Eher das von Oma oder das neumoderne Hightechstäbchen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilalaunebaerin 25.05.10 - 19:50 Uhr

Nabend zusammen,

wollte sobald die Mens da war, worauf ich noch warte, mal mit nem ZB beginnen. Nun meine Frage...

Welches Thermometer ist besser? Das alte was man noch runter schlägt oder kann man auch ohne Bedenken ein digitales nehmen und zeigt es auch ordentlich an?

Lieben dank für Antworten im Voraus

Beitrag von sweetfrog 25.05.10 - 19:51 Uhr

Also ich nehm das digitale vaginal und mit schutzhülle drum ganz einfach

Beitrag von kuki81 25.05.10 - 19:53 Uhr

Also ich hab ein digitales (Domotherm) mit 2 Nachkommastellen. Das funktioniert supi und hat auch nur ein paar Euro gekostet.

Gruß

Kuki #winke

Beitrag von sophie-julie 25.05.10 - 19:57 Uhr

Also ich hab Omas. Noch. Bei den Digitalen hab ich manchmal das Gefühl, nicht genau messen zu können (was bestimmt totaler Quatsch ist:-))
Eigentlich sollten alle auf dem Markt erhältlichen Geräte gleich gut sein.

Beitrag von tosse10 25.05.10 - 20:22 Uhr

http://www.nfp-online.de/Haeufige-Fragen.33.0.html

da ist auch ein Abschnitt zu geeigneten Thermometern. Ich habe das Domotherm rapid. War günstig, hat zwei Nachkommastellen, piept nicht so ganz aufdringlich,...

LG