Vorbereitungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ramona-1983 25.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und würde gerne von euch wissen, was ich so an Vorbereitungen auf die SS treffen kann.
Ich mache mich gerade schlau, da ich Mitte Juli einen Termin beim FA zum Beratungsgespräch habe und wir danach gerne mit dem Üben anfangen wollen. #verliebt
Ich hoffe ich mache mich nicht zu verrückt, mein Kinderwunsch wird nämlich immer stärker und bis dahin ist noch sooo viel Zeit. #schmoll
Vielleicht könnt ihr mir ein paar nützliche Tipps geben.
Vielen Dank und einen schönen Abend.

Ramona

Beitrag von paulina510 25.05.10 - 20:44 Uhr

Folsäure!!!

Beitrag von sweetfrog 25.05.10 - 20:45 Uhr

Hmm wa soll man vorbereiten? Denn erstmal ss werden:-) Vitamine und so bekommst du vom Fa wie z.B.Folio hab ich erst bekommen als ich ss war:-)

Und der Rest für´s Kleiden und Kinderzeugs holt man ja erst wenn es soweit ist.


Liebe Grüße

Beitrag von tosse10 25.05.10 - 20:49 Uhr

Aber früher anfangen ist besser! Denn Folsäure wird grade in den ersten Tagen nach der Befruchtung dringend gebraucht. Da weiss man es ja gar nicht.

Beitrag von sweetfrog 25.05.10 - 20:51 Uhr

Naja wenn man es so machen möchte ist es ja ok:-) Nur wenn man dann 10 Monate das Folio nimmt und nicht ss ist:-) denke nur imer so:-) nehm ja jetzt Vitamin B und Calcium und Magnesium und Zink da mein Imunsystem nicht ganz in Ordnung ist.

Beitrag von tosse10 25.05.10 - 20:48 Uhr

Hallo,

3 Monate vorher sollte man mit Folsäure beginnen, damit sich ein Depot aufbaut. Das schützt vor einigen Fehlbildungen.

Dann ist der Impfschutz wichtig. Denn manche, notwendige Impfung erfordert mehrere Monate Wartezeit. Das kann aber z.B. auch der Hausarzt jetzt schon machen.

Dann sollten bestimmte Krankheiten ausgeschlossen werden oder vor der Schwangerschaft bekämpft werden. Dazu gehören z.B. Clamydien.

LG

Beitrag von ramona-1983 26.05.10 - 07:51 Uhr

Vielen Dank schonmal, das mit dem Impfen werde ich denn mal in Angriff nehmen.
Alles Gute und vor Allem gutes Gelingen an alle!#sonne