an die mehrfachmamis, frage zu dammschnitt/ erste feat. 2te geburt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jayda2009 25.05.10 - 21:31 Uhr

hallo

wir bekommen in 5 wochen unser 2tes kind. unser gro0er ist 4 jahre alt. er war sehr groß bei der geburt mit einem ku von 37 cm. ich musste ihn im liegen bekommen (hatte damals noch keine ahnung das es auch anders geht) und wurde aufgeschnitten weil er nicht rauskam.... (dammschnitt 2ten grades)

diesmal habei ch mich vorher viel informiert ein kh gefunden dass natürl. geburten unterstützt usw. dort bekommen die wenigsten frauen ihr kind im liegen und dann auch nur, wenn sie es selber wollen...

diesmal trinke ich himbitee, mache ab nächster woche heublumendampfbäder und dammmassage.

hat jmd von euch erfahrungen dass ihr z.b. bei der ersten geburt einen schnitt hatte und bei der 2ten dann nicht? habt ihr irgendwelche vorbeieitungen getroffen das der damm heil bleibt usw?

lg jayda

Beitrag von mutschki 25.05.10 - 21:42 Uhr

hi

also die geburt von meinem ersten war horror...wurde eingeleitet weils net von alleiner weiter ging,also wehentropf und fb gesprengt,danach gleich hammer wehen etc..ich lag gute 2,5 std in den presswehen ,also 2,5 std am pressen! immer wurde ich vertröstet,gleich wäre er da,grosses kind etc..bis endlich der fa gerufen wurde,dann wurde ich festgeschnallt und grosszügig! geschnitten,dann der kleine mit der zange geholt..musste alles schnell gehn. das waren schmerzen...ich hatte geburtsstillstand und wehenschwäche..auch das nähen war sehr schmerzhaft,habe jeden stich gemerkt..nach dieser geburt wollte ich bestimmt 2 jahre kein kind mehr ;-)

aber! die 2te geburt war super! ging von alleine los,konnte den kleinen in der wanne bekommen und bin nicht gerissen oder geschnitten worden! habe nix davor gemacht,himbitee oder so..

und vor 4,5 wochen hab ich unsren 3ten sohn bekommen,auch wieder in der wanne (grade so :-p) und wieder nix gerissen oder geschnitten. obwohl ich schon angst hatte das evtl was gerissen sein könnte da es so schnell ging (war nur 50 min im kh,und nur 7 min in der wanne zum pressen...)

aber alles heile! und davor hab ich wieder nix dafür gemacht.

ach ja,mein erster sohn hatte 3610 g,51 cm und 36 cm ku,der 2te wog 3760 g,54 cm und 35 cm ku und nr 3 3920 g, 54 cm und 35 cm ku.

lg carolin

Beitrag von dorilori 25.05.10 - 21:44 Uhr

Hallo,
ich hatte auch bei meiner ersten Geburt einen Dammschnitt, weil das Kind ein Sterngucker war und nicht rauskam.
Bei meiner zweiten Schwangerschaft habe ich Himbeerblättertee getrunken, aber aus anderen Gründen. Ich bekam keinen Dammschnitt, weil die Geburt normal und zügig verlief, bin aber gerissen, obwohl mein Kind einen ziemlich kleinen Kopf hatte (KU 33 cm).
Die Nähte haben mir aber beide Male keine Probleme bereitet.

Viel Glück für eine schöne Geburt

Beitrag von yvy1981 25.05.10 - 21:47 Uhr

Hallo,
ich habe zwar erst ein Baby, habe aber seit Anfang 6. Monat tgl. Dammmassagen gemacht und den Himbeerblättertee getrunken(wobei der ja nur für den Mumu ist und nicht für den Damm). Dampfbäder habe ich keine gemacht.
Sina war auch groß und schwer, 53 cm 4230g und KU 37,5.
Ihr Kopf war durch und war nicht gerissen, dann hat sie sich bis zur nächsten Wehe gedreht und daurch bin ich gerissen wegen Ihrer Schultern. 2. Grades.
Ich denke man kann noch soviel machen, wenn die Mäuse so groß sind und irgendwas nicht nach Plan geht reißt man trotzdem.
Ich drücke Dir alle Daumen für eine schöne natürliche Geburt( Sina brauchte von der 1. Wehe bis zur Geburt 4 1/2 Stunden und kamm auch im liegen, aber es war trotzdem schön)
LG
Yvonne

Beitrag von sakeda 25.05.10 - 22:00 Uhr

Hallo Jayda,

bei der Geburt meines Großen hatte ich auch einen langen Dammschnitt über mich ergehen lassen müssen. Meine zweite Geburt war ein Kaiserschnitt und meine dritte ging sehr schnell und ich bin nur ein wenig gerissen. War aber halb so wild.

LG
Bianca

Beitrag von mari75 25.05.10 - 22:56 Uhr

Hallo,
also ich hatte einen Dammschnitt bei der 1. Geburt und auch jetzt wieder bei der 2ten. Hatte auch Himbitee getrunken, sonst aber nichts gemacht.

Bei der 2. Geburt wurde die gleiche Narbe wieder aufgeschnitten, allerdings kürzer, also ein kleinerer Schnitt. Ich hatte seltsamerweise nicht einen Tag Schmerzen, es tat mir nichts weh, als wenn es keinen Schnitt gegeben hätte.

Und wie gesagt, ganz ohne Damm-Massage.

Also bei mir war es zum Glück ganz und gar nicht schlimm mit dem Schnitt.

Dir alles Gute,

Mari mit Mädel, 3,5 J. und Babyboy, 3 Monate jung

Beitrag von dianaanni 26.05.10 - 08:48 Uhr

bei meiner ersten geburt wegen sugglocke Dammschnitt 2.Grades

..... schmerzen wie verürckt danach......

bei meiner zweiten Geburt Dammriss 4.Grades #schock
direkt nach Geburt Vollnarkose zum Nähen #zitter

...... KEINE Schmerzen, keine Sekunde.....

Beitrag von izzi07 27.05.10 - 01:14 Uhr

bei mir war es leider bei der 2-ten Geburt noch schlimmer... Bei meiner großen hatte ich einen Dammriß 2-ten Grades (4050 gr / KU 36,5 cm) . Bei der kleinen sogar 4-ten Grades (mehr geht nicht !!!!), obwohl sie nur 3900gr schwer war (KU35 cm).

Ich hab eigentlich gedacht, jetzt wird alles easy... pustekuchen...



Alles liebe für Dich