gerade eine Phase (die wohl
kurz bevor sie anfangen zu laufen normal ist!?) dass sie STÄNDIG an meinem Rockzipfel
hängt, bzw. an meiner Hose.

Für grobe Dinge wie z.B. Möbel ab- und aufbauen z.B. hab ich Hilfe aber der Rest hängt an mir.. sonst kommt mein zweites Kind und es ist kaum was vorbereitet.

Überall hört man Frauen die sich schonen, also am besten nicht mal mehr putzen oder so aber dann stellt´s mir die Haare auf dem Rücken auf weil das sozusagen meine Entspannung darstellt. Ich mache wirklich viel. Zumindest empfinde ich es so.

#wolke #schwitz #schrei #putz #koch #gaehn Also sagt mal:

Wie es euch so geht mit all dem?
Wie seht ihr das?
Welche Erfahrungen habt ihr mir schonen oder auch nicht schonen?

Ach und.. wie ist das mit dem harten Bauch? Wann merke ich dass es wirklich ernst ist? Bei meiner Tochter war ich mir auch immer unsicher.

Beitrag von emmamausi 25.05.10 - 19:49 Uhr

hallo...ich schon mich gar nicht:-( obwohl ich mal müsste war pfingsten im KH wegen wehen.... hab eigentl. liebe kinder aber dennoch schaukel ich mich wegen jedem scheiß hoch und mein mann geht mir so dermaßen auf den sack wollt den schon rausschmeißen(der arme)
wenn der bauch ne wäre hätte ich noch gar net realisiert das ich ss bin...naja kann nur besser werden

Beitrag von baby-no-2 25.05.10 - 19:52 Uhr

Hi,

naja ich denke das liegt in jedem selber.

Ich bin eher eine Wibbelfurt, und kann eh schlecht liegen, ect!

Bin immer unterwegs. Bekomme mein 3. Kind, und mache eigentlich genau das gleich wie vor 2-3 Monaten auch.

Manche nutzen das Schwanger sein aus, ich weiß, und fühlen sich schwer krank, machwn nichts mehr, aber es ist eine keine Krankheit, es sollte Spaß machen.

Ich genieße meine Schwangerschaft richtig. Klar so wie die erste kannst Du sie nicht mehr genießen.

Wenn Romy mittags schläft, gönn ich mir eine Auszeit und leg die Füße auf die Couch. Gönn mir 1x die Woche eine badewanne, und die Abende wenn ich Abends nicht arbeiten muß!

Aber das entscheidet jeder für saich selbst, es sei denn, die die es wirklich "krank" erwischt hat!


LG Antje mit Celine (8), Romy (21 Mon) und #ei (10.SSW

Beitrag von abenteuer 25.05.10 - 19:53 Uhr

Schonen- was ist das?
Meine Zwillinge 22 Mon. und mein 4 jähriger lassen das echt nicht zu. Und durch Schonung ist der Haushalt auch nicht gemacht.

Leider kann ich mich kaum mehr bewegen. Vermutlich habe ich wieder eine Symphysenlockerung. :-( Jeder Schritt schmerzt.

Ach ja-bis zur 18.SSW hatte ich immer wieder Blutungen. Die Zwillis mußte ich dennoch oft die Treppen hochschleppen etc.

lg abenteuer

Beitrag von deenchen 25.05.10 - 19:55 Uhr

Ich versuche schon so wenig wie möglich zu machen, vorallem da ich mich zur Zeit tatsächlich schonen muss wegen einer zu tiefen Plazenta.
Aber mit Kind ist das natürlich nicht so machbar wie damals in der 1. Schwangerschaft. Manches kann nicht liegen bleiben.
Im großen und ganzen muss mein Mann aber ran. Grundputz, Müll rausbringen etc muss ich nun wirklich nicht machen.

Beitrag von blink182 25.05.10 - 19:59 Uhr

Also mein erster ist jetz 3 und ich bin auch in der 30 SSW. Schonen was ist das? ich arbeite neben Kinderzimmer einrichten, Wohnung umräumen, mein Sohnemann umsorgen, Haushalt und und und auch noch.

Den harten Bauch merk ich auch noch nicht. Aber ich glaub ich bin einfach zu beschäftigt um mich damit zu befassen.

Ab und zu meldet sich mein Bauch (meistens Abends) wo ich dann wieder denk "ich hab jetz wieder über die Strenge geschlagen!"

Ich hoff ich konnt dir wenigstens das Gefühl geben, dass du nicht alleine bist. Ohne das ich dir helfen konnte.

Gruß Nina

Beitrag von mauseputz 25.05.10 - 20:00 Uhr

*g*...
ich bin auch mit meinem 3. Kind schwanger.
Schonen...was ist das????? #kratz
Mein Mann arbeitet die ganze Woche in 300km Entfernung. Meine Eltern wohnen 500km weit weg. Wir haben ein Haus mit Garten, ich mache die Buchhaltung von meinem Mann und ich arbeite 30 Std/ Wo. als Tagesmutti und habe 5 Tageskinder..inkl. wicklen, füttern und in die Betten rein und rausheben. Bleibt noch die Wäsche......

....und ehrlich gesagt erwarte ich einfach von meiner Bauchmaus, dass sie das mitmacht...sonst bricht hier nämlich das totale Chaos aus #rofl

Viele Grüße von Mauseputz

Beitrag von anja1971 25.05.10 - 20:01 Uhr

Hahaha, schonen? Ehrlich, liebe a.nicole, wieviele Schwangere mit Kleinkind an der Hand können das wirklich?

Unsere Dritte ist Mitte Februar geboren, da waren meine Zwillinge knapp 2,5 Jahre alt. Ich hab bis zum Ende geputzt, gekocht, eingekauft, usw. Und trotzdem (???) ein kerngesundes Kind geboren.

Mein Bauch war ab der 20 SSW dauernd hart und ich hab lediglich die Magnesiummenge erhöht.

Also mach einfach weiter, solange Dein Körper Dich läßt. Ich denke, das hat noch keiner Frau wirklcih geschadet.

LG und alles Gute"!

Beitrag von sandra7.12.75 25.05.10 - 20:03 Uhr

Hallo

Ich hatte beim vierten Kind für 3 -4 Wochen eine Haushaltshilfe.Danach habe ich weniger gemacht und mein Mann MUSSTE mehr machen.

Wenn ich jetzt wieder #schwanger sein sollte werde ich mich allerdings schonen und die #schwanger geniessen#verliebt#verliebt#verliebt.Ich werde es dann so machen wie ich es jetzt mache.Nicht alles auf einmal,das geht nämlich nicht.

Die Zwerge können zwar vieles ab aber es geht an die Kräfte der Mütter und das muß ja nicht sein.

lg

Beitrag von stephaniew. 25.05.10 - 20:08 Uhr

Mir geht es ähnlich
ich soll mich auch schonen!
HAHAHA
selten so gelacht
Ich hab einen 4 Jährigen Sohn der beschäftigt werden will,ein Haus und Garten das sauber gehalten werden muss,bei 150 qm und keller nicht immer einfach,
vorallem wenn man einen Mann hat der ca 60 std die woche arbeitet,auch samstag und sonntag...und wenn der da isthilft er mir auch nicht wirklich!
Manchmal muss ich mich einfach setzten,da ich mit der symphyse probleme hab und der bauch auch hart wird und alles,wenn ich mich bisschen anstrenge...
naja ich hoffe das das baby gesund und bald kommt

Beitrag von steffi-1985 25.05.10 - 20:21 Uhr

Hi.

Ich komm auch nicht wirklich dazu mich zu schonen. Hab eine 3 jährige Tochter die mich auf trab hält und wir sind gerade dabei eine Wohnung komplett zu sanieren weil unsere jetzige alleine zu klein für 4 Personen ist. Jetzt hatten wir auch noch über Pfingsten ein Verreinsfest bei dem mein Mann und ich voll eingespannt waren und heut merk ich echt zum ersten mal das es reicht. War grad in der Wanne (bin auch noch dazu erkältet) und geh jetzt gleich ins Bett.

Lg Steffi

Beitrag von amy1973 25.05.10 - 21:46 Uhr

ich bin auch ein Hibbeläs muß ich sagen und irgendwie wächst man da rein , für mich ist es was schönes , ich hab gern meine Kinder um die Ohren und meinen Haushalt packe ich auch , gehört dazu , ich finde dafür muß man geschaffen sein , der Eine mehr der Andere weniger .....