Wie würdet ihr es machen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von moschde 25.05.10 - 21:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

würde gerne mal Eure Meinung erfahren. Thema: Essen !

Unser Kleiner ist grad ein Jahr alt und ca. seit seinem Geburtstag ist das Essen sehr kompliziert geworden. Sein "Baby-Essen" ist absolut out (püriert, zerdrückt wie auch immer). Er will nur das, was wir auch essen. Soll er ja auch haben, mir sogar lieber, aber er isst keine Mengen, die ihn auch sättigen. Früher habe ich ihm immer sein Essen gegeben und dann durfte er von uns haben, was er unserer Meinung nach essen könnte. Das geht gar nicht mehr. Nur noch das von uns.

Ich überlege jetzt ihm das zu geben, was er will und hinterher eine Flasche. Wäre das ok?

Was würdet ihr machen, was habt ihr denn für Erfahrungen.

Danke fürs Lesen und einen schönen Abend.

Beitrag von vampirlady 25.05.10 - 21:16 Uhr

Hallo, meine beiden großen haben in dem alter auch schon von uns komplett mitgegessen. Ich habe das essen dann einfacher weniger gewürzt und wir haben es dann auf unseren Tellern nachgewürzt!
Mein mittlerer wollte ab dem 8 Monat überhaupt keine Babynahrung mehr ausser obstgläschen und die Schinkennudeln, aber das konnte er ja nicht jeden Tag essen. Geschadet hat es meinen Kindern garnicht. Also wenn dein kleiner gesund ist, dann mach es doch!

LG Melanie mit ihren 3 Rabauken 15j., 6j., und 9 monate

Beitrag von wirsindvier 25.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo

verlangt er den nach dem Essen noch was?

Ich würde ihm mMn keine Flasche danach geben.

Die kleinen holen sich schon das was sie brauchen.
Wenn er dann nach einer Stunde was haben möchte, weil er plötzlich hunger verspürt, dann gib ihm doch einen Joghurt, Obst etc.

Meine Zwillinge haben mit 1,3 Jahren komplett mit Milch aufgehört.
Geschadet hat es ihnen auch nicht und dünn ist was anderes ;-)

lg

Beitrag von mum89 25.05.10 - 21:22 Uhr

hallo

also meine tochter ist auch 1 jahr und ein monat..
sie isst kaum noch was..
sie isst bei uns mit und das schon lange seit sie 2 zähne hat. perührt habe ich eig. nie was.. es gab erst gläschen undd ann jetzt das richtige essen..
wenn dein sohn nur bisschen essen tu ist das nicht schlimm er sollte viel trinken, kinder holen sich das was sie brauchen.. meine tochter isst auch fast nichts mehr..
ichd enke das ist so ne phase von denen..
du kannst ihm zwar ein fläschen geben du siehst ja dann ob er es trinkt oder nicht..
wenn die kinder hunger haben schreine sie und holen was sie wollen.. wenn sie keinen hunger haben zwingen kann amn sie nicht

ich habe nur ab und zu ihr eine trinkmalzeit gegeben das gibt es ab 10 monate.. vllt willste ja das probieren..
aber ich denke einfach wenne r hunger hat isst er und die portionen was ihr isst sättigt ihn vllt mehr wie der brei oder daas gläschen..
wie gesagt ich mache das gleich durch.. und ihr gehgt es gut


viel glück