AS vor 6 Monaten

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hochzeit08 25.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte meine AS am 26.11.09 also morgen vor genau 6 Monaten. Heute vor 6 Monaten erfuhr ich, dass ich unser Sternchen gehen lassen muss. #heul

Heute ging es mir noch so einigermaßen gut. Aber ich habe Angst vor morgen. Wie seid ihr damit umgegangen? Ich wollte wenigstens eine Kerze anzünden und die Kiste die ich packte raushaolen.

Was haltet ihr davon?

Wäre dankbar über Eure Meinungen.

Lg
hochzeit08 mit #stern tief im #herzlich

Beitrag von hot--angel 25.05.10 - 20:58 Uhr

Ich habe auch meine Vanessa und meinen Fabian gehen lassen müssen.

Das schlimmste war der erste totestag
da hab ich das erste mal sit den FG so richtig geheult, aber seit dem gehts mir viel besser
und ich rede bei jeder gelegenheit über sie, das tut mir auch sehr sehr gut

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von schokoladenbiene 26.05.10 - 09:35 Uhr

Hallo.....,

ich denke es ist wichtig, dass man sich Rituale schafft....
Ich habe meinen Sohn im Februar in der 18 SSW verloren.....eine Welt brach zusammen, ich dachte ich drehe durch.

Ein paar Tage später habe ich mir ein "Energie" Tischen gemacht...mit einer wunderschönn Bienenwachskerze, einen Engel, Gebasteltes von meiner Tochter..einfach Dinge, die mir am Herzen liegen.
Wir haben jeden Abend die Kerze angezündet, konnten dort auch beten wenn wir wollten oder einfach nur weinen oder vielleicht mit ihm reden.
Im Garten haben wir einen Baum für ihn gepflanzt....

Mir hat das unheimlich geholfen, irgendetwas zu tun und einen Anlaufpunkt zu haben.

Zelebriere es so, wie du es für richtg hälst.....das weißt du am besten....

Ich wünsche dir vom Herzen viel Kraft für den heutigen Tag.

Liebe Grüß
schoko

Beitrag von m1984m 26.05.10 - 18:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir ging es vor 3 Jahren auch so...
ich habe in der 17 SSW eine Fehlgeburt gehabt..
Ich hatte schon 4 Wochen Blutungen lag die ganze Zeit nur im Bett...
Als sie mich gehen liessen war ich 2 Tage zuhause, da ging es wieder los wieder ins KKH
sie haben noch einen Ultraschallgemacht das Herz hat geschlagen und sie haben gesagt trotzdem wird es eine Fehlgeburt werden..

Ich habe Monate nur geheult.... Wenn ich schwangere und Babys gesehen habe war das Horror,...

Mir hat es einfach gut getan wenn ich allein war zu weinen und irgendwann habe ich das Schicksal akzeptiert...

Ich hoffe ihr seit stark und schafft das mit euren Mitteln..

Liebe Grüße
Mari