2. Spermiogram Ergebnis ist da!Mutmach...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von holly2008 25.05.10 - 21:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem wir nun fast 3 Jahre üben und letztes Jahr im August das erste Spermiogram sau schlecht war (mein Mann hatte eine Krampfader, die operiert wurde im September) haben wir nun heute das Ergebnis des 2. Spermiograms bekommen. Ich hab überhaupt nicht mit einem guten Ergebnis gerechnet. Ganz im Gegenteil, ich hab bereits die Formulare für das Erstgespräch in der Kiwu Klinik ausgefüllt... und dann der Anruf meines Mannes: das Spermiogram war vollständig im Normbereich!!! Ich kann es kaum glauben!!! Laut Arzt ist erstmal keine weitere Behandlung nötig, wir sollen es einfach weiter probieren. (Seit dem Ergebnis letztes Jahr hab ich mir kaum noch Gedanken gemacht und die Bienchen saßen nie wirklich richtig, ich wusste ja eh dass es unmöglich ist) ach ihr könnt euch nicht vorstellen was das nun für ein gefühl ist!!!
Ich fange nun noch einmal ganz von vorne an mit unserer Baby Planung und ich bin ganz optimistisch dass es nun auch endlich bald bei uns klappen wird und wir unser Würmchen ganz bald in den Armen halten werden!!

Lasst euch alle nicht unter kriegen!! Glaubt immer an ein Wunder und gebt nie die Hoffnung auf!! Ich hab nun 3Jahre lang positiv gedacht und ich hoffe nun dass wir belohnt werden

einen schönen abend euch allen

Beitrag von katici 25.05.10 - 21:11 Uhr

alles gute und herzlichen glückwunsch!
ein gutes spermiogramm nach entfernung einer krampfader ist allerdings kaum ein wunder,sondern liegt auf der hand!
aber ich will eure freude nicht trüben!
daumen drück für eine baldige schwangerschaft!

Beitrag von holly2008 25.05.10 - 21:16 Uhr

Danke!!!
Ich weiß, viele haben mir gesagt dass es nach Entfernung der Krampfader bestimmt klappen wird, aber was soll ich sagen? Natürlich haben diese 3 Jahre mit ständigen negativen Tests sehr an mir genagt.. und auch der Arzt hat gesagt dass die Chancen 50:50 stehen, da mein Mann die Krampfader wohl schon einige Jahre hatte und nun auch schon 34 Jahre alt ist.
Ich hab mich nicht getraut zu denken dass das Ergebnis so gut ausgeht. Ich hatte mich wirklich schon mit dem Gedanken einer künstlichen Befruchtung "angefreundet"
Ich meine ja auch nur dass man den Glauben nicht verlieren darf und dass man immer daran denken muss, dass man noch eine Partnerschaft führt - meine zumindest hat teilweise sehr unter dem ganzen Druck gelitten :-(

Beitrag von goldstueck51 25.05.10 - 23:27 Uhr

Liebe Holly, find es sehr erfreulich für euch mit dem tollen Ergebnis vom Spermiogramm. Auch wir haben heute das Ergebnis des 2ten Spermiogramms erhalten, das uns nun vollkommen den Mut genommen hat. Nachdem das erste schon nicht toll war, war das zweite jetzt nach einem Jahr gleich so schlecht, dass kaum Chancen auf eine natürliche Zeugung bestehen. Bin sehr traurig, mein Mann ist leider arbeiten, deswegen tut mir das gut, dass ich hier wenigstens lesen kann, dass es nicht alle so trifft wie uns. Müssen uns wohl damit abfinden.

Wünsche euch viel Glück dass es bald klappt!

Liebe Grüße
Goldstück

Beitrag von tosca71 26.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo Holly,

#herzlich Glueckwunsch zu diesem tollen Ergebnis!!!

Wir haben letzte Woche eine aehnlich gute Nachricht erhalten!! Unser 4. SG war auch endlich wieder im Normbereich - es war sogar ueberdurchschnittlich gut, sodass ich erstmal an der Verlaesslichkeit gezweifelt habe!!! - in der Zwischenzeit habe ich aber mit dem Biologen gesprochen, der es ausgewertet hatte und der legt seine Hand dafuer ins Feuer, dass das Ergebnis korrekt ist.

Bei uns lag die Verschlechterung an einer Entzuendung und auch uns wurde eine 50% Chance eingeraeumt, dass sich alles wieder normalisiert...

Ich hatte mich auch schon damit abgefunden, dass wir eine IVF machen muessen. Uns wurde allerdings aufgrund meines Alters dazu geraten trotzdem eine IUI machen zu lassen und das werden wir auch tun.

Hoffentlich treffen wir uns bald im SS-Forum wieder... ;-)

Glg Tosca