Bin heute zurückgestuft worden.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ina175 25.05.10 - 20:56 Uhr

Bin heute von meiner FÄ von 8+2 auf 8+0 zurückgestuft. Miniwichtel ist heute 17 mm winzig und man kann schon die Ärmchen und die Beinchen erkennen. Leider hält sich meine Freude in Grenzen, da mir sooooo schlecht ist. Muß oft Erbrechen und mir ist Dauerübel.

Also der neue ET ist 4.1.2011. Es wird bestimmt ein Dezemberbaby ;-)

LG, Ina mit Marius (3), Miniwichtel (8+0) und #stern#stern

Beitrag von jurinde 25.05.10 - 21:00 Uhr

hm, das verstehe ich nicht, das ET ist eh nur ungefähr um 2 Tage zurückstufen finde ich doch recht kleinlich.

Beitrag von steffi-1985 25.05.10 - 21:02 Uhr

Hi.

Wegen 2 Tagen hätte mein Arzt rein gar nix gemacht. Die Kleinen wachsen halt noch nicht gleichmäßig, da kann es mal sein das es ein paar Tage rauf oder runter geht. Ist doch aber eigentlich eh egal, hauptsache es ist alles in Ordnung.

Lg Steffi

Beitrag von jacqueline81 25.05.10 - 21:10 Uhr

Also 2 Tage hin oder her! Mal wachsen sie mehr, mal etwas weniger, aber das Schwanken zwischen 1-2 Tagen ist völlig normal. Da würde mein FA noch nichts machen. Meine Zwillis waren von Anfang an immer ein paar Tage weiter, er hat nichts am ET geändert. Der zweite Zwilling ist sogar mitlerweile 1 Woche weiter als vom eigentlichen ET ausgehend. Kommen werden die Mäuse eh wann sie wollen!

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 19. SSW

Beitrag von luckygal1985 25.05.10 - 21:24 Uhr

also mein wichtel hat die ersten wochen auch nicht so gewollt, wie er sollte und hing immer eine woche nach, jetzt ist er gut ein bis zwei wochen voraus.

mein fa hat aber nie irgendwas zurück- oder vorgestuft.

das macht man frühestens sieben wochen vorm et. ;-)

finde es ja auch etwas kleinlich. nächstes mal wird dann vielleicht wieder was geändert.

mit übelkeit hatte/hab ich auch zu kämpfen. ist nicht schön. habe ganze acht kilo abgenommen und langsam geht es bergauf mit den kilos. übelkeit und erbrechen ist jetzt in maßen.

alles gute dir,

lg
9
lucky + knirpsiliene (18+5)

Beitrag von ina175 25.05.10 - 21:47 Uhr

Meine FÄ meinte, dass macht man wenn überhaupt jetzt denn das wäre der beste Zeitpunkt. Wie ihr schon schreibt, 2 Tage sind egal. Marius kam auch früher also denke ich dass ich Weihnachten mit dem Baby schon zu Hause bin :-)

Ich wünschte ich wäre schon 10 Wochen weiter und ich hätte keine Übelkeiten mehr :-p